Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Bad Arolsen

Das Amtsgericht Bad Arolsen wurde zum 31.12.2011 aufgelöst und dessen Zuständigkeiten dem Amtsgericht Korbach zugewiesen.

Elterliche Sorge ist unkündbar. Elternentsorgung beenden. Verfassungswidrigen §1671 BGB streichen. 


 

 

Amtsgericht Bad Arolsen

Rauchstraße 7

34454 Bad Arolsen

 

Telefon: 05691 / 8927-0

Fax: 05691 / 8927-27

 

E-Mail: verwaltung@ag-badarolsen.justiz.hessen.de

Internet: www.ag-badarolsen.justiz.hessen.de

 

 

Für Familiensachen, Insolvenzverfahren, Schöffensachen und Jugendschöffensachen sowie für Eintragungen im Handelsregister, im Vereinsregister und im Genossenschaftsregister aus dem Bezirk des Amtsgerichts Bad Arolsen war bis zur Auflösung des Amtsgerichts Bad Arolsen das Amtsgericht Korbach zuständig.

 

 

 

Bundesland Hessen

Landgericht Kassel

Oberlandesgericht Frankfurt am Main

 

 

Direktor am Amtsgericht Bad Arolsen: Karl-Heinz Kalhöfer-Köchling (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Bad Arolsen / Direktor am Amtsgericht Bad Arolsen (ab 31.10.2008, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.1993 als Richter am Amtsgericht Bad Arolsen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 31.10.2008 als Direktor am Amtsgericht Bad Arolsen aufgeführt. 09.10.2010: "Sie haben vom Bezahlfernsehen die Nase voll? Dann kündigen Sie den Vertrag, klare Sache! Sie haben sogar Zeugen für Ihre Kündigung, und Sie schicken die Kündigung per Einschreiben. Und dann kommt Mahnung auf Mahnung. Sie landen sogar vor Gericht. Und dort werden Sie zum Weiterzahlen verurteilt. Sie glauben: Das gibt‘s nicht? Doch! Das gibt’s! ..." - http://www.heise.de/video/artikel/Vorsicht-Kunde-Gekuendigt-und-bestaetigt-trotzdem-muessen-sie-bezahlen-1510688.html

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bad Arolsen:

 

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Hessen beschäftigen am Amtsgericht Bad Arolsen eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Richter/innen, Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

Das Amtsgericht Bad Arolsen ist zuständig für die Städte und Gemeinden

* Bad Arolsen mit den Ortsteilen Arolsen, Braunsen, Bühle, Helsen, Kohlgrund, Landau, Massenhausen, Mengeringhausen, Neu-Berich, Schmillinghausen, Volkhardinghausen, Wetterburg

* Diemelstadt mit den Ortsteilen Ammenhausen, Dehausen, Helmighausen, Hesperinghausen, Neudorf, Orpethal, Rhoden, Wethen, Wrexen

* Twistetal mit den Ortsteilen Berndorf, Elleringhausen, Gembeck, Mühlhausen, Nieder-Waroldern, Ober-Waroldern, Twiste

* Volkmarsen mit den Ortsteilen Ehringen, Herbsen, Hörle, Külte, Lütersheim, Volkmarsen

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Waldeck-Frankenberg

 

 

Väternotruf Bad Arolsen

August Mustermann

Musterstraße 1

34454 Bad Arolsen

Telefon: 05691 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? Dann können Sie uns darüber gerne informieren.

Teilen Sie uns bitte auch das Aktenzeichen mit, unter dem das Verfahren beim Gericht geführt wird. Gibt es Beschlüsse des Gerichts? Dann können Sie uns diese gerne zusenden. Der Datenschutz wird von uns beachtet.

Möchten Sie hier auf dieser Seite von uns als regionaler Ansprechpartner genannt werden? Dann melden Sie sich bei uns und teilen uns Ihre Kontaktdaten mit, unter denen wir Sie aufführen können.

Post bitte an: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtgericht Bad Arolsen tätig:

Dr. Erwin Carl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Vorsitzender Richter am Landgericht Kassel (ab 02.05.2006, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.04.1983 als Richter am Amtsgericht Arolsen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 12.10.1999 als Direktor am Amtsgericht Wolfhagen aufgeführt. Das Amtsgericht Wolfhagen wurde am 01.01.2005 aufgelöst.

Gernot Hüttig (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1943) - Richter am Amtsgericht Bad-Arolsen / Direktor am Amtsgericht Bad Arolsen (ab 01.04.1984, ..., 2008)

Kalas (geb. ....) - Richterin / Amtsgericht Bad Arolsen (ab , ..., 2009, 2010)

Karl-Heinz Kalhöfer-Köchling (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Korbach (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.1993 als Richter am Amtsgericht Bad Arolsen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 31.10.2008 als Direktor am Amtsgericht Bad Arolsen aufgeführt. 09.10.2010: "Sie haben vom Bezahlfernsehen die Nase voll? Dann kündigen Sie den Vertrag, klare Sache! Sie haben sogar Zeugen für Ihre Kündigung, und Sie schicken die Kündigung per Einschreiben. Und dann kommt Mahnung auf Mahnung. Sie landen sogar vor Gericht. Und dort werden Sie zum Weiterzahlen verurteilt. Sie glauben: Das gibt‘s nicht? Doch! Das gibt’s! ..." - http://www.heise.de/video/artikel/Vorsicht-Kunde-Gekuendigt-und-bestaetigt-trotzdem-muessen-sie-bezahlen-1510688.html

Dr. Springmann (geb. ....) - Richterin / Amtsgericht Bad Arolsen (ab , ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 unter dem Namen Springmann nicht aufgeführt.

Dr. Wolf (geb. ....) - Richter / Amtsgericht Bad Arolsen (ab , ..., 2008)

No Name - Richter am Landgericht Fulda - zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit" vom 19.11.2010 - Geschäftszeichen 592.2.1

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Korbach

überregionale Beratung

http://familienberatung-korbach.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

 

 

Rechtsanwälte:

 

 

Gutachter:

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Waldeck-Frankenberg

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Waldeck-Frankenberg

Frauenhaus

Straße: 

34500 Bad Wildungen

Telefon: 05621 / 3095

E-Mail: frauenhaus-badwildungen@web.de

Internet:

Träger: Frauen helfen Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt (laut Angaben auf www.dajeb.de offenbar auch Beratung für Männer als Opfer von Gewalt)

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

 

 

 


 

 

16.06.2010 07:56 Uhr

Bad Arolsen

Im Amtsgericht gehen Ende 2011 die Lichter aus

Bad Arolsen (-es-). Ende 2011 ist Schluss. Der hessische Justizminister Jörg-Uwe Hahn lässt nicht mit sich reden: Das Amtsgericht in Bad Arolsen wird dichtgemacht.

Bei einer Pressekonferenz in Wiesbaden erläuterte der Minister sein umfangreiches Konzept zur Herstellung von Belastungsgerechtigkeit, Kosteneinsparung und Effizienzsteigerung in der hessischen Justiz“. Die Entscheidung, das Amtsgericht Bad Arolsen aufzulösen, beruhe auf folgenden Gründen: Mit zwei Richterstellen handele es sich beim Amtsgericht Bad Arolsen um ein sehr kleines Amtsgericht. Derart kleine Gerichte seien nach einer Bewertung des Landesrechnungshofs als grundsätzlich wenig effizient anzusehen, weil sie verhältnismäßig hohe Betriebskosten verursachten und personalwirtschaftlich, z. B. im Vertretungsfall bei Krankheit oder Urlaub, schwierig zu handhaben seien. Die Bediensteten des Amtsgerichts Bad Arolsen könnten vom Amtsgericht Korbach ohne relevante, strukturelle Neukosten in den dortigen Räumlichkeiten untergebracht werden, wenn der geplante Umzug der Bewährungshilfe vollzogen sei. Das Amtsgerichtsgebäude in Bad Arolsen könne nach Einschätzung des zuständigen Immobilienmanagements einer anderweitigen Nutzung zugeführt werden. Schließlich würden die Sanierungskosten bei einem Fortbestand des Amtsgerichts, insbesondere für Brandschutzmaßnahmen, von rund 119000 Euro vermieden. Die Auflösung des Amtsgerichts Bad Arolsen führe zur Einsparung der Betriebskosten für das Gebäude und die IT-Netzwerkstruktur in Höhe von rund 147000 Euro. Zusammen mit einer Reduktion der Personalkosten durch einen effizienteren Personaleinsatz bewirke die Auflösung Einsparungen in Höhe von rund 281000 Euro jährlich.

http://www.wlz-fz.de/Lokales/Waldeck/Bad-Arolsen/Im-Amtsgericht-gehen-Ende-2011-die-Lichter-aus

 

 


 

Amtsgericht Bad Arolsen urteilt: Wertminderung auch bei Nutzfahrzeugen (hier Langholztransporter)

Amtsgericht Bad Arolsen Az.: 2 C 119/01, verkündet am 18.10.2001

Im Namen des Volkes Urteil hat das Amtsgericht Bad Arolsen durch den Direktor des Amtsgerichts Hüttig auf Grund der mündlichen Verhandlung vom 4.10.2001 für Recht erkannt:

Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 5000 DM nebst 9 % Zinsen seit dem 20.10.2000 zu zahlen. Die Beklagte hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen. Das Urteil ist gegen Sicherheitsleistung in Höhe von 7000 DM vorläufig vollstreckbar.

Tatbestand:

Die Beklagte hat für einen Unfallschaden des klägerischen LKW einzustehen.Die Klägerin behauptet, das klägerische Fahrzeug habe einen merkantilen Minderwert in Höhe von 5000 DM erlitten.Die Klägerin beantragt, die Klage abzuweisen. Wegen der weiteren Einzelheiten des Vorbringens der Parteien wird auf die gewechselten Schriftsätze und die Erklärung der Parteien zu Protokoll verwiesen. Es ist Beweis erhoben worden durch Einholung eines schriftlichen und ergänzenden mündlichen Sachverständigengutachtens. Wegen des Ergebnisses der Beweisaufnahme wird auf das Gutachten des Sachverständigen Nordmeier vom 6.9.2001 (Blatt 59 ff) und die Niederschrift vom 4.10.2001 (Blatt 75 ff) verwiesen.

Entscheidungsgründe:

Die Klage hat Erfolg. Die Beklagte schuldet der Klägerin den Ersatz des der Klägerin erwachsenen Unfallschadens §§ 7 Abs. 1 StVG. 3 Pflichtversicherungsgesetz.

Der Schaden der Klägerin erstreckt sich auch auf den merkantilen Minderwert. Das klägerische Fahrzeug hat einen Minderwert in Höhe von mindestens 5000 DM erlitten. Dies folgt aus dem schriftlichen und mündlichen Gutachten des Sachverständigen Nordmeier. Der Sachverständige hat ausgeführt, daß sowohl nach den üblichen rechnerischen Nutzfahrzeughändlern ein Minderpreis von mindestens 5000 DM im Fall der Veräußerung des Fahrzeugs erzielt würde. Aufgrund der Gutachten ist auch davon auszugehen, daß es einen Markt für Nutzfahrzeuge der vorliegenden Art gibt.

Unerheblich ist, daß die Klägerin das Fahrzeug nicht vollständig repariert hat. Der Anspruch auf Ersatz des Minderwertes ist unabhängig von dem Verhalten des Geschädigten geschuldet.

Der Zinsanspruch folgt aus §§ 255, 291 BGB.

Die Kostenentscheidung beruht auf § 91 ZPO, die über die vorläufige Vollstreckbarkeit auf § 709 ZPO.

http://www.unfall.net/amtsgericht-bad-arolsen-urteilt-wertminderung-auch-bei-nutzfahrzeugen-hier-langholztransporter-304/

 

 


zurück