Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Landkreis Mainz-Bingen

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Landkreis Mainz-Bingen

Georg-Rückert Straße 11

55218 Ingelheim am Rhein

 

 

Telefon: 06132 / 787-0

Fax: 06132 / 787-1122

 

E-Mail: kreisverwaltung@mainz-bingen.de

Internet: www.mainz-bingen.de

 

 

 

Internetauftritt des Landkreis Mainz-Bingen (12/2012)

Visuelle Gestaltung: 

Nutzerfreundlichkeit: 

Informationsgehalt: 

Information zu Mitarbeitern und Leitungspersonal: 

 

 

Der Landkreis Mainz-Bingen ist ein Landkreis im Osten von Rheinland-Pfalz, Deutschland. Benachbarte Kreise sind (im Uhrzeigersinn) Rheingau-Taunus-Kreis, die kreisfreien Städte Wiesbaden und Mainz, die Landkreise Groß-Gerau, Alzey-Worms und Bad Kreuznach sowie der Rhein-Hunsrück-Kreis und der Rhein-Lahn-Kreis.

 

Bundesland Rheinland-Pfalz

Städte und Gemeinden: 

(Einwohner am 31. Dezember 2007)

Verbandsfreie Gemeinden/Städte

1. Bingen am Rhein, Große kreisangehörige Stadt * (24.590)

2. Budenheim (8.595)

3. Ingelheim am Rhein, Große kreisangehörige Stadt (26.355)

 

Verbandsgemeinden mit ihren Mitgliedsgemeinden

Sitz der Verbandsgemeinde *

* 1. Verbandsgemeinde Bodenheim

1. Bodenheim * (7.100)

2. Gau-Bischofsheim (1.953)

3. Harxheim (2.126)

4. Lörzweiler (2.155)

5. Nackenheim (5.080)

* 2. Verbandsgemeinde Gau-Algesheim

1. Appenheim (1.422)

2. Bubenheim (859)

3. Engelstadt (707)

4. Gau-Algesheim, Stadt * (6.368)

5. Nieder-Hilbersheim (633)

6. Ober-Hilbersheim (1.010)

7. Ockenheim (2.421)

8. Schwabenheim an der Selz (2.530)

* 3. Verbandsgemeinde Guntersblum

1. Dolgesheim (961)

2. Dorn-Dürkheim (923)

3. Eimsheim (589)

4. Guntersblum * (3.798)

5. Hillesheim (604)

6. Ludwigshöhe (526)

7. Uelversheim (1.085)

8. Weinolsheim (697)

9. Wintersheim (320)

 

* 4. Verbandsgemeinde Heidesheim am Rhein

1. Heidesheim am Rhein * (7.153)

2. Wackernheim (2.599)

* 5. Verbandsgemeinde Nieder-Olm

1. Essenheim (3.290)

2. Jugenheim in Rheinhessen (1.600)

3. Klein-Winternheim (3.524)

4. Nieder-Olm, Stadt * (8.835)

5. Ober-Olm (4.290)

6. Sörgenloch (1.197)

7. Stadecken-Elsheim (4.547)

8. Zornheim (3.620)

* 6. Verbandsgemeinde Nierstein-Oppenheim

1. Dalheim (1.035)

2. Dexheim (1.546)

3. Dienheim (2.125)

4. Friesenheim (682)

5. Hahnheim (1.598)

6. Köngernheim (1.334)

7. Mommenheim (3.065)

8. Nierstein (7.874)

9. Oppenheim, Stadt * (6.892)

10. Selzen (1.543)

11. Undenheim (2.574)

 

* 7. Verbandsgemeinde Rhein-Nahe [Sitz: Bingen am Rhein]

1. Bacharach, Stadt (2.035)

2. Breitscheid (149)

3. Manubach (355)

4. Münster-Sarmsheim (2.841)

5. Niederheimbach (769)

6. Oberdiebach (885)

7. Oberheimbach (636)

8. Trechtingshausen (1.026)

9. Waldalgesheim (3.886)

10. Weiler bei Bingen (2.605)

* 8. Verbandsgemeinde Sprendlingen-Gensingen

1. Aspisheim (940)

2. Badenheim (571)

3. Gensingen (3.600)

4. Grolsheim (1.216)

5. Horrweiler (765)

6. Sankt Johann (821)

7. Sprendlingen * (4.007)

8. Welgesheim (611)

9. Wolfsheim (706)

10. Zotzenheim (638)

 

 

Jugendhilfeausschuss des Landkreis Mainz-Bingen

Mitglieder siehe unten

http://www.landkreis-mainz-bingen.sitzung-online.de/bi/au020.asp?AULFDNR=4&options=4&altoption=Ausschuss

 

 

 

Jugendamt Landkreis Mainz-Bingen

Kreisjugendamt

 

 

Zuständiges Amtsgericht:

Amtsgericht Bingen

 

 

Väternotruf Bingen

Peter Stöckel

E-Mail: peter.stoeckel@web.de

Telefon: 0178-2907767

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de.

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Amtsleitung:

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen: 

Jaqueline Reiß - Diplom-Pädagogin / Jugendamt Mainz-Bingen (ab , ..., 2009)

 

 

 

Jugendhilfeausschuss des Landkreis Mainz-Bingen

Mitgliederliste mit Stand vom 01.12.2012 offenbar vollständig

Kreisbeigeordnete Dorothea Schäfer -MdL- Vorsitzende/r CDU 16.04.2012

Jutta Biel stimmberechtigtes Mitglied FDP 28.08.2009 (1) Susanne Hippler

Kornelia Choquet stimmberechtigtes Mitglied CDU 28.08.2009 (1) Gisela Schätzler (2) Ursula Kumb (3) Diana Hofmann

Klaus Eisenblätter stimmberechtigtes Mitglied Arbeiterwohlfahrt 28.08.2009 (1) Gerhard Körber

Gabriele Göbig-Fricke stimmberechtigtes Mitglied Deutsches Rotes Kreuz 28.08.2009 (1) Frank Panschar

Barbara Guntrum stimmberechtigtes Mitglied FWG 28.08.2009 (1) Susanne Hippler (2) Susanne Degen (3) Michael Könen

Ursula Hartmann-Graham stimmberechtigtes Mitglied Bündnis 90/ Die Grünen 28.08.2009 (1) Michael Stüber (2) Tobias Grabowski (3) Gisela Wolitz-Ries

Marcus Held stimmberechtigtes Mitglied SPD 28.08.2009 (1) Monika Göttler (2) Christine Jung (3) Sebastian Hamann

Volker Heuser stimmberechtigtes Mitglied Evang. Jugend 28.08.2009 (1) David Niklas Mayer

Caritasdirektor Stefan Hohmann stimmberechtigtes Mitglied Caritasverband Mainz e.V. 28.08.2009 (1) Hans-Günter Wustmann

Stefan Keck stellvertr. Vorsitzende/r Sportjugend Rheinhessen 28.08.2009 (1) Olaf Kern

Heinz Peter Kissel stimmberechtigtes Mitglied SPD 28.08.2009 (1) Monika Göttler (2) Christine Jung (3) Sebastian Hamann

Gerhard Lenzen stimmberechtigtes Mitglied CDU 28.08.2009 (1) Markus Bettingen (2) Ursula Kumb (3) Diana Hofmann

Klaus Penzer stimmberechtigtes Mitglied SPD 28.08.2009 (1) Monika Göttler (2) Christine Jung (3) Sebastian Hamann

Stefan Pohl stimmberechtigtes Mitglied CDU 28.08.2009 (1) Oliver Wernersbach (2) Ursula Kumb (3) Diana Hofmann

Brigitte Ritter-Miesen stimmberechtigtes Mitglied SPD 28.08.2009 (1) Monika Göttler (2) Christine Jung (3) Sebastian Hamann

Ingeborg Rosemann-Kallweit stimmberechtigtes Mitglied CDU 28.08.2009 (1) Elisabeth Gräff (2) Ursula Kumb (3) Diana Hofmann

Karl Rustige stimmberechtigtes Mitglied 22.06.2012 (1) Ralf Wiesner

Kerstin Saala-Hamm stimmberechtigtes Mitglied CDU 28.08.2009 (1) Michael Stein (2) Ursula Kumb (3) Diana Hofmann

Jürgen Salewski stimmberechtigtes Mitglied Jugendhaus Oppenheim 28.08.2009 (1) Heike Weber

Rita Schmitt stimmberechtigtes Mitglied DGB 28.08.2009 (1) Alexandra Sachse

Petra Schrimb stimmberechtigtes Mitglied Bündnis 90/ Die Grünen 28.08.2009 (1) Michael Stüber (2) Tobias Grabowski (3) Gisela Wolitz-Ries

Georg Steitz stimmberechtigtes Mitglied Diakonisches Werk Mainz-Bingen 28.08.2009 (1) Peter Reuter

Hans-Wilhelm Sturm stimmberechtigtes Mitglied SPD 28.08.2009 (1) Monika Göttler (2) Christine Jung (3) Sebastian Hamann

Giuseppe Ceresa beratendes Mitglied Internationale Demokratische Liste (IDL) 14.09.2009 (1) Hans-Dieter Ecker

Michaela Ennemoser-Ribbe beratendes Mitglied Vormundschafts-, Fam.- o. Jugendrichter 28.08.2009 (1) Ursula Herrmann

Michaela Ennemoser-Ribbe (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Bingen (ab 21.12.2005, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.04.1991 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Koblenz aufgeführt. 2012: beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Mainz-Bingen.

Ursula Hermann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Richterin am Amtsgericht Bingen / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Bingen (ab 02.07.1990, ..., 2012) - 2012: stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Bingen. 2012: stellvertretendes beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss des Landkreis Mainz-Bingen.

Bürgermeister Thomas Feser beratendes Mitglied CDU 01.01.2012 (1) Bernhard Habig

Sabine Goldberg-Ohr beratendes Mitglied Kreisjugendring Mainz-Bingen 28.08.2009 (1) Hans-Gerhard Schmitz

Bürgermeister Franz-Josef Riediger beratendes Mitglied Verbandsgemeinde Rhein-Nahe 01.01.2012 (1) Michael Stork

Wilfried Rumpf beratendes Mitglied evang. Jugend 21.09.2009 (1) Hans-Dieter Ecker

Sascha Skubski beratendes Mitglied Agentur für Arbeit 28.08.2009 (1) Inge Schunk

Veronika Snider-Wenz beratendes Mitglied Vertr. Kreiselternausschuss f. Kitas 08.09.2009 (1) Christel Bettels

Janina Susewind beratendes Mitglied Kath. Jugendzentrale Mainz-Süd 03.02.2010 (1) Merwe Hunzelmann

Dr. Gabriele von der Weiden beratendes Mitglied Fachkraft Gesundheitsamt Mainz 28.08.2009 (1) Heike Dinklage-Hilker

Rektor Rainer Walb beratendes Mitglied Pestalozzischule Ingelheim 28.08.2009 (1) Norbert Dosch

Reiner Weil beratendes Mitglied Beauftragter f. Jugendsachen d. Polizei 28.08.2009 (1) Wilfried Bernd

http://www.landkreis-mainz-bingen.sitzung-online.de/bi/au020.asp?AULFDNR=4&options=4&altoption=Ausschuss

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Mainz

überregionale Beratung

http://familienberatung-mainz.de

 

 

Familienberatung Wiesbaden

überregionale Beratung

http://familienberatung-wiesbaden.de

 

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Rochusstr. 8 

55411 Bingen

Telefon: 06721 / 9177-40

E-Mail: eb@caritas-bingen.de

Internet: http://www.caritas-mainz.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention

 

 

Caritas Beratung in Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensfragen - Außenstelle von Mainz -

Mühlstr. 28. Familienzentrum 

55257 Budenheim

Telefon: über 06131 / 90746-0

E-Mail: beratungszentrum@caritas-mz.de

Internet: http://www.caritas-mainz.de

Träger: Caritasverband

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Gruppenarbeit, Krisenintervention, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter

 

 

epb-Evangelische Psychologische Beratungsstelle im Kreis Mainz-Bingen - Außenstelle von Mainz -

Georg-Rueckert-Str. 24 

55218 Ingelheim 

Telefon: über 06131 / 965540

E-Mail: epbmainz@t-online.de

Internet: http://www.erziehungsberatung-mz-bi.de

Träger: Evangelische Dekanate

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention

Team der epb Kreis Mainz-Bingen: Hartmut Janich, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut (Verhaltenstherapie), Supervisor und zert. Erziehungs- und Familienberater; Ulrike Schmoll, Diplom Sozialarbeiterin und Personzentrierte Beraterin; Jonas Schlechtriemen, Diplom Psychologe und Personzentrierter Berater (GwG)

http://www.erziehungsberatung-mz.de/beratungsteam/

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die vom Landkreis bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Kreisverwaltung Mainz-Bingen Jugendamt Allgemeiner Sozialer Dienst

Georg-Rückert-Str. 11 

55218 Ingelheim

Telefon: 06132 / 787-3170,-3149

E-Mail:

Internet: http://www.mainz-bingen.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Familienberatung, Sozialberatung

 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für den Landkreis Mainz-Bingen

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Mainz-Bingen

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Mainz-Bingen

Frauenhaus Mainz

Straße: 

55000 Mainz 

Telefon: 06131 / 279292

E-Mail: kontakt@frauenhaus-mainz.de

Internet: http://www.mainzer-frauenhaus.de

Träger: Sozialdienst katholische Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt (laut Angaben auf www.dajeb.de offenbar auch Beratung für Männer als Opfer von Gewalt)

 

 

Deutscher Kinderschutzbund

Orts- und Kreisverband Mainz e.V.

Ludwigsstraße 7

55116 Mainz

Tel.: 06131 / 614191

Fax: 06131 / 674784

Internet: http://www.kinderschutzbund-mainz.de

Claudia Lochner-Kneis (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Mainz / Familiengericht (ab 02.11.1998, ..., 2010) - 2010: 1. Vorsitzende des Vorstandes des Kinderschutzbund Mainz - http://www.kinderschutzbund-mainz.de/?q=team-vorstand

 

 

 

 

 


 

 

Anklage gegen 60Jährigen wegen sexuellen Missbrauchs der Enkelin

Ermittlungen aufgrund der "Operation Himmel"

Die Staatsanwaltschaft Mainz hat gegen einen 60jährigen Mann aus Bingen Anklage wegen sexuellen Missbrauchs seiner Enkelin und zudem wegen des Besitzes kinderpornografischer Bilder erhoben. Ihm wird vorgeworfen, in 7 Fällen in den Jahren 2001 bis 2003 das damals vier bis sechs Jahre alte Kind sexuell missbraucht zu haben. Von den Tathandlungen hatte er selbst digitale Fotos angefertigt.

Das Verfahren wurde durch die „Operation Himmel“ ausgelöst, in der gegen Personen wegen des Besitzes oder Verbreitens kinderpornografischer Bilder bundesweit ermittelt wurde. Weil er auf entsprechende Seiten im Internet Zugriff genommen hatte, war die Wohnung des Beschuldigten im November 2007 durchsucht worden. Hierbei wurden nicht nur kinderpornografische Bilder aus dem Internet, sondern auch die von ihm selbst gefertigten Bilder seiner Enkelin aufgefunden. Der Beschuldigte sitzt seit 30.11.2007 in Haft.

Datum: 27.02.2008

Herausgeber: Staatsanwaltschaft Mainz

http://cms.justiz.rlp.de/icc/justiz/nav/634/634b8384-d698-11d4-a73d-0050045687ab,c23503fc-9f2b-5811-33e2-dc6169740b3c,,,aaaaaaaa-aaaa-aaaa-aaaa-000000000042

 

 

 


zurück