Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Bad Salzuflen

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Stadt Bad Salzuflen

Rudolph-Brandes-Allee 19

32105 Bad Salzuflen

 

Telefon: 05222 / 952-0

Fax: 05222 / 952-161

 

E-Mail: stadt@bad-salzuflen.de

Internet: http://www.stadt-bad-salzuflen.de

 

 

Internetauftritt der Stadt Bad Salzuflen (03/2013)

Visuelle Gestaltung: akzeptabel

Nutzerfreundlichkeit: akzeptabel

Informationsgehalt: 

Information zu Mitarbeitern und Leitungspersonal: 

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Stadtteile:  

 

 

Jugendhilfeausschuss der Stadt Bad Salzuflen

Mitglieder siehe unten

https://bad-salzuflen.ratsinfomanagement.net/gremien.do?mode=0&gid=24

 

 

Jugendamt Bad Salzuflen

Stadtjugendamt

Rathaus | 3. Etage

Rudolph-Brandes-Allee 19

32105 Bad Salzuflen

E-Mail: Jugendamt@bad-salzuflen.de

Internet: http://www.stadt-bad-salzuflen.de/home/content.php?vlink=177&SHMID=78&sklick=0

 

 

Zuständiges Amtsgericht:

Amtsgericht Lemgo

 

 

Väternotruf Lemgo

August Mustermann

Musterstraße 1

32657 Lemgo

Telefon: 05261 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

 

Amtsleitung:

Edmund Welslau - Fachbereichsleiter Jugend, Soziale Dienste, Schule und Sport / Stadt Bad Salzuflen (ab , ..., 2010, ..., 2013) - 2013: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Bad Salzuflen. 

Christine Knappert - Fachdienstleiterin / Fachdienst Jugendamt / Stadt Bad Salzuflen (ab , ..., 2010, ..., 2013) - 2013: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Bad Salzuflen. Christine Knappert: "Wenn ein Elternteil nicht will, kann man nichts machen!? Welche Chancen bietet das neue Kindschaftsrechtsreformgesetz für Jugendämter und Familiengerichte, der bisher so erfolgreichen `Kopfschüttelstrategie` eines Elternteils ein Ende zu setzen?"; Kind-Prax, 2/1998.

 

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen:

 

 

Jugendhilfeausschuss der Stadt Bad Salzuflen

Mitgliederliste mit Stand vom 01.03.2013

CDU (3) Herr Bert Kaufmann Stimmberechtigtes Mitglied Frau Hendricka Pegel

Frau Bärbel Paetzold Ratsmitglied Herr Sebastian Hokamp

Frau Elfriede Stüwe-Kobusch 1. stellvertretende Ausschussvorsitzende Frau Beate Hoffmann-Hildebrand

SPD (3) Frau Sigrid John Ratsmitglied Herr Frank Sommerfeld

Frau Marion Rieso-Wiege Ausschussvorsitzende Herr Ralf Wiebusch

Herr Nicolai Trettin sachkundiger Bürger Herr Detlef Harms

FDP (1) Herr Hans Joachim Uetermeyer sachkundiger Bürger Herr Carsten Möller

Bündnis 90 / Die Grünen (1) Frau Roswitha Wichmann-Lause sachkundige Bürgerin Herr Norbert Scherpe

Bunte Liste Bad Salzuflen (1) Herr Adolf Oord sachkundiger Bürger Herr Matthias Obenhaus

Fraktionslos (2) Herr Benjamin Kramer Stimmberechtigtes Mitglied Frau Brigitte Schiefelbein

Frau Brigitte Schiefelbein stellvertretendes stimmberechtigtes Mitglied

Beratende Institutionen (2) Frau Meike Fromm Stellvertretendes beratendes Mitglied

Frau Pfarrerin Jutta Schlitzberger Stellvertretendes beratendes Mitglied

Fraktionslos (14) Herr Wilfried Aßmann Stimmberechtigtes Mitglied

Herr Meik Battermann stellvertretendes stimmberechtigtes Mitglied

Frau Susanne Brüning-Wehking Stimmberechtigtes Mitglied

Herr Hans Carell stellvertretendes stimmberechtigtes Mitglied

Herr Jan-Christian Hambruch Stellvertretendes beratendes Mitglied

Herr Ronald Hampel Stimmberechtigtes Mitglied

Herr Uwe Kaboth Stellvertretendes beratendes Mitglied

Frau Christiane Lampenscherf stellvertretendes stimmberechtigtes Mitglied

Frau Steffie Langenau Stimmberechtigtes Mitglied

Frau Birgit Maibach stellvertretendes stimmberechtigtes Mitglied

Frau Anja Meier Stellvertretendes beratendes Mitglied

Herr Heinz-Jürgen Meyer Stellvertretendes beratendes Mitglied

Herr Werner Möller Stellvertretendes beratendes Mitglied

Frau Cornelia Wißmann Stimmberechtigtes Mitglied

Beratende Mitglieder Fraktion Name Funktion Vertreter

Freie Wähler (1) Herr Fabian Freitag Beratendes Mitglied Frau Monika Prüßner-Claus

Beratende Institutionen (1) Frau Ariane Frodermann Beratendes Mitglied

Fraktionslos (7) Herr Ernst-Wilhelm an Huef Beratendes Mitglied

Herr Pfr. Hans Breidbach Beratendes Mitglied

Herr Pfr. Andreas Gronemeier Beratendes Mitglied

Frau Angelika Hartwig Beratendes Mitglied

Herr Ulrich Heistermann Beratendes Mitglied

Ulrich Heistermann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Lemgo / Familiengericht (ab 22.09.1994, ..., 2013) - FamRZ 11/2006, FamRZ 5/2007. 2013: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Bad Salzuflen.

Frau Christine Knappert Beratendes Mitglied

Christine Knappert - Fachdienstleiterin / Fachdienst Jugendamt / Stadt Bad Salzuflen (ab , ..., 2010, ..., 2013) - 2013: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Bad Salzuflen. Christine Knappert: "Wenn ein Elternteil nicht will, kann man nichts machen!? Welche Chancen bietet das neue Kindschaftsrechtsreformgesetz für Jugendämter und Familiengerichte, der bisher so erfolgreichen `Kopfschüttelstrategie` eines Elternteils ein Ende zu setzen?"; Kind-Prax, 2/1998.

Herr Edmund Welslau Beratendes Mitglied

Edmund Welslau - Fachbereichsleiter Jugend, Soziale Dienste, Schule und Sport / Stadt Bad Salzuflen (ab , ..., 2010, ..., 2013) - 2013: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Bad Salzuflen. 

Stellvertretende Mitglieder Fraktion Name Funktion Vertreter

CDU (3) Frau Beate Hoffmann-Hildebrand stellvertretendes Mitglied

Herr Sebastian Hokamp stellvertretendes Mitglied

Frau Hendricka Pegel stellvertretendes Mitglied

SPD (3) Herr Detlef Harms stellvertretendes Mitglied

Herr Frank Sommerfeld stellvertretendes Mitglied

Herr Ralf Wiebusch stellvertretendes Mitglied

FDP (1) Herr Carsten Möller stellvertretendes Mitglied

Bündnis 90 / Die Grünen (1) Herr Norbert Scherpe stellvertretendes Mitglied

Freie Wähler (1) Frau Monika Prüßner-Claus stellvertretendes Mitglied

Fraktionslos (1) Herr Ulrich Koch stellvertretendes Mitglied

https://bad-salzuflen.ratsinfomanagement.net/gremien.do?mode=0&gid=24

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Bad Salzuflen

überregionale Beratung

http://familienberatung-bad-salzuflen.de

 

 

Familienberatung Bad Oyenhausen

überregionale Beratung

http://familienberatung-bad-oeynhausen.de

 

 

Familienberatung Bielefeld

überregionale Beratung

www.familienberatung-bielefeld.de

 

 

Familienberatung Lemgo

überregionale Beratung

http://familienberatung-lemgo.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Evangelisches Beratungszentrum des Diakonischen Werkes der Lippischen Landeskirche

Martin-Luther-Str. 7a 

32105 Bad Salzuflen

Telefon: 05222 / 86083, ü. 05231 / 99280

E-Mail: beratung@diakonie-lippe.de

Internet: http://www.diakonie-lippe.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Krisenintervention, Beratung für psychisch Kranke und solche, die sich dafür halten, es werden wollen oder zu solchen abgestempelt werden

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Familien-, Ehe-, Kinder- und Jugendberatung des Kreises Lippe - Nebenstelle von Lemgo -

Schülerstr. 11 

32108 Bad Salzuflen

Telefon: über 05261 / 9772-0

E-Mail: familienberatung@kreis-lippe.de

Internet: http://www.beratung-lippe.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, Telefonische Beratung

 

 

Jugendamt der Stadt Bad Salzuflen

Rudolf-Brandes-Allee 19 

32105 Bad Salzuflen

Telefon: 05222 / 952-0,-452,-477

E-Mail: jugendamt@bad-salzuflen.de

Internet: http://www.bad-salzuflen.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Schwangerenberatung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Telefonische Beratung, Familienberatung, Sozialberatung

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für die Stadt Bad Salzuflen

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Lippe

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Lippe 

 

 

 


 

 

 


zurück