Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Landkreis Parchim

Der Landkreis Parchim war ein Landkreis, der im Zuge der Kreisgebietsreform 2011 mit dem Landkreis Ludwigslust zum Landkreis Ludwigslust-Parchim zusammengelegt wurde.

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Landkreis Parchim

Putlitzer Straße 25

19370 Parchim

 

Telefon:  03871 / 722-0

Fax: 03871 / 722-8200

 

E-Mail: hauptamt@lkparchim.de

Internet: www.kreis-pch.de

 

 

Der Landkreis Parchim ist ein Landkreis im Westen des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Nachbarkreise sind im Norden der Landkreis Nordwestmecklenburg und der Landkreis Güstrow, im Osten der Landkreis Müritz, im Süden der brandenburgische Landkreis Prignitz und im Westen der Landkreis Ludwigslust sowie die kreisfreie Stadt Schwerin.

 

Bundesland Mecklenburg-Vorpommern

Städte und Gemeinden:

(Einwohnerzahlen vom 31. Dezember 2007)

Amtsfreie Gemeinden

* Parchim, Stadt * (19.063)

 

Ämter mit amtsangehörigen Gemeinden/Städten

* Sitz der Amtsverwaltung

* 1. Amt Banzkow

1. Banzkow * (2.158)

2. Goldenstädt (640)

3. Plate (3.512)

4. Sukow (1.520)

 

* 2. Amt Crivitz

1. Barnin (471)

2. Bülow (367)

3. Crivitz, Stadt * (4.784)

4. Demen (1.097)

5. Friedrichsruhe (945)

6. Göhren (386)

7. Tramm (593)

8. Wessin (486)

9. Zapel (467)

 

* 3. Amt Eldenburg Lübz

1. Broock (396)

2. Gallin-Kuppentin (599)

3. Gischow (296)

4. Granzin (522)

5. Herzberg (352)

6. Karbow-Vietlübbe (429)

7. Kreien (414)

8. Kritzow (541)

9. Lübz, Stadt * (6.051)

10. Lutheran (332)

11. Marnitz (820)

12. Passow (750)

13. Siggelkow (994)

14. Suckow (627)

15. Tessenow (683)

16. Wahlstorf (150)

17. Werder (419)

 

* 4. Amt Goldberg-Mildenitz

1. Diestelow (478)

2. Dobbertin (1.248)

3. Goldberg, Stadt * (3.508)

4. Langenhagen (144)

5. Mestlin (884)

6. Neu Poserin (576)

7. Techentin (588)

8. Wendisch Waren (387)

 

* 5. Amt Ostufer Schweriner See

1. Cambs (739)

2. Dobin am See (1.967)

3. Gneven (390)

4. Godern (346)

5. Langen Brütz (510)

6. Leezen * (2.229)

7. Pinnow (1.598)

8. Raben Steinfeld (1.139)

 

* 6. Amt Parchimer Umland

(Sitz: Parchim)

1. Damm (544)

2. Domsühl (1.125)

3. Grebbin (514)

4. Groß Godems (385)

5. Groß Niendorf (237)

6. Karrenzin (638)

7. Klinken (365)

8. Matzlow-Garwitz (681)

9. Raduhn (515)

10. Rom (894)

11. Severin (287)

12. Spornitz (1.459)

13. Stolpe (415)

14. Ziegendorf (739)

15. Zölkow (660)

 

* 7. Amt Plau am See

1. Barkhagen (594)

2. Buchberg (617)

3. Ganzlin (581)

4. Karow (866)

5. Plau am See, Stadt * (5.833)

6. Wendisch Priborn (474)

 

* 8. Amt Sternberger Seenlandschaft

1. Blankenberg (437)

2. Borkow (538)

3. Brüel, Stadt (2.954)

4. Dabel (1.448)

5. Hohen Pritz (487)

6. Kobrow (485)

7. Kuhlen-Wendorf (971)

8. Langen Jarchow (285)

9. Mustin (484)

10. Sternberg, Stadt * (4.490)

11. Weitendorf (476)

12. Witzin (519)

13. Zahrensdorf (367)

 

 

 

 

Jugendamt Landkreis Parchim

Kreisjugendamt

 

Jugend-, Schulverwaltungs- und Kulturamt

Hausanschrift

Landkreis Parchim

Jugend-, Schulverwaltungs- u. Kulturamt

Putlitzer Str. 25

19370 Parchim

Telefon 03871 722-322

Fax 03871 722-8202

E-Mail schuku@lkparchim.de

Webseite http://www.kreis-pch.de

 

Postanschrift

Landkreis Parchim

Jugend-, Schulverwaltungs- u. Kulturamt

Postfach 1263

19362 Parchim

 

Ansprechpartner

Herr Pekram

Amtsleiter

Raum 323

Telefon 03871 722-322

Vorzimmer

Telefon 03871 722-322

 

http://www.bks-mv.de/cms/BKS_prod/BKS/Landkreis_Parchim/_Behoerden/Landkreis_Parchim/_Behoerden/Dezernat_III/_Behoerden/Jugend-,_Schulverwaltungs-_und_Kulturamt/index.jsp

 

 

 

Zuständiges Amtsgericht:

Amtsgericht Parchim

 

 

Väternotruf Parchim

August Mustermann

Musterstraße 1

19370 Parchim

Telefon: 03871 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Amtsleitung:

Herr Pekram - Amtsleiter Jugend-, Schulverwaltungs- und Kulturamt / Landkreis Parchim (ab , ..., 2008)

Monika Thieß - Sachgebietsleiterin im Jugendamt / Landkreis Parchim (ab , ..., 2007, 2008)

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen:

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Parchim

überregionale Beratung

http://familienberatung-parchim.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Erziehungs- und Familienberatung - Außenstelle von Sternberg -

Rathausstr. 5 

19089 Crivitz

Telefon: 03863 / 502280

E-Mail: arlett.kuehne@drk-parchim.de

Internet: http://www.drk-parchim.de

Träger: Deutsches Rotes Kreuz

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung

 

 

Psychologische Beratungsstelle Parchim-Lübz Standort Lübz

Bahnhofstr. 1 

19386 Lübz

Telefon: 038731 / 22307

E-Mail: pb-luebz@kloster-dobbertin.de

Internet: http://www.kloster-dobbertin.de

Träger: Diakoniewerk Kloster Dobbertin gGmbH

Angebote: Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienplanungsberatung

 

 

Psychologische Beratungsstelle Parchim-Lübz Standort Parchim

Leninstr. 7-8 

19370 Parchim 

Telefon: 03871/420717

E-Mail: psychologischeberatung@kloster-dobbertin.de

Internet:

Träger: Kinder-, Jugend- und Familientreff e.V.

Angebote: Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung alleinerziehender Mütter und Väter, Familienplanungsberatung

 

 

Erziehungs- und Familienberatung

Karl-Marx-Str. 25a

19406 Sternberg

Telefon: 03847 / 440024

E-Mail: erziehungsberatung@drk-parchim.de

Internet: http://www.drk-parchim.de

Träger: Deutsches Rotes Kreuz

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung

 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die vom Landkreis bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für den Landkreis Parchim

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

 


 

 

 

SCHWERIN

Männertag - und keiner macht mit?

03. November 2009 | 00:10 Uhr | von Maren Ramünke-Hoefer

Rosen von Politikern, eine Straßenbahn mit Informationen und Musik, Glückwünsche am Arbeitsplatz - der Internationale Frauentag wird jedes Jahr am 8. März groß gefeiert. Heute ist Internationaler Männertag - doch wo sind Blumen, Festtagsstimmung und Forderungen? SVZ begab sich auf Spurensuche nach einem vernachlässigten Aktionstag.

"Vielen Männern scheint gar nicht bewusst zu sein, dass es diesen Tag gibt", sagt Schwerins Gleichstellungsbeauftragte Petra Willert. "Ich selbst habe ihn zugegebenermaßen auch nicht auf der Uhr gehabt." Verzeihlich, denn eine Tradition hat der Internationale Männertag am 3. November noch nicht. Bis heute sei auch niemand an sie herangetreten mit der Bitte, eine entsprechende Aktion zu organisieren - so wie beim Internationalen Frauentag üblich, den das Schweriner Frauenbündnis initiiert. Ein vergleichbares Männerbündnis gibt es in der Stadt nicht. Also auch keine Probleme? "Der Tag will aufmerksam machen auf die geringere Lebenserwartung von Männern. Nach meiner Erfahrung kümmern sich Männer oft zu spät um die eigene Gesundheit. Weil sie meist Familienernährer sind und wissen, dass es für alle schlecht aussieht, wenn sie ausfallen, verschleppen sie manche Krankheit", so Willert.

Mobbing, Beziehungskonflikte und Armutsprobleme sind die Haupt-Themen, mit denen sich Schweriner Männer zurzeit an die Gleichstellungsbeauftragte wenden. Natürlich gäbe es auch männliche Misshandlungsopfer, aber wenige. Die Interventionsstelle für häusliche Gewalt kümmert sich um sie. "Bedarf für ein Männerhaus gibt es in Schwerin nach meinen Erfahrungen nicht", erklärt Petra Willert.

Deutlicher auf sich aufmerksam machen derzeit in Schwerin die Väter, die den Internationalen Männertag gern zum Anlass nehmen, um ihr Anliegen kundzutun: "Männer sollten ihre Vaterrolle aktiver wahrnehmen mit mehr Zeit, Konzentration und Interesse. Die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist nicht nur eine Forderung für Frauen, sondern auch für Männer", sagt Gerhard Bley, lokaler Ansprechpartner des deutschlandweiten Vereins "Väteraufbruch". In Schwerin versucht er gerade, einen Väter stammtisch ins Leben zu rufen. Wer Interesse hat, dabei mitzumachen, kann auf der Internetseite www.vaeter-schwerin.de Kontakt aufnehmen und sich an der Terminfindung beteiligen.

http://www.svz.de/lokales/schwerin/artikeldetails/article/217/maennertag-und-keiner-macht-mit.html

 

 


 

 

Fall Lea-Sophie: Jugendämter ohne Kontrolle, Druck auf Behörden

24. November 2007 | 00:15 Uhr | von Christopher Schäfer

Schwerin - Sparen die Kommunen im Lande ihre Jugendämter zu Tode? Brauchen die Behörden eine stärkere Kontrolle von oben? Anhaltspunkte für übertriebene Sparmaßnahmen im Jugendamt lieferte dieser Tage Schwerin: Die um 25 Prozent geschrumpfte Mitarbeiterschaft soll sich hier um dieselbe Fallzahl kümmern wie vor einigen Jahren. Ähnlich dürfte es auch in den anderen Kreisen und Städten des Landes aussehen. "Wenn gespart wird, dann zuerst in den Jugendämtern", beklagt Werner Freigang, Professor für Sozialpädagogik an der Hochschule Neubrandenburg.

Die kommunale Selbstverwaltung garantiert den Kommunen völlige Unabhängigkeit in der Jugendarbeit. Läuft etwas schief, halten dafür letztlich Landräte und Oberbürgermeister ihren Kopf hin. Lediglich das Innenministerium besitzt eine Rechtsaufsicht, die aber auf Hinweise und Ratschläge beschränkt ist. Ein Personalschlüssel ist in keinem Gesetz vorgeschrieben. Sparen bis zum Letzten ist möglich, oft bis zur personellen Schmerzgrenze.

Auch qualitativ scheint in den Jugendämtern einiges im Argen zu liegen. Studierte Sozialpädagogen seien "unbedingt nötig", aber nicht die Regel, sagt Freigang. Häufig seien nach der Wende Krippenerzieher kurzerhand umgeschult und ins Jugendamt versetzt worden.

Dabei ist gerade hier Weiterbildung wichtig: "Je weniger Grundqualifikation Mitarbeiter haben, desto wichtiger werden die Zusatzangebote", betont Freigang. Jugendämter entsenden ihre Mitarbeiter so gut wie gar nicht zu Weiterbildungen.

Die Leiterin des Weiterbildungszentrums "Schabernack" in Güstrow, Dr. Susanne Braun wird noch deutlicher: "Von 200 Teilnehmern, die unsere sieben Kurse zum Thema Kindeswohlgefährdung besuchen, kommt genau einer vom Jugendamt."

Im Parchimer Jugendamt beschreibt Sachgebietsleiterin Monika Thieß die Situation gar als dramatisch. Ihre Mitarbeiter würden "bis zum letzten kreuchen", da das Pensum kaum noch zu bewältigen sei.

 

 

http://www.svz.de/mecklenburg-vorpommern/artikeldetail/article/111/fall-lea-sop.html

 

 


zurück