Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Lemgo

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. Elternentsorgung beenden. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Lemgo

Am Lindenhaus 2

32657 Lemgo

 

Telefon: 05261 / 257-0

Fax: 05261 / 257-291 

 

E-Mail poststelle@ag-lemgo.nrw.de

Internet: www.ag-lemgo.nrw.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Lemgo (03/2014)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - mit Stand vom 01.01.2014 - http://www.ag-lemgo.nrw.de/aufgaben/geschaeftsverteilung/index.php

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Landgericht Detmold

Oberlandesgericht Hamm

 

 

Direktor am Amtsgericht Lemgo: Rolf Schrader (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richter am Amtsgericht Lemgo / Direktor am Amtsgericht Lemgo (ab 01.09.1998, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 03.08.1983 als Richter am Amtsgericht Blomberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 ab 01.07.1997 als Richter am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.09.1998 als Direktor am Amtsgericht Lemgo aufgeführt.

Stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Lemgo: Viktoria Affeldt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Richterin am Amtsgericht Lemgo / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Lemgo (ab 01.04.2001, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 05.02.1987 als Richterin am Amtsgericht Blomberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.04.2001 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. 2012: Familiengericht - Abteilung 8. "Kindesunterhalt und gemeinsame elterliche Sorge", FPR 04/1998; FamRZ 22/2004.

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen beschäftigen am Amtsgericht Lemgo 12  Richter/innen und eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

Das Amtsgericht Lemgo ist zuständig für die Städte und Gemeinden Bad Salzuflen, Dörentrup, Extertal, Kalletal, Lemgo und Leopoldshöhe.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Lippe

Jugendamt Bad Salzuflen - Stadtjugendamt

Jugendamt Lemgo - Stadtjugendamt

 

 

Väternotruf Lemgo

August Mustermann

Musterstraße 1

32657 Lemgo

Telefon: 05261 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Viktoria Affeldt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Richterin am Amtsgericht Lemgo / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Lemgo (ab 01.04.2001, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 05.02.1987 als Richterin am Amtsgericht Blomberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.04.2001 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. 2012: Familiengericht - Abteilung 8. "Kindesunterhalt und gemeinsame elterliche Sorge", FPR 04/1998; FamRZ 22/2004.

Ulrich Heistermann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Lemgo (ab 22.09.1994, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 22.09.1994 als Richter am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. FamRZ 11/2006, FamRZ 5/2007. 2012: als Richter am Amtsgericht abgeordnet an das Landgericht Detmold. 2012: Familiengericht. 2013: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Bad Salzuflen.

Dr. Florian Hobbeling (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richter am Amtsgericht Lemgo (ab 22.05.2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 11.05.2009 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 22.05.2012 als Richter am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. 2010 bis 03.07.2010: Richter auf Probe am Amtsgericht Detmold. 01.01.2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Lemgo. 2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Blomberg. GVP 01.01.2012: Richter auf Probe am Amtsgericht Lemgo. Amtsgericht Lemgo - GVP 01.01.2014: Richter am Amtsgericht.

Ute Jürgens (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richterin am Amtsgericht Lemgo (ab 05.04.2000, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 05.04.2000 als Richterin am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. Namensgleichheit mit: Erich-Albert Jürgens (Jg. 1946) - Richter am Amtsgericht Lemgo (ab 22.07.1977, ..., 2009) 

Uwe Kaboth (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richter am Amtsgericht Lemgo (ab 11.05.1999, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 11.05.1999 als Richter am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. 2011: stellvertretendes beratendes Mitglied des Jugendhilfeausschusses der Stadt Lemgo

Lutz-Michael Luis Langer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Lemgo (ab 26.09.1986, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 26.09.1986 als Richter am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. 

Lothar Otto (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Lemgo (ab 14.05.1998, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 14.05.1998 als Richter am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. 

Dirk Schikowski (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richter am Amtsgericht Lemgo (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 28.07.2000 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 20.09.2004 als Richter am Amtsgericht Detmold aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 20.09.2004 als Richter am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Bis 31.01.2009 Abordnung an das Amtsgericht Blomberg. Amtsgericht Detmold - GVP 01.01.2010: Familiengericht - Abteilung 11. Ab 01.02.2012 abgeordnet an das Oberlandesgericht Hamm - 2. Senat für Familiensachen. Amtsgericht Lemgo - GVP 01.01.2014. Namensgleichheit mit: Katharina Schikowski (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richterin am Landgericht Detmold (ab 21.07.2008, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 16.09.2002 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt.

Rolf Schrader (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richter am Amtsgericht Lemgo / Direktor am Amtsgericht Lemgo (ab 01.09.1998, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 03.08.1983 als Richter am Amtsgericht Blomberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 ab 01.07.1997 als Richter am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.09.1998 als Direktor am Amtsgericht Lemgo aufgeführt.

Andreas Suermann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am Amtsgericht Lemgo (ab 26.11.2002, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 26.11.2002 als Richter am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. Landgericht Detmold - GVP 01.01.2013: als Richter am Amtsgericht abgeordnet an das Landgericht Detmold. Namensgleichheit mit: Sylvia Suermann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richterin am Landgericht Detmold (ab 28.07.2008, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Sylvia Eilers ab 03.09.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Sylvia Suermann ab 03.09.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden.

Christian Tschöpe (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Amtsgericht Lemgo (ab 19.12.2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 12.10.2009 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 19.12.2012 als Richter am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. Amtsgericht Lemgo - GVP 01.01.2011, 01.01.2012: Richter auf Probe. GVP 01.01.2014: Richter am Amtsgericht. Namensgleichheit mit: Christian Tschöpe (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Amtsgericht Brandenburg / Familiengericht - Abteilung 41, 46 und 47 (ab , ..., 2011, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.05.2003 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Brandenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 10.08.2009 als Richter am Amtsgericht Nauen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 10.08.2009 als Richter am Amtsgericht Nauen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 10.08.2009 als Richter am Amtsgericht Brandenburg - teilweise abgeordnet - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Brandenburg - GVP 01.09.2011: Familiengericht - Abteilung 41, 46 und 47. GVP 01.09.2013. 

 

 

Richter auf Probe: 

 

 

 

Abteilungen am Familiengericht Lemgo:

8 F - Viktoria Affeldt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Richterin am Amtsgericht Lemgo / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Lemgo (ab 01.04.2001, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 05.02.1987 als Richterin am Amtsgericht Blomberg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.04.2001 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. 2012: Familiengericht - Abteilung 8. "Kindesunterhalt und gemeinsame elterliche Sorge", FPR 04/1998; FamRZ 22/2004.

9 F - 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Lemgo tätig:

Friedrich Friedhelm Beau (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Lemgo / Familiengericht - Abteilung 9 (ab 18.08.1978, ..., 2009)

Jürgen Boldt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richter am Amtsgericht Neustrelitz / Direktor am Amtsgericht Neustrelitz (ab 01.12.1993, ..., 2005) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 06.07.1979 als Richter am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.12.1993 als Direktor am Amtsgericht Neustrelitz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 nicht aufgeführt.

Petra Borgschulte (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richterin am Amtsgericht Blomberg / Direktorin am Amtsgericht Blomberg (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 14.05.2001 als Richterin am Amtsgericht Lemgo aufgeführt. 01.01.2011: abgeordnet an das Landgericht Detmold. Amtsgericht Blomberg - GVP 01.01.2014: Direktorin.

Erich-Albert Jürgens (Jg. 1946) - Richter am Amtsgericht Lemgo (ab 22.07.1977, ..., 2009) - Namensgleichheit mit: Ute Jürgens (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richterin am Amtsgericht Lemgo (ab 05.04.2000, ..., 2011)

Dr. Helle Koonert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richter am Amtsgericht Lemgo (ab 05.10.2010, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.03.2007 als Richter auf Probe im OLG Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 05.10.2010 als Richteram Amtsgericht Lemgo aufgeführt. Amtsgericht Lemgo - GVP 01.01.2014: nicht aufgeführt.

 

 

 

Rechtspfleger:

Ridder - Rechtspfleger am Amtsgericht Lemgo (ab , ..., 2009)

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Lemgo (ab 01.09.2009, ..., ) 

 

Gisela Trompeter

32760 Detmold

Diplom-Sozialarbeiterin

(ab , ..., 2009)

Bestellung als Verfahrenspflegerin am Amtsgericht Detmold

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Lemgo für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Lemgo (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Lemgo

überregionale Beratung

http://familienberatung-lemgo.de

 

 

Familienberatung Bad Salzuflen

überregionale Beratung

http://familienberatung-bad-salzuflen.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Evangelisches Beratungszentrum des Diakonischen Werkes der Lippischen Landeskirche

Martin-Luther-Str. 7a 

32105 Bad Salzuflen

Telefon: 05222 / 86083, ü. 05231 / 99280

E-Mail: beratung@diakonie-lippe.de

Internet: http://www.diakonie-lippe.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Krisenintervention, Beratung für psychisch Kranke und solche, die sich dafür halten, es werden wollen oder zu solchen abgestempelt werden

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Jugendamt der Stadt Bad Salzuflen

Rudolf-Brandes-Allee 19 

32105 Bad Salzuflen

Telefon: 05222 / 952-0,-452,-477

E-Mail: jugendamt@bad-salzuflen.de

Internet: http://www.bad-salzuflen.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Schwangerenberatung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Telefonische Beratung, Familienberatung, Sozialberatung

 

 

Familien-, Ehe-, Kinder- und Jugendberatung des Kreises Lippe - Nebenstelle von Lemgo -

Schülerstr. 11 

32108 Bad Salzuflen

Telefon: über 05261 / 9772-0

E-Mail: familienberatung@kreis-lippe.de

Internet: http://www.beratung-lippe.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, Telefonische Beratung

 

 

Erziehungsberatungsstelle der Stadt Bad Salzuflen

Schülerstraße 11

32108 Bad Salzuflen

Telefon: 05222 / 98 57-0

Fax: 05222 / 98 57-12

Mail: Erziehungsberatungsstelle@bad-salzuflen.de

 

 

Familien-, Ehe-, Kinder- und Jugendberatung des Kreises Lippe

Papenstr. 4 

32657 Lemgo

Telefon: 05261 / 9772-0

E-Mail: familienberatung@kreis-lippe.de

Internet: http://www.beratung-lippe.de

Träger:

Angebote: Eheberatung, Familienberatung, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Partnerberatung, Telefonische Beratung, Gruppenarbeit, Krisenintervention

Mitarbeiter/innen: Irmgard Weishaupt - Leiterin der Beratungsstelle, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin (2015, 2016)

 

Jugendamt Lemgo Soziale Dienste  

Kramerstr. 4

32657 Lemgo

Telefon: 05261 / 213-440

E-Mail:  

Internet: http://www.lemgo.net

Träger: Stadt

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Beratung für Kinder und Jugendliche, Krisenintervention, Jugendberatung, Familienberatung, Sozialberatung

 

 

Verfahrensbeistände:

 

 

Rechtsanwälte:

 

Astrid Kaufhold

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Mediatorin BAFM

Immanuelstr. 14

32427 Minden

Telefon: 0571 / 39 829 - 27

Fax: 0571 / 39 829 - 10

E-Mail: ak@kaufhold-minden.de

Homepage: www.mediation-minden.de

 

 

Gutachter:

 

Petra Gensorowsky

Diplom-Psychologin

verflochten mit der sogenannten "Gerichtspsychologisches Institut Bielefeld GbR"

Altstädter Kirchstraße 14

33602 Bielefeld

http://gerichtspsychologisches-institut.com

Beauftragung am Amtsgericht Lemgo, Amtsgericht Warendorf

Beauftragung am Amtsgericht Lemgo durch Richter Beau.

 

 

Rainer Pscolla 

Diplom-Psychologe

Bahnhofstr. 9

31675 Bückeburg

Beauftragung am Amtsgericht Lemgo, Amtsgericht Tecklenburg

Beauftrag am Amtsgericht Lemgo (2014).

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Lippe

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Lippe 

 

 


 

 

Liebhaber als Stalker verleumdet?

Bad Salzuflerin (46) streitet Verhältnis zu 61-Jährigem ab - Prozess im April

Bad Salzuflen (WB). Eine verheiratete Frau aus Bad Salzuflen soll ihren Liebhaber als Stalker verleumdet haben, als dieser die Affäre der beiden auffliegen lassen wollte. So sieht es zumindest die Staatsanwaltschaft Detmold, die die 46-Jährige angeklagt hat. Die Frau steht am Freitag, 8. April (10.30 Uhr), wegen des Verdachts der falschen Verdächtigung in Lemgo vor dem Amtsgericht.

Vor gut einem Jahr hatte die Frau den 61 Jahre alten Mann angezeigt. Sie behauptete, ihn gar nicht zu kennen. Er verfolge sie, belästige sie mit Anrufen und Beleidigungen - und verbreite die Lüge, eine Sex-Beziehung mit ihr zu haben. Für die Staatsanwälte steht fest: Es gab tatsächlich ein Techtelmechtel. Laut Anklage hatte die 46-Jährige von 2009 bis mindestens Juli 2010 eine Affäre mit dem Mann. Im Januar 2010 sei er am Haus des Ehepaars erschienen, um den betrogenen Mann ins Bild zu setzen. Die Frau habe das Verhältnis vehement bestritten und anschließend Strafanzeige wegen Stalkings erstattet, damit die Affäre nicht bekannt wird.

Bisher ist die Frau nicht vorbestraft. Sie soll durch Zeugen der falschen Verdächtigung überführt werden. Stalking ist ein schwerer Vorwurf: In Deutschland sind die Maßnahmen gegen Stalker im Jahr 2007 verschärft worden. Bei beharrlicher Nachstellung drohen Verfolgern bis zu drei Jahren Haft.

Artikel vom 23.03.2011 (Quelle: Westfalen-Blatt)

 

 


zurück