Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Dormagen

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Stadt Dormagen

Paul-Wierich-Platz 2

41539 Dormagen

 

Telefon: 02133 / 257-0

Fax: 02133 / 257-429

 

E-Mail: stadtverwaltung@stadt-dormagen.de

Internet: http://www.dormagen.de

 

 

Internetauftritt der Stadt Dormagen (12/2020)

Visuelle Gestaltung: 

Nutzerfreundlichkeit: 

Informationsgehalt: 

Information zu Mitarbeitern und Leitungspersonal: 

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Stadtteile:  

 

 

Jugendamt Dormagen

Stadtjugendamt

Fachbereich für Schule, Kinder, Familien und Senioren

Paul-Wierich-Platz 2

41539 Dormagen

E-Mail: jugend-soziales-schule@stadt-dormagen.de

 

 

 

Jugendhilfeausschuss Dormagen

Mitgliederliste siehe unten 

https://www.buergerinfo.dormagen.de/kp0040.php?__kgrnr=553692&

 

 

Zuständiges Amtsgericht:

Amtsgericht Neuss

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

 

 

Amtsleitung:

Gerd Trzeszkowski - Amtsleiter / Fachbereich für Schule, Kinder, Familien und Senioren / Jugendamt Dormagen (ab , ..., 2006, ..., 2009)

Martina Hermann-Biert - Leiterin Erzieherische Hilfen / Jugendamt Dormagen (ab , ..., 2017)

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen:

Herr Brokowitz - Jugendamt Dormagen (ab , ..., 2006)

Frau Freitag - Jugendamt Dormagen (ab , ..., 2006)

Klaus Güdelhöfer - Jugend- und Sozialförderung/Integrative Sozialplanung /  Jugendamt Dormagen (ab , ..., 2009)

Frau Herrmann - Jugendamt Dormagen (ab , ..., 2006)

 

 

Jugendhilfeausschuss Dormagen

Mitgliederliste mit Stand vom 09.12.2020

SPD
Jenny Gnade SPD Ratsmitglied Ratsmitglied
Christiana Kemmerling SPD Sachkundige Bürgerin Sachkundige Bürgerin
Laurenz Tiegelkamp SPD Ratsmitglied Ratsmitglied
Susanne Uhlman SPD Sachkundige Bürgerin Sachkundige Bürgerin
CDU
Johannes Deußen CDU Ratsmitglied Ratsmitglied
Alana Voigt CDU Sachkundige Bürgerin Sachkundige Bürgerin
Bündnis 90/Die Grünen
Susanne Stephan-Gellrich Bündnis 90/Die Grünen Ratsmitglied Ratsmitglied
ZENTRUM
Björn Freitag ZENTRUM Sachkundiger Bürger Sachkundiger Bürger
FDP/UWG Freie Wähler Dormagen
Dirk Rosellen FDP/UWG Sachkundiger Bürger Sachkundiger Bürger
Vertreter der anerkannten Träger der Jugendhilfe
Hans-Werner Wenzel Sachkundiger Einwohner Ev. Kirchengemeinde
Bernd Gellrich Sachkundiger Einwohner Diakonie Rhein-Kreis Neuss
Maximilian Wysk Sachkundiger Einwohner Sozialistische Jugend Deutschland/Falken
Christian Platz Sachkundiger Einwohner Bund der deutschen kath. Jugend
Nadine Kolhoff Sachkundiger Einwohner DPSG Stamm Greifen
Anke Ritter-Pakulat Internationaler Bund Sachkundige Einwohnerin Internationaler Bund
Ber.Mitgl. § 5 der Satzung des Jugendamtes
Erik Lierenfeld Bürgermeister Bürgermeister
Martina Hermann-Biert Fachbereichsleiter*in Jugendamtsleiterin
Dr. Anna Leszczenski Sachkundige Einwohnerin Amtsgericht
Jörg Mühlenberg Sachkundiger Einwohner Internationaler Bund
Alois Moritz Sachkundiger Einwohner Schulen
Ira Klug Sachkundige Einwohnerin Polizei
Frank Picht Sachkundiger Einwohner Ev. Kirche
Thomas Isop-Sander Sachkundiger Einwohner
Nadja Schneider Sachkundige Einwohnerin Stadt-Elternschaft
Martin Braun Sachkundiger Einwohner AG der Wohlfahrtsverbände
Daniela Vucic Sachkundiger Einwohner Jugendamtselternbeirat
Dr. Dominik Matuschek Sachkundiger Einwohner Bildungszentrum Kreishandwerkerschaft
Alfred Brüggemann Sachkundiger Einwohner Seniorenbeirat

https://www.buergerinfo.dormagen.de/kp0040.php?__kgrnr=553692&

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Dormagen

überregionale Beratung

http://familienberatung-dormagen.de

 

 

Familienberatung Düsseldorf

überregionale Beratung

http://familienberatung-duesseldorf.de

 

 

Familienberatung Neuss

überregionale Beratung

http://familienberatung-neuss.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft - Finanzierung durch die Steuerzahler/innen 

 

Erziehungs- und Familienberatung

Frankenstr. 22

41539 Dormagen

Telefon: 02133 / 43022

E-Mail: efb.dormagen@caritas-neuss.de

Internet: http://www.caritas-neuss.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Beratung gemeinsam und getrennt erziehender Väter und Mütter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Jugendberatung, Partnerberatung, Gruppenarbeit, Krisenintervention, Online-Beratung (anonym und verschlüsselt)  

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als staatssozialistische Leistung - Finanzierung durch die Steuerzahler/innen 

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für die Stadt Dormagen

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Rhein-Kreis Neuss

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Rhein-Kreis Neuss  

Frauenhaus Neuss

Straße:      

41400 Neuss

Telefon: 02131 / 150225

E-Mail: info@skf-neuss.de

Internet: http://www.skf-neuss.de

Träger: Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt

 

 

 


 

 

 


zurück