Gleichstellungsbeauftragte


 

 

 

Der Gleichstellungsbeauftragte der Stadt oder des Landkreises, nicht zu verwechseln mit der Frauenbeauftragten oder dem Männerbeauftragten, ist der Ansprechpartner für Väter, die sich als Mann diskriminiert fühlen.

Natürlich gibt es noch, vorwiegend weibliche Gleichstellungsbeauftragte, die meinen, sie würden vom Staat nur deshalb bezahlt, um die Interessen von Frauen zu vertreten. dies ist natürlich falsch und bedarf notfalls der dienstrechtlichen Korrektur durch den Dienstvorgesetzten.

Wenn Sie sich als Vater und Mann diskriminiert oder sonst wie benachteiligt sehen, suchen Sie Ihren örtlichen Gleichstellungsbeauftragten auf und bitten ihn um Hilfe und Unterstützung.

 

 


zurück