Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Rüdesheim

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Rüdesheim

Gerichtsstraße 9

65385 Rüdesheim am Rhein

 

Telefon: 06722 / 9040-0

Fax: 06722 / 9040-40

 

E-Mail: verwaltung@ag-ruedesheim.justiz.hessen.de

Internet: www.ag-ruedesheim.justiz.hessen.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Rüdesheim (10/2014)

Informationsgehalt: mangelhaft

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vormals vorhanden gewesen - mit Stand vom 01.01.2012. Am 03.10.2014 kein Geschäftsverteilungsplan zu finden, dafür aber eine Liste der Gerichtsvollzieher. Scheinen wohl alles säumige Schuldner zu sein, die braven Bürger von Rüdesheim.

 

 

Amtsgericht Rüdesheim - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

03.10.2014

 

 

Bundesland Hessen

Landgericht Wiesbaden

Oberlandesgericht Frankfurt am Main

 

 

Direktor am Amtsgericht Rüdesheim: Thomas Hardt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Richter am Amtsgericht Rüdesheim / Familiengericht / Direktor am Amtsgericht Rüdesheim (ab 27.09.2007, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.08.1992 als Richter am Landgericht Darmstadt aufgeführt.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Rüdesheim: 

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Hessen beschäftigen am Amtsgericht Rüdesheim 5 Richter/innen und eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

Gemeinden im Bezirk des Amtsgerichts Rüdesheim am Rhein (mit Zweigstelle Eltville): Eltville, Geisenheim, Kiedrich, Lorch, Oestrich/Winkel, Rüdesheim am Rhein

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Rheingau-Taunus Kreis

 

 

Väternotruf Rüdesheim

August Mustermann

Musterstraße 1

65385 Rüdesheim

Telefon: 06722 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Carsten Böll (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richter am Amtsgericht Rüdesheim (ab 25.01.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.08.2007 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Frankfurt a. Main aufgeführt. 2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Rüdesheim. Amtsgericht Rüdesheim - GVP 01.04.2011: Richter am Amtsgericht. GVP 26.10.2011, 01.01.2012.

Matthias Glienicke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz"  1969) - Richter am Amtsgericht Rüdesheim (ab 22.06.2006, ..., 2012) 

Thomas Hardt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Richter am Amtsgericht Rüdesheim / Familiengericht / Direktor am Amtsgericht Rüdesheim (ab 27.09.2007, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.08.1992 als Richter am Landgericht Darmstadt aufgeführt. 

Silke Sermond (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz"  1971) - Richterin am Amtsgericht Rüdesheim / Familiengericht (ab 08.01.2002, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Amtsgericht Rüdesheim aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ohne Angabe Geburtsdatum ab 08.01.2002 als Richterin am Amtsgericht Rüdesheim aufgeführt. Amtsgericht Rüdesheim - GVP 01.04.2011: nicht aufgeführt. Dienstleistungsauftrag bis 16.09.2011: abgeordnet an das Oberlandesgericht Frankfurt am Main.

 

Handbuch der Justiz 2010: nur eine Richterin am Amtsgericht Rüdesheim aufgeführt.

 

 

 

Richter auf Probe:

Katharina Henzler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Frankfurt am Main (ab 15.01.2010, ..., 2012) - Amtsgericht Rüdesheim - GVP 04.01.2011, 01.01.2012: Richterin auf Probe. 

 

 

Abteilungen am Familiengericht Rüdesheim:

1 F -

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Rüdesheim tätig:

Stefan Althaus (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richter am Amtsgericht Bad Schwalbach / Direktor am Amtsgericht Bad Schwalbach (ab 15.05.2007, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 19.12.1995 als Richter am Amtsgericht Bad Schwalbach - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.02.2006 als Direktor am Amtsgericht Rüdesheim aufgeführt. Zeitweilig auch Familiengericht.

Sabine Burkhard (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richterin am Amtsgericht Groß-Gerau (ab , ..., 2012, 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 11.02.1997 als Richterin am Amtsgericht Eltville aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 11.02.1997 als Richterin am Amtsgericht Rüdesheim aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 offenbar nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 11.02.1997 als Richterin am Amtsgericht Groß-Gerau aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Rüdesheim - GVP 01.01.2010: aufgeführt. Amtsgericht Rüdesheim - GVP 01.04.2011: nicht aufgeführt.

Ingeborg Crones (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1942) - Richterin am Amtsgericht Rüdesheim / Direktorin am Amtsgericht Rüdesheim (ab , ..., 2002, ..., 2004) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.05.1988 als Direktorin am Amtsgericht Eltville aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 und 2004 ab 01.05.1988 als Direktorin am Amtsgericht Rüdesheim aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Sabine Schmidt-Nentwig (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richterin am Amtsgericht Frankfurt am Main / Vizepräsidentin am Amtsgericht Frankfurt am Main (ab 15.09.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 16.11.1990 als Richterin am Amtsgericht Rüdesheim aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 11.09.2000 als Direktorin am zwischenzeitlich aufgelösten Amtsgericht Eltville aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.2004 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Wiesbaden aufgeführt (4. Kammer / Vorsitzende des Richterrats). Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.05.2008 als Direktorin am Amtsgericht Groß-Gerau aufgeführt (Familiengericht). Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 04.01.1988 als Vizepräsidentin am Amtsgericht Wiesbaden aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 15.09.2014 als Vizepräsidentin am Amtsgericht Frankfurt am Main aufgeführt. 16.09.2014: "Der Vize ist eine Frau" - http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Der-Vize-ist-eine-Frau;art675,1034582

Leo Sternberg (* 7. Oktober 1876 in Limburg an der Lahn; † 26. Oktober 1937 auf Hvar) war ein deutscher Schriftsteller und Poet.

Sternberg studierte Rechtswissenschaften und Kunstgeschichte in München, Marburg und Berlin. 1903 wurde er Gerichtsreferendar in Rüdesheim am Rhein. Danach war er als Assessor an den Amtsgerichten Hadamar, Rüdesheim, Hechingen, Sigmaringen und ab 1906 in Hachenburg. 1910 erfolgte seine Ernennung zum Amtsrichter. In dieser Funktion arbeitete er drei Jahre lang in Wallmerod. 1913 trat er eine Amtsrichterstelle in Rüdesheim an. Bei seiner ersten Berufsstation in Rüdesheim hatte er Else Mönch kennengelernt, die er 1908 heiratete.

Als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie trat er 1906 aus der jüdischen Glaubensgemeinschaft aus und 1933 der katholischen Kirche bei. Anhand seines Werks lässt sich eine langsame Hinwendung zum Christentum nachvollziehen. Als „Nicht-Arier“ wurde er 1934 vom Dienst als Amtsrichter suspendiert, vorzeitig in den Ruhestand versetzt und hatte fortan Schwierigkeiten, seine Werke zu veröffentlichen. Daher sind seine wenigen Publikationen in der NS-Zeit häufig mit dem Pseudonym L.M.S. (= Leo Maria Sternberg) versehen.

1937 reiste Sternberg mit seiner Frau nach Jugoslawien, um Recherchen zu einem Romanprojekt über den Kaiser Diokletian anzustellen. Seine Tochter war bereits zuvor nach Jugoslawien ausgewandert. Wenige Tage nach seiner Ankunft starb er auf der Insel Hvar und wurde dort beerdigt. ... http://de.wikipedia.org/wiki/Leo_Sternberg

 

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Rüdesheim (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Rüdesheim für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Rüdesheim (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org 

 

Familienberatung Bad Schwalbach

überregionale Beratung

http://familienberatung-bad-schwalbach.de

 

 

Familienberatung Wiesbaden

überregionale Beratung

http://familienberatung-wiesbaden.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Mehrgenerationenhaus MÜZE Eltville

Gutenbergstr. 38

65343 Eltville

Telefon: 06123 / 701772

E-Mail: info@mueze-eltville.de

Internet: http://www.mueze-eltville.de

Träger: Mütterzentrum und MGH Eltville e.V.

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Beratung für Migranten und Spätaussiedler, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Anlaufstelle

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Jugend- und Familienberatung

Am Eibinger Tor 16      

Telefon: 06722 / 710190

65385 Rüdesheim   

E-Mail: jugend-familienberatung@rheingau-taunus.de

Internet: http://www.rheingau-taunus.de

Träger: Landkreis

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Telefonische Beratung   

 

 

Verfahrensbeistände:

 

 

Rechtsanwälte:

 

Ulla Hartmann

Rechtsanwältin

Fachanwältin für Familienrecht

Anwaltskanzlei Rohrmus & Hartmann

Dantestraße 4-6

65189 Wiesbaden

Tel.: 0611 / 99 393 0

Fax: 0611 / 99 393 33

Internet: www.rohrmus-hartmann.de

 

 

Heike Schleich

Rechtsanwältin

Bahnstr. 5

65779 Kelkheim (Taunus)

Tel.: (06195) 90 09 92

Fax: (06195) 90 09 93

 

 

Gutachter:

 

 

Betreuer: 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Rheingau-Taunus-Kreis

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Rheingau-Taunus-Kreis

 

 

Deutscher Kinderschutzbund Regionalverband Rheingau e. V.

Neustr. 5

65366 Geisenheim

Telefon: 06722 / 5515

Fax: 06722 / 972 498

E-Mail: info@kinderschutzbund-rheingau.de

Internet: www.kinderschutzbund-rheingau.de

Vorstand, Mitglieder, Mitarbeiter: Hetta Landmann - Vorstandsvorsitzende Kinderschutzbund Regionalverband Rheingau e. V. (ab , ..., 2013) - http://www.kinderschutzbund-rheingau.de/index.php?option=com_content&view=article&id=9&Itemid=9

Wendy Penk - stellvertretende Vorstandsvorsitzende Kinderschutzbund Regionalverband Rheingau e. V. / beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Rheingau-Taunus-Kreis (ab , ..., 2013) - http://www.kinderschutzbund-rheingau.de/index.php?option=com_content&view=article&id=9&Itemid=9

Margarete Prochaska - stellvertretende Vorstandsvorsitzende Kinderschutzbund Regionalverband Rheingau e. V. (ab , ..., 2013) - http://www.kinderschutzbund-rheingau.de/index.php?option=com_content&view=article&id=9&Itemid=9

Irmgard Schmidt - sozialpädagogische Projektleitung / Kinderschutzbund Regionalverband Rheingau e. V. (ab , ..., 2013) - http://www.kinderschutzbund-rheingau.de/index.php?option=com_content&view=article&id=11&Itemid=21

 

 

 


 

 

 

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 29.07.2011, Nr. 174, S. 56

Rhein-Main

Scheidungen künftig im Richterzimmer

Das einzige Amtsgericht des Rheingaus ist künftig in Rüdesheim. Das Land Hessen gibt den Standort Eltville zum Jahresende endgültig auf. Das Justizministerium verspricht sich davon Einsparungen. obo. RÜDESHEIM / ELTVILLE. Das hessische Justizministerium löst im Rahmen der Neuordnung der Amtsgerichtsstandorte die Eltviller Zweigstelle des Rüdesheimer Amtsgerichts zum Jahresende auf. Zehn der 13 am Standort Eltville beschäftigten Richter, Beamten und Justizangestellten werden von Januar an im 16 Kilometer entfernten Rüdesheim arbeiten. Ein Beamter ist von Eltville schon ans Amtsgericht Groß-Gerau gewechselt, e ...

http://www.seiten.faz-archiv.de/rmo/20110729/fab201107293183158.html

 

 


zurück