Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Hamburg-Bergedorf

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Hamburg 

Kreisfreie Stadt

 

Bezirksamt Bergedorf

Wentorfer Straße 38

21029 Hamburg

 

Telefon: 040 / 428 28-0

Fax: 040 / 428 91-2876

 

E-Mail: bezirksamt@bergedorf.hamburg.de

Internet: http://www.hamburg.de/bergedorf/

http://www.hh-bergedorf.de

http://www.bergedorf.de

 

Drei verschiedene Internetadressen, offenbar zu viel Köche, die da in Hamburg-Bergedorf kochen wollen.

 

 

 

Internetauftritt des Bezirksamtes Bergedorf (05/2014)

Visuelle Gestaltung: geht so

Nutzerfreundlichkeit: mangelhaft

Informationsgehalt: mangelhaft

Information zu Mitarbeitern und Leitungspersonal: mangelhaft

 

 

Bundesland Hamburg

 

 

Jugendhilfeausschuss der Stadt Hamburg - Bezirksamt Bergedorf

Mitglieder siehe unten

https://ratsinfo.web.hamburg.de/oponline/gremienAuswahl.do?idgremium=*0e0QhGxlyMi%2940M

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung der vollständigen aktuellen Mitgliederliste des Jugendhilfeausschusses.

Bitte auch die entsendenden Träger der Freien Jugendhilfe und die Institutionen der Beratenden Mitglieder mit angeben.

Diese konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Anton 

www.vaeternotruf.de

 

 

 

 

Jugendamt Bergedorf

Alte Holstenstraße 46

21031 Hamburg

 

Telefon: 040 / 42891-2602

 

 

Kinderschutztelefon beim Kinder- und Jugendnotdienst der Hamburger Jugendämter

Feuerbergstraße 43 22337 Hamburg

Telefon 040 / 426427428

E-Mail:  KJND-Online@leb.hamburg.de

 

 

Allgemeiner Sozialer Dienst

für Bergedorf-Kerngebiet, Lohbrügge: Alte Holstenstraße 46, 21031 Hamburg, Tel. 428 91 - 26 01

für Vier- und Marschlande, Bergedorf-West, Neuallermöhe-Ost und -West: Oberer Landweg 10, 21033 Hamburg, Tel. 72 69 62 - 19

 

 

 

Zuständiges Amtsgericht:

Amtsgericht Hamburg-Bergedorf

 

 

Väternotruf Hamburg

Klaus Schönfeld

Husumer Strasse 6

25821 Bredstedt

Funk: 0176 39 17 15 78

E-Mail: kaukasischer.kreidekreis@online.ms

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Amtsleitung:

Angela Braasch-Eggert - Dezernentin des Dezernat Soziales, Jugend und Gesundheit / Hamburg - Bezirksamt Bergedorf (ab , ..., 2013)

Helmut Lerch - Fachamtsleiter im Fachamt Jugend- und Familienhilfe / Hamburg - Bezirksamt Bergedorf (ab , ..., 2013)

Dietrich Jenner - Abteilungsleiter Allgemeiner Sozialer Dienst 1 / Jugendamt Hamburg - Bergedorf (ab , ..., 2013)

Waltraud Frank - Abteilungsleiterin Allgemeiner Sozialer Dienst 2 / Jugendamt Hamburg - Bergedorf (ab , ..., 2013)

Christoph Jez - Abteilungsleiter Allgemeiner Sozialer Dienst 3 / Erstberatung, Angebotsmanagement, Pflegeelternberatung / Jugendamt Hamburg - Bergedorf (ab , ..., 2013)

Jürgen Kunowsky - Abteilungsleiter Beistandsschaften, Amtsvormundschaften / Jugendamt Hamburg - Bergedorf (ab , ..., 2013)

Marco Hinz - Abteilungsleiter wirtschaftliche Jugendhilfe (WJH) / Jugendamt Hamburg - Bergedorf (ab , ..., 2013)

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen:

Frau Brilla - Jugendamt Hamburg / Bergedorf (ab , ..., 2004) - "...bezugnehmend auf Ihr Schreiben vom 20.01.2004 möchten wir Ihnen mitteilend, dass wir dem Wunsch vom Hern Pomorski den begleiteten Umgang mit seinen Kindern in polnischer Sprache durchführen zu wollen nicht folgen können." POMORSKI (Kläger) gegen die FREIE UND HANSESTADT HAMBURG (Beklagte). Die Verhandlung Pomorski gegen die Freie und Hansestadt Hamburg (Geschäfts-Nr.: 1 U 34/10) findet am 27.05.2011 um 10.00 Uhr im Oberlandesgericht Hamburg statt.

Christine Busch - Kinderschutzkoordinatorin / Jugendamt Hamburg - Bergedorf (ab , ..., 2013)

Martin Schröder - Diplom-Sozialpädagoge / Jugendamt Hamburg - Bergedorf (ab , ..., 2003) - Wojciech Pomorski

Frau Witt - Jugendamt Hamburg - Bergedorf (ab , ..., 2012)

 

 

 

Jugendhilfeausschuss der Stadt Hamburg - Bezirksamt Bergedorf

Mitgliederliste mit Stand vom 19.05.2014

Paul Kleszcz Vorsitzendes Mitglied SPD

Stefan Thomsen Stellvert. Vorsitz

Sandra Benthien Ausschussmitglied

Michael Böckenholt Ausschussmitglied GRÜNE

Marion Ellenberger Ausschussmitglied

Elsbeth Elsner Ausschussmitglied CDU

Katja Kotzbau Ausschussmitglied SPD

Brigitte Michiels-Lein Ausschussmitglied SPD

Catharina Mohr Ausschussmitglied SPD

Christiane Noetzel Ausschussmitglied CDU

Claus Quase-Scott Ausschussmitglied

Katrin Rabe Ausschussmitglied SPD

Lisa Rabe Freie Träger Jugendhilfe SPD

Georg Schumacher Ausschussmitglied CDU

Evelin Wehmeyer Ausschussmitglied

Andrea Woldrich Ausschussmitglied

Erik Dawid Beratendes Mitglied

Matthias Förster Beratendes Mitglied

Cornelia Frieß Beratendes Mitglied LINKE

Evin Kandemir Beratendes Mitglied

N.N. Beratendes Mitglied

Karsten Denecke stellvertr. Ausschussmitglied

Anja Gehrcke stellvertr. Ausschussmitglied

Diana Haeselich stellvertr. Ausschussmitglied GRÜNE

Kathrin Hettwer stellvertr. Ausschussmitglied

Anja Hufnagel Beratendes Mitglied

Vivien Jarema stellvertr. Ausschussmitglied CDU

Wolfgang Pohl stellvertr. Ausschussmitglied

Michael Reimann stellvertr. Ausschussmitglied

Sascha Sauther stellvertr. Ausschussmitglied CDU

Bernd Tagge stellvertr. Ausschussmitglied

Uwe Timmermann Beratendes Mitglied der Verwaltung

Annegret Volkmann stellvertr. Ausschussmitglied SPD

http://ratsinformation.web.hamburg.de:81/bi/au020.asp?AULFDNR=176&options=4&altoption=Gremium

 

 

Mitgliederliste veraltet - ohne Angabe entsendender Freier Träger oder Institution

Name Vorname Fraktion Funktion stimmberechtigt

Benthien Sandra ohne Ausschussmitglied stimmberechtigt

Böckenholt Michael Grüne Ausschussmitglied stimmberechtigt

Bork Holger ohne beratendes Mitglied nicht stimmberechtigt

Dawid Erik ohne beratendes Mitglied nicht stimmberechtigt

Denecke Karsten ohne stellvertretendes Ausschussmitglied nicht stimmberechtigt

Ellenberger Marion ohne Ausschussmitglied stimmberechtigt

Elsner Elsbeth CDU Ausschussmitglied stimmberechtigt

Frieß Cornelia ohne beratendes Mitglied nicht stimmberechtigt

Gehrcke Anja ohne stellvertretendes Ausschussmitglied nicht stimmberechtigt

Haeselich Diana Grüne stellvertretendes Ausschussmitglied nicht stimmberechtigt

Hettwer Kathrin ohne stellvertretendes Ausschussmitglied nicht stimmberechtigt

Jarema Vivien CDU Ausschussmitglied stimmberechtigt

Kandemir Evin ohne beratendes Mitglied nicht stimmberechtigt

Kleszcz Paul SPD vorsitzendes Mitglied stimmberechtigt

Kotzbau Katja SPD Ausschussmitglied stimmberechtigt

Küther Harald ohne beratendes Mitglied nicht stimmberechtigt

Michiels-Lein Brigitte SPD Ausschussmitglied stimmberechtigt

Mohr Catharina SPD Ausschussmitglied stimmberechtigt

Noetzel Christiane CDU Ausschussmitglied stimmberechtigt

Pohl Wolfgang ohne stellvertretendes Ausschussmitglied nicht stimmberechtigt

Quase-Scott Claus ohne Ausschussmitglied stimmberechtigt

Rabe Katrin SPD Ausschussmitglied stimmberechtigt

Reimann Michael ohne stellvertretendes Ausschussmitglied nicht stimmberechtigt

Sauther Sascha CDU stellvertretendes Ausschussmitglied nicht stimmberechtigt

Schrum Bernd SPD stellvertretendes Ausschussmitglied nicht stimmberechtigt

Schumacher Georg CDU Ausschussmitglied stimmberechtigt

Sohst-Jacobsen Andrea ohne Protokollführung nicht stimmberechtigt

Tagge Bernd ohne stellvertretendes Ausschussmitglied nicht stimmberechtigt

Thomsen Stefan ohne stellvertretender Vorsitz stimmberechtigt

Volkmann Annegret SPD stellvertretendes Ausschussmitglied nicht stimmberechtigt

Wehmeyer Evelin ohne Ausschussmitglied stimmberechtigt

Woldrich Andrea ohne Ausschussmitglied stimmberechtigt

https://ratsinfo.web.hamburg.de/oponline/gremienAuswahl.do?idgremium=*0e0QhGxlyMi%2940M

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Hamburg

überregionale Beratung

http://familienberatung-hamburg.org

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Kirchliche Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe-, und Lebensfragen

Lohbrügger Kirchstr. 9 

21033 Hamburg

Telefon: 040 / 7247603

E-Mail: beratungsstelle-lohbruegge@arcor.de

Internet:

Träger: Trägergemeinschaft regional ökumenischer Kirchengemeinden

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Partnerberatung

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Erziehungsberatungsstelle Bergedorf

Billwerder Billdeich 648a 

21033 Hamburg 

Telefon: 040 / 42891-2484

E-Mail: erziehungsberatung.bergedorf@hamburg.de

Internet:

Träger: Bezirksamt Bergedorf

Angebote: Familienberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Telefonische Beratung, Krisenintervention

Mitarbeiter/innen: Frank Hüttmann

 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Selbsthilfe Bergedorf

Termin: jeder erste Montag im Monat

Zeit: 19:00 Uhr

Ort: Kulturzentrum LOLA,

Lohbrügger Landstr. 8

21031 Hamburg - Bergedorf

(Hotline VafK-Hamburg - 040/87 08 53 77) - Mail: betreuung@vafk-hh.de

Weitere Infos unter http://www.vafk-hh.de/index.php?id=91

 

 

Landesverein Hamburg

Fischotterstieg 13

22159 Hamburg

Tel. 01805/823544 (0,12 €/Min)

www.vafk-hh.de

info@vafk-hh.de

 

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Hamburg

Gleich sechs Frauenhäuser in Hamburg und wo bleibt die Hilfe für Männer im Männerhaus?  

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in Hamburg noch nicht, da die politisch und fachlich Verantwortlichen der Stadt an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch die Stadt einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Hamburg

 

1. Hamburger Frauenhaus

Straße:

20000 Hamburg

Telefon: 040 / 19702

E-Mail: frauenhaus@frauenhelfenfrauen.net

Internet: http://www.hamburgerfrauenhaeuser.de

Träger: Frauen helfen Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

2. Hamburger Frauenhaus

Straße:

Telefon: 040 / 19710

20000 Hamburg Bundesland: Hamburg

E-Mail:

Internet:

Träger:

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

3. Hamburger Frauenhaus

Straße:

20000 Hamburg

Telefon: 040 / 19702

E-Mail: frauenhaus@frauenhelfenfrauen.net

Internet: http://www.hamburgerfrauenhaeuser.de

Träger: Frauen helfen Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

4. Hamburger Frauenhaus

20000 Hamburg

Telefon: 040 / 19704

E-Mail:

Internet:

Träger:

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

5. Hamburger Frauenhaus

Straße:

2000 Hamburg

Telefon: 040 / 19715

E-Mail:

Internet:

Träger:

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

Frauenhaus des Diakonischen Werkes

Straße:

20000 Hamburg

Telefon: 040 / 19251

E-Mail: frauenhaus.diakonischeswerk@hamburg.de

Internet: http://www.frauenhaus-hamburg.de

Träger: Diakonisches Werk

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

Kind(ge)Recht, Beratungsstelle bei strittigen Sorgerechts- und Umgangsregelungen

"Die Beratungsstelle Kind(ge)Recht ist vom Jugendamt als Mitwirkende in Verfahren vor den Familiengerichten gemäß § 50 SGB VIII in Verbindung mit § 151 Ziffer 1 und 2 mit der Beratung bei ungeklärten Umgangsregelungen und strittigen Sorgerechtsfällen beauftragt worden. Im diesem Rahmen nehmen wir nach Zusendung der Akte durch das Jugendamt Kontakt zu den Beteiligten auf, verfassen nach Beratungsgesprächen sozialpädagogische Stellungnahmen für die Gerichte und nehmen an den Verhandlungen teil."

Kind(ge)Recht

Hummelsbütteler Landstraße 48

22335 Hamburg

Telefon: 040 / 50 01 99 11

E-Mail: info@kind-ge-recht.de

Internet: http://www.sozialarbeit-im-norden.de/index.php/kindgerecht

Träger: S&S gemeinnützige Gesellschaft für Soziales mbH

Mitarbeiter/innen: Frau Patzwahl (ab , ..., 2011), Anette Wigand (ab , ..., 2012)

Sabine Voigt - Bereichsgeschäftsführung (ab , ..., 2012), Anja Paul- stellvertretende Bereichsgeschäftsführung (ab , ..., 2012), 

Was es so alles gibt, private Subunternehmer, die dem Jugendamt die Arbeit abnehmen. Seltsam, seltsam. Was wohl der Datenschutzbeauftragte von Hamburg dazu sagt?

 

 

Kinderschutzbund Hamburg

Fruchtallee 15

20259 Hamburg

Telefon: 040 - 491 00 07

E-Mail: kinderschutz-zentrum@hamburg.de

Internet: www.kinderschutzzentrum-hh.de

Mitarbeiter/innen: 

Ulrich Kaulen - Diplom-Sozialpädagoge, systemischer Supervisor / Organisationsentwickler; Beratung von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Fachkräften; Durchführung von Fortbildungen zu den Schwerpunktthemen Kindeswohlgefährdung, Häusliche Gewalt, Jungen- und Väterarbeit, Missbrauch in Institutionen, Sexualpädagogik; seit 1993 Mitarbeiter des Kinderschutzzentrums Hamburg - http://www.kinderschutz-zentren.org/index.php?t=e&a=d&i=50324

Ralf Slüter - Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Leiter des Kinderschutz-Zentrum Hamburg-Harburg (2007)

Cordula Stucke - Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Leiterin des Kinderschutz-Zentrum Hamburg (2007)

Kirsten Thran - Ansprechpartnerin für Begleiteten Umgang (ab , ..., 2008, ..., 2013) - 30.09.2013: Fachtagung Kinderschutz-Zentren.

Imke Hirdes - Ansprechpartnerin für Begleiteten Umgang (ab , ..., 2008)

Die Wartezeiten für einen Begleiteten Umgang beim Kinderschutzbund Hamburg sollen sechs Monate betragen (Stand 12/2008). Wir empfehlen daher Begleiteten Umgang bei anderen Freien Trägern der Jugendhilfe in und um Hamburg wahrzunehmen. Die Jugendämter sind zur Kostenübernahme verpflichtet. Bei Verweigerung der Leistungsgewährung kann vor dem Verwaltungsgericht Hamburg - http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/justiz/gerichte/verwaltungsgericht/start.html gegen das Hilfe verweigernde Jugendamt geklagt werden.

 

 

Kinder- und Jugendhaus St. Elisabeth

Grasredder 13

21029 Hamburg

http://www.st-eli.net

...eine Einrichtung der stationären Kinder- und Jugendhilfe mit 75 Plätzen für Kinder/Jugendliche im Alter von 0 bis 18 Jahre.

Das Haus ist in katholischer Trägerschaft des Erzbischöflichen Stuhls zu Hamburg.

Außerdem:

Nachbetreuung nach § 41/30 SGB VIII

Begleiteter Umgang nach § 18 SGB VIII

Mitarbeiter/innen:

Kathrin Hettwer - Diplom-Sozialpädagogin / Gesamtleiterin (ab , ..., 2011)

Svea Hochleitner - Erziehungswissenschaftlerin M.A. / Pädagogische Leiterin (ab , ..., 2011)

Frau Wraage - Diplom-Sozialpädagogin / Begleiteter Umgang (ab , ..., 2003)

 

 

Pestalozzi-Stiftung Hamburg

Brennerstr. 76

20099 Hamburg

Tel. 040 - 63 90 14 - 0

Fax 040 - 63 90 14 - 11

Mail: info@pestalozzi-stiftung-hh.de

http://www.pestalozzi-hamburg.de/kijufa.html

 

Pestalozzi-Stiftung Hamburg

Beratung für Familien im Trennungsprozess

Bei der Pauluskirche 5

22769 Hamburg

Tel. 040/- 85 37 17 94, Fax 040 / 85 37 18 39

Mail: beratung.paulus@pestalozzi-hamburg.de

Weitere Angebote:

Stationäre Hilfen

Ambulante Hilfen

Ambulante und flexible Hilfen zur Erziehung als Unterstützung für Kinder und Jugendliche und/oder für ihre Familien bieten wir im Zentrum für Soziale Arbeit und Beratung Altona und im Zentrum für Soziale Arbeit und Beratung Berne sowie in unseren Büros in Barmbek und Langenhorn an.

 

 

Väteraufbruch für Kinder - Hamburg e.V. 

www.vafk.de/hamburg

 

 

Kinder brauchen beide Eltern

www.kbbe.de

 

 

Väter e.V.

Am Felde 2

22765 Hamburg

Telefon: 040 / 39 90 85 39

E-Mail: info@vaeter.de

Internet: www.vaeter.de

Väter e.V. wird gefördert durch die Stadt Hamburg

Geschäftsführer: Lars Henken (2016), Roland Jenner (2016)


 


 

 

 

POMORSKI (Kläger) gegen die FREIE UND HANSESTADT HAMBURG (Beklagte)

Dnia 14-11-2009 o godz. 2:27 Wojciech Pomorski napisał(a): Polnischer Verband Eltern gegen Diskriminierung der Kinder in Deutschland e.V.

Vorsitzender mgr Wojciech Leszek Pomorski, Ernst-Mittelbach-Ring 36, 22455 Hamburg, BRD

Tel: +4940-53206306 Mobil (Poland): +48694384788 Mobil (Germany): +491737169797

E-Mail: w.pomorski@gmail.com

 

Hamburg 14.11.2009

 

BENACHRICHTIGUNG / EINLADUNG

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie in der Sache

POMORSKI (Kläger) gegen die FREIE UND HANSESTADT HAMBURG (Beklagte)

informieren und zur öffentlichen Gerichtsverhandlung einladen.

Die Verhandlung Pomorski ./. Freie und Hansestadt Hamburg (Geschäfts-Nr: 303 0 452/05) findet am 27.11.2009 um 11.00 Uhr im Landgericht Hamburg statt (Sievekingplatz 1, Ziviljustizgebäude, Sitzungsraum: A 213) und stellt für die Nachkriegszeit einen Präzedenzfall dar.

Zur Vorgeschichte:

Nach der Entführung seiner Kinder von zuhause durch die deutsche (inzwischen geschiedene) Ehefrau mit Hilfe des Jugendamtes (Juli 2003) durfte der Pole Wojciech Pomorski seine zwei Töchter nur noch im begleiteten Umgang wiedersehen.

Anfang 2004 verbot dann das Jugendamt Hamburg Bergedorf dem Vater, im Umgang mit seinen beiden Töchtern J. und I. seine Herkunftssprache zu gebrauchen. Diese Forderung (entweder Kinder sehen und mit ihnen kein polnisch sprechen, oder gar nicht mehr treffen) lehnte Pomorski als Erpressung ab. Daraufhin unterband das ... jeglichen Kontakt zwischen Vater und Kindern über mehrere Jahre. Dieses Vorgehen entwurzelte die Kinder aus ihrer polnischen Identität vollends: Sprachen sie zuvor fließend beide Sprachen, so kennen sie nun, nach fast 7 Jahren ohne Kontakt zu ihrer polnischen Kultur, Familie und Sprache, nur noch Deutsches, ....

...

 

 

Mit freundlichen Grüssen

 

Vorstand

„Polnischer Verband Eltern gegen Diskriminierung der Kinder in Deutschland e.V.“

 


zurück