Väternotruf informiert zum Thema

Jugendamt Landkreis Steinburg

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Landkreis Steinburg

Viktoriastr. 16-18

25524 Itzehoe

 

Telefon: 04821 / 69-0

Fax: 04821 / 69-56

 

E-Mail info@steinburg.de

Internet: www.steinburg.de

 

 

Internetauftritt des Landkreis Steinburg (03/2012)

Visuelle Gestaltung: akzeptabel

Nutzerfreundlichkeit: akzeptabel

Informationsgehalt: 

Information zu Mitarbeitern und Leitungspersonal: vorhanden

 

 

 

Der Kreis Steinburg ist ein Landkreis des Bundeslandes Schleswig-Holstein. Er gehört zur Metropolregion Hamburg. Der Kreis Steinburg grenzt im Norden an den Kreis Rendsburg-Eckernförde, im Osten an den Kreis Segeberg, im Südosten an den Kreis Pinneberg, im Südwesten an die Elbe und das Land Niedersachsen (mit dem Landkreis Stade) und im Westen an den Nord-Ostsee-Kanal, die Grenze zum Kreis Dithmarschen.

 

Bundesland Schleswig Holstein

Städte und Gemeinden: 

(Einwohner am 31. Dezember 2006)

Amtsfreie Gemeinden/Städte

* 1. Glückstadt, Stadt (11.734)

* 2. Itzehoe, Stadt (32.982) 

* 3. Wilster, Stadt (4.425)

 

Ämter mit amtsangehörigen Gemeinden (* = Sitz der Amtsverwaltung)

* 1. Amt Breitenburg

1. Auufer (132)

2. Breitenberg (388)

3. Breitenburg * (1.076)

4. Kollmoor (32)

5. Kronsmoor (192)

6. Lägerdorf (2.661)

7. Moordiek (122)

8. Münsterdorf (1.920)

9. Oelixdorf (1.670)

10. Westermoor (386)

11. Wittenbergen (186)

 

* 2. Amt Horst-Herzhorn

1. Altenmoor (273)

2. Blomesche Wildnis (709)

3. Borsfleth (831)

4. Engelbrechtsche Wildnis (928)

5. Herzhorn (1.098)

6. Hohenfelde (952)

7. Horst (Holstein) * (5.185)

8. Kiebitzreihe (2.255)

9. Kollmar (1.717)

10. Krempdorf (257)

11. Neuendorf b. Elmshorn (916)

12. Sommerland (848)

 

* 3. Amt Itzehoe-Land

(Sitz: Itzehoe)

1. Bekdorf (95)

2. Bekmünde (151)

3. Drage (258)

4. Heiligenstedten (1.674)

5. Heiligenstedtenerkamp (741)

6. Hodorf (227)

7. Hohenaspe (2.085)

8. Huje (262)

9. Kaaks (436)

10. Kleve (606)

11. Krummendiek (81)

12. Lohbarbek (750)

13. Mehlbek (439)

14. Moorhusen (87)

15. Oldendorf (1.214)

16. Ottenbüttel (755)

17. Peissen (304)

18. Schlotfeld (235)

19. Silzen (181)

20. Winseldorf (311)

 

* 4. Amt Kellinghusen

1. Brokstedt (2.208)

2. Fitzbek (372)

3. Hennstedt (608)

4. Hingstheide (74)

5. Hohenlockstedt (6.224)

6. Kellinghusen*, Stadt (8.070)

7. Lockstedt (177)

8. Mühlenbarbek (327)

9. Oeschebüttel (211)

10. Poyenberg (425)

11. Quarnstedt (420)

12. Rade (100)

13. Rosdorf (377)

14. Sarlhusen (507)

15. Störkathen (100)

16. Wiedenborstel (7)

17. Willenscharen (149)

18. Wrist (2.510)

19. Wulfsmoor (393)

 

* 5. Amt Krempermarsch

1. Bahrenfleth (608)

2. Dägeling (994)

3. Elskop (148)

4. Grevenkop (331)

5. Krempe, Stadt * (2.428)

6. Kremperheide (2564)

7. Krempermoor (552)

8. Neuenbrook (682)

9. Rethwisch (592)

10. Süderau (783)

 

* 6. Amt Schenefeld

1. Aasbüttel (104)

2. Agethorst (208)

3. Besdorf (242)

4. Bokelrehm (147)

5. Bokhorst (135)

6. Christinenthal (52)

7. Gribbohm (488)

8. Hadenfeld (114)

9. Holstenniendorf (409)

10. Kaisborstel (79)

11. Looft (386)

12. Nienbüttel (148)

13. Nutteln (295)

14. Oldenborstel (126)

15. Pöschendorf (242)

16. Puls (603)

17. Reher (774)

18. Schenefeld * (2.483)

19. Siezbüttel (68)

20. Vaale (1.286)

21. Vaalermoor (151)

22. Wacken (1.858)

23. Warringholz (300)

 

* 7. Amt Wilstermarsch

(Sitz: Wilster)

1. Aebtissinwisch (55)

2. Beidenfleth (930)

3. Brokdorf (1.061)

4. Büttel (47)

5. Dammfleth (330)

6. Ecklak (359)

7. Kudensee (155)

8. Landrecht (148)

9. Landscheide (243)

10. Neuendorf-Sachsenbande (493)

11. Nortorf (888)

12. Sankt Margarethen (984)

13. Stördorf (119)

14. Wewelsfleth (1.602)

 

 

 

Jugendhilfeausschuss des Landkreis Steinburg

Mitglieder siehe Liste unten

https://www.steinburg.de/144_3654.htm

 

 

 

Jugendamt Steinburg

Kreisjugendamt

Sozialer Dienst Amt für Jugend, Familie und Sport

Viktoriastr. 16-18 

25524 Itzehoe

Telefon: 04821 / 69-380

E-Mail: jugendamt@steinburg.de

Internet: https://www.steinburg.de/201.htm

 

 

 

Zuständiges Amtsgericht:

Amtsgericht Itzehoe

 

 

Väternotruf Steinburg

August Mustermann

Musterstraße 1

25524 Itzehoe

Telefon: 04821 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

 Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Jugendamtsmitarbeiter/innen? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Amtsleitung:

Harry Strößner - Leiter Amt für Jugend, Familie und Sport / Landkreis Steinburg (ab , ..., 2012) - 24.02.2012: Pastor empört über Jugendamts-Aktion. Thriller auf dem Schulhof: Zwei Kinder werden weinend an den Mitschülern vorbei gezerrt und zu Pflegefamilien abtransportiert. So schildert Pastor Eckart Grulke eine Aktion des Jugendamts. ... Zu dem Vorgang kann Harry Strößner, Leiter des Amtes für Jugend, Familie und Sport, aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Auskunft geben, wie er auf Anfrage unserer Zeitung betonte." - http://www.shz.de/nachrichten/top-thema/article//pastor-empoert-ueber-jugendamts-aktion-1.html

Frau Marzoch - Abteilungsleiterin Sozialer Dienst / Amt für Jugend, Familie und Sport / Landkreis Steinburg (ab , ..., 2012)

Herr Runge - Jugendamt  Landkreis Steinburg (ab , ..., 2008)

Herr Maier - Sachgebietsleiter Abteilung 460 Wirtschaftliche. Jugendhilfe / Unterhaltsvorschuss (ab , ..., 2008) 

Herr Möller - Sachgebietsleiter Abteilung 464 Sozialer Dienst (ab , ..., 2008) 

 

 

Jugendamtsmitarbeiter/innen:

Herr Mallach - Jugendamt Landkreis Steinburg / Itzehoe (ab , ..., 2006)

 

Sachgebiet Wirtschaftliche Jugendhilfe

Herr Regge

Tel.: 04821/69 213

Herr Hohnsbehn

Tel.: 04821/69 252

Frau Zimmer

Tel.: 04821/69 564

Frau Schult

Tel.: 04821/69 229

Frau Wallon

Tel.: 04821/69 260

Frau Buttenschön

Tel.: 04821/69 214

 

Sachgebiet Unterhaltsvorschuss

Herr Sähn

Tel.: 04821/69 315

Frau Gripp

Tel.: 04821/69 483

Frau Evers

Tel.: 04821/69 286

Frau Wisner

Tel.: 04821/69 255

Frau Plähn-Kruse

Tel.: 04821/69 228

 

Sachgebiet Registratur

Frau Beimgraben

Tel.: 04821/69 250

Frau Offergeld

Tel.: 04821/69 250

Herr Lippert

Tel.: 04821/69 366

 

Abteilung 461 Beistandschaften, Amtsvormundschaften

Herr Plath

Tel.: 04821/69 455

Frau Dau, S.

Tel.: 04821/69 481

Frau Landgraf

Tel.: 04821/69 295

Frau Richter

Tel.: 04821/69 399

Herr Jönson

Tel.: 04821/69 391

Frau Krause

Tel.: 04821/69 392

Frau Thomsen

Tel.: 04821/69 566

 

Abteilung 463 Jugendpflege und Sport

Herr Strößner

Tel.: 04821/69 398

Frau Krieter

Tel.: 04821/69 395

Frau Ritters

Tel.: 04821/69 394

Frau Reimers-Tiedemann

Tel.: 04821/69 492

Frau Malig

Tel.: 04821/69 385

Herr Kirstein

Tel.: 04821/69 385

 

Abteilung 464 Sozialer Dienst

Herr Möller

Tel.: 04821/69 380

 

Regionalbezirk I Stadt Itzehoe

Herr Rönnau

 

Tel.: 04821/69 259

Frau Lambrecht

Tel.: 04821/69 217

Herr Lichnau

Tel.: 04821/69 217

Frau Harder

Tel.: 04821/69 567

Frau Hutya

Tel.: 04821/69 495

Frau Kästner

Tel.: 04821/69 256

 

Regionalbezirk II Hohenlockstedt, Amt Hohenlockstedt, Kellinghusen, Amt Kellinghusen Land, Amt Breitenburg, Amt Krempermarsch, Amt Horst

Herr Suhr-Rostock

Tel.: 04821/69 201

Herr Mallach  (ab , ..., 2006, ..., 2008)

Tel.: 04821/69 482

Frau Thiele

Tel.: 04821/69 360

Herr Viohl

Tel.: 04821/69 386

Frau Dede-Feldhaus

Tel.: 04821/69 393

Frau Hagen

Tel.: 04821/69 448

 

Regionalbezirk III Amt Schenefeld, Amt Itzehoe Land, Amt Wilstermarsch, Wilster, Glückstadt, Amt Herzhorn

Herr Biedermann (ab , ..., 2008)

Tel.: 04821/69 514

Frau Gieseke (ab , ..., 2008)

Tel.: 04821/69 312

Frau Klein

Tel.: 04821/69 427

Frau Prühl

Tel.: 04821/69 282

Frau Reich

Tel.: 04821/69 445

 

Sachgebiet Adoptions- und Pflegestellenwesen

Frau Marzoch

Tel.: 04821/69 290

Herr Brill

Tel.: 04821/69 331

Frau Mallach

Tel.: 04821/69 216

 

Sachgebiet Betreuungsstelle

Frau Neumann-Leffler

Tel.: 04821/69 442

Frau Clüver-Brocks

Tel.: 04821/69 375

Herr Steinmann

Tel.: 04821/69 432

Frau Rützel-Grelck

 

 

 

 

Jugendhilfeausschuss des Landkreis Steinburg: 

Mitglieder / stellvertretende Mitglieder

Laatz, Susann SPD (Vors.) / Helfrich, Mark CDU

Plünzke, Wolfgang CDU (stellv. Vors.) / Aurich, Wolfgang CDU

Barnick, Hans-Heinrich CDU / Labendowicz, Peter CDU

Bertermann, Manfred CDU / Esselborn-Große, Sina SPD

Engelbrecht, Brigitte CDU / Böttcher-Naudiet, Gerlinde SPD

Riep, Sabine SPD / Hirsch, Dieter Bündnis 90/Die Grünen (beratendes bürgerl. Mitgl.)

Möller, Lars (bürgerl. Mitgl.) / Rückerl, Tobias FDP (beratendes Mitgl.)

Sievers, Ute (bürgerl. Mitgl.) Herms, Olaf Die Linke (beratendes bürgerl. Mitgl.)

Bräuß, Peter (bürgerl. Mitgl.) Mey, Ulrike WISt (beratendes bürgerl. Mitgl.)

 

Winther, Heidemarie (bürgerl. Mitgl.)

Carstensen-Herold, Inken Bündnis 90/Die Grünen (beratendes Mitgl.)

Eilrich, Volkmar FDP (beratendes bürgerl. Mitgl.)

Schelenz, Marianne Die Linke (beratendes Mitgl.)

Mohr, Regina WISt (beratendes Mitgl.)

Buck, Benjamin Mitglied der Kreiselternvertretung der KiTa-Einr. (beratendes Mitglied)

Bischof, Reinhard (beratendes Mitglied zur Wahrnehmung der Belange ausländischer Einwohnerinnen und Einwohner)

Strößner, Harry (Amtsleiter des Jugendamtes - beratendes Mitglied)

https://www.steinburg.de/144_3654.htm

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Itzehoe

überregionale Beratung

http://familienberatung-itzehoe.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

pro familia

Berliner Platz 1 

25524 Itzehoe

Telefon: 04821 / 2706

E-Mail: itzehoe@profamilia.de

Internet: http://www.profamilia-sh.de

Träger:

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Sexualberatung, Familienplanungsberatung, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Partnerberatung, Sexualpäd.

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensfragen

Langer Peter 27b 

25524 Itzehoe 

Telefon: 04821 / 91066, 91067

E-Mail: beratungsst-itz@versanet.de

Internet: http://www.steinburg.de

Träger: Landkreis

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Partnerberatung, Krisenintervention

 

 

Sozialer Dienst Amt für Jugend, Familie und Sport

Viktoriastr. 16-18 

25524 Itzehoe

Telefon: 04821 / 69-380

E-Mail: jugendamt@steinburg.de

Internet: http://www.steinburg.de

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von diesem sogenannten Sozialen Dienst Amt für Jugend, Familie und Sport dringend abraten, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Partnerberatung, Schwangerenberatung, Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Sozialberatung

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für den Landkreis Steinburg

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Steinburg

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Steinburg

Autonomes Frauenhaus Itzehoe e.V. - für wie autonom halten Sie uns eigentlich?

Telefon: 04821/61712

25500 Itzehoe

E-Mail: autonomes-frauenhaus-itzehoe@t-online.de

Das Frauenhaus Itzehoe wird offenbar von Autonomen betrieben, die sich laut Wikipedia aber nicht in Vereinen organisieren. Offenbar handelt es sich daher wohl um ehemalige Autonome, die deshalb auch nicht vom Staatsschutz als linksextrem eingestuft werden. Wenn sie aber aber keine richtigen Autonomen sind, wieso heißt das Frauenhaus dann "Autonomes Frauenhaus"?

01/2008

Als Autonome (gr. auto (selbst) und nomos (Gesetz)) oder autonome Gruppen werden heute umgangssprachlich Mitglieder bestimmter unabhängiger radikal-libertärer beziehungsweise anarchistischer Bewegungen bezeichnet.

Autonome Gruppen sind weder parteipolitisch noch sonst formal als Vereine organisiert. Untereinander bestehen lose Verbindungen und Netzwerke. Die Autonomen streben danach, auch unabhängig von der bestehenden Gesellschaftsordnung, selbstbestimmte Freiräume zu schaffen. Im Allgemeinen verfolgen sie antiautoritäre, sozialrevolutionäre und dem Anarchismus nahe stehende Ideale. Von den Staatsschutz-Behörden Deutschlands, Österreichs und der Schweiz wird die autonome Bewegung als linksextrem eingestuft.[1][2]

http://de.wikipedia.org/wiki/Autonome

 

 

Deutscher Kinderschutzbund OV Itzehoe

Markt 16

25524 Itzehoe

Tel.: 04821 / 3731

Fax: 04821 / 641644

E-Mail: dksb.itzehoe@t-online.de

Internet: www.kinderschutzbund-itzehoe.de

Frank Kölling - Leiter des Kinderhaus Blauer Elefant in Itzehoe (ab , ..., 2007)

Reinhard Bischof (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Richter am Amtsgericht Itzehoe (ab 27.01.1984, ..., 2014) - seit 1996: Vorsitzender des Kinderschutzbundes Itzehoe - http://www.kinderschutzbund-itzehoe.de/index.php/ueber/vorstand, Trainer einer Jugendmannschaft im Fußball - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst. 2011: Jugendrichter. ,,So was hat man früher als Sittenstrolch weggesperrt“ - siehe Pressemeldung unten.

 

 


 

 

Pastor empört über Jugendamts-Aktion

24.02.2012: Pastor empört über Jugendamts-Aktion. Thriller auf dem Schulhof: Zwei Kinder werden weinend an den Mitschülern vorbei gezerrt und zu Pflegefamilien abtransportiert. So schildert Pastor Eckart Grulke eine Aktion des Jugendamts. ... 

Zu dem Vorgang kann Harry Strößner, Leiter des Amtes für Jugend, Familie und Sport, aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Auskunft geben, wie er auf Anfrage unserer Zeitung betonte." - http://www.shz.de/nachrichten/top-thema/article//pastor-empoert-ueber-jugendamts-aktion-1.html

 

 

 


 

 

GRÜNE im Dialog: Kindertagesstätten werden zu Familienzentren

Das Podium mit Monika Heinold und dem GRÜNEN Itzehoer Ratsherren Frank Schuchardt, der die Diskussion leitete.

(28.11.2007)

Zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit der GRÜNEN Landtagsfraktion lud die GRÜNE Kreistagsfraktion innerhalb ihrer Veranstaltungsreihe „GRÜNE im Dialog“ zur Diskussion mit einem hervorragend besetzten Podium ein.

Für das Thema „Die Öffnung von Kindertagesstätten zu Familienzentren. Eine Perspektive auch für Itzehoe und den Kreis Steinburg?“.war am Sonnabend zuvor in der Itzehoer Innenstadt geworben worden. Schon dort merkte man, dass vor allem bei jungen Eltern ein großes Interesse an der Weiterentwicklung der KiTas besteht.

Über die sehr gut besuchte Veranstaltung berichtete die Norddeutsche Rundschau in ihrer Ausgabe vom 30. November 2007:

Familienzentren: Ist das die Zukunft der Kindertagesstätten ?

Kitas brauchen neue und flexible Angebote: Die Grünen diskutierten über Lösungen.

4600 Plätze in Kindertagesstätten gibt es im Kreis. Eine Zahl, die unterstreicht wie viele Eltern sich mit Fragen nach der Betreuung ihrer Kinder auseinander setzen müssen. Der Kreisverband Steinburg von Bündnis 90/Die Grünen stellte nun seine Vorstellungen zur öffentlichen Diskussion. Thema: „Die Öffnung von Kindertagesstätten zu Familienzentren: Eine Perspektive für Itzehoe und den Kreis Steinburg?“

In ihrem Eingangsstatement erläuterte Monika Heinold, Parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen im Landtag: „Wir müssen Räume schaffen für direkte Hilfe, auch innerhalb der Elternschaft.“ Das Ziel sei die Zusammenführung von Bildung, Erziehung und Betreuung als Aufgabe der Kindertageseinrichtungen mit Angeboten der Beratung und Hilfe für Familien. „Was wir vor allem dafür brauchen, ist eine Vernetzung, nicht alles muss neu aufgebaut werden.“ Eine Einrichtung, die dieses leistet, wäre für Heinold ein Familienzentrum.

Aus Sicht der Eltern formulierte Gesa Hoffmann von der Kreiselternvertretung der Kindertagesstätten klare Forderungen: längere und flexiblere Öffnungszeiten, niedrigschwellige und unbürokratische Angebote, offene Einrichtungen für Elterntreffpunkte und bezahlbare Betreuungskosten.

Der Propst des Kirchenkreises Münsterdorf, Dr. Thomas Bergemann , erläuterte die schon vorhandenen Ansätze, die seine Kirchengemeinde unter anderem mit der Schaffung eines Mehrgenerationenhauses in Sude-West geschaffen habe. Er sagte aber auch: „Ohne zusätzliches qualifiziertes Personal wird das nicht zu schaffen sein.“

Für Carsten Roeder vom Kinder- und Jugendbüro steht vor allem die Aktivierung der Eltern im Vordergrund.„In Itzehoe muss es natürlich dezentral organisiert werden, da hängt es vom Potential der Stadtteile ab.“ Die besten Chancen sieht er in Edendorf, dem Stadtentwicklungsgebiet Hindenburgstraße und Wellenkamp. Frank Kölling, Leiter des Kinderhauses Blauer Elefant, thematisierte vor allem die schwierige finanzielle Situation der Einrichtungen. „Wir müssen immer neue Aufgaben übernehmen, sind mit unseren Ressourcen aber an der Grenze und zum Teil darüber hinaus.“ Seine Forderung an Monika Heinold: „Setzen Sie sich für eine bessere Ausstattung ein.“ Unabhängig davon ist er überzeugt: „Der Markt fordert Familienzentren, sie werden kommen.“

www.gruene-steinburg.de/veranstaltungen-aktionen/not_cached/inhalt/gruene_im_dialog_kindertagesstaetten_werden_zu_familienzentren/einzelansicht/?cHash=7bea5a3589

 

 

 


zurück