Väternotruf informiert zum Thema

Staatsanwaltschaft Magdeburg


 

 

Staatsanwaltschaft Magdeburg

Justizzentrum Magdeburg

Breiter Weg 203-206

39104 Magdeburg

 

Telefon: 0391 / 606-0

Fax: 0391 / 606-4731

 

E-Mail: poststelle@sta-md.justiz.sachsen-anhalt.de

Internet: http://www.sta-md.sachsen-anhalt.de/grusswort-lostain/

 

 

Staatsanwaltschaft Magdeburg

- Zweigstelle Halberstadt -

Große Ringstr.

38820 Halberstadt

Postfach 16 14

38806 Halberstadt

Tel.: (0 39 41) 5 83 80

Fax: (0 39 41) 2 71 93

E-Mail: poststelle@sta-hbs.justiz.sachsen-anhalt.de

Internet: http://www.sta-md.sachsen-anhalt.de/staatsanwaltschaft-magdeburg-zweigstelle-halberstadt/staatsanwaltschaft-magdeburg-zweigstelle-halberstadt/

 

 

Internetauftritt der Staatsanwaltschaft Magdeburg (10/2014)

Informationsgehalt: mangelhaft

Geschäftsverteilungsplan: fehlt - streng geheim? Wozu zahlen die Leute eigentlich Steuern, wenn die Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

 

 

Bundesland Sachsen-Anhalt

Landgericht Magdeburg

 

 

Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg: No Name - Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab , ..., 2014) 

Ständiger Vertreter des Leitenden Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg: Dr. Horst Walter Nopens (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 15.10.1996 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Naumburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 22.06.2006 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgeführt. 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Sachsen-Anhalt beschäftigen bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Staatsanwälten und sonstigen Mitarbeitern.

Der Zuständigkeitsbereich der Staatsanwaltschaft Magdeburg umfasst den Landgerichtsbezirk Magdeburg.

 

 

Übergeordnete Generalstaatsanwaltschaft:

Generalstaatsanwaltschaft Naumburg

 

 

Väternotruf Magdeburg

August Mustermann

Musterstraße 1

39104 Magdeburg

Telefon: 0391 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Materialien zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Staatsanwälte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Staatsanwälte: 

Frank Baumgarten (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 29.01.1999, ..., 2014) - 2014: Pressesprecher bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg. Namensgleichheit mit: Sigrun Baumgarten (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Richterin am Amtsgericht Wittenberg / Direktorin am Amtsgericht Wittenberg (ab 18.04.2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1996 unter dem Namen Sigrun Konrad ab 06.12.1993 als Richterin am Landgericht Dessau aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 unter dem Namen Sigrun Konrad ab 01.10.1996 als Richterin am Oberlandesgericht Naumburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Sigrun Konrad ab 01.10.1996 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Dessau aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Sigrun Konrad ab 01.10.1996 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Dessau aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 und 2010 unter dem Namen Sigrun Baumgarten ab 01.10.1996 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Dessau aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 18.04.2012 als Direktorin am Amtsgericht Wittenberg aufgeführt. 25.07.2012: "Siegrun Baumgarten ist durch Justizministerin Angela Kolb (SPD) feierlich als Direktorin des Amtsgerichts Wittenberg eingeführt worden. ... Zuvor war sie Vorsitzende Richterin der 8. Strafkammer am Landgericht Dessau.... " - http://www.mz-web.de/wittenberg-graefenhainichen/amtseinfuehrung-wittenberger-amtsgericht-hat-neue-direktorin,20641128,17068046.html .

Freitag - Staatsanwältin / Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab , ..., 2010)

Armin Gebauer (Jg. 1964) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 10.01.1996, ..., 2002)

Martina Klein (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 22.12.1992, ..., 2012)

Wolfgang Lührs (Jg. 1951) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 01.09.1992, ..., 2002)

Silvia Niemann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 29.01.1999, ..., 2012) - 2009, ..., 2012: Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Magdeburg.

Hauke Konrad Roggenbuck (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 27.10.2000, ..., 2012)

Dr. Horst Walter Nopens (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 15.10.1996 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Naumburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 22.06.2006 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgeführt. 

Melanie Schormann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 12.07.2002, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 21.06.1999 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Naumburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 unter dem Namen Melanie Tiebe ab 12.07.2002 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Melanie Schormann ab 12.07.2002 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 12.07.2002 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg - abgeordnet - aufgeführt. Namensgleichheit mit: Dr. Susann Tiebe (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Amtsgericht Dessau-Roßlau (ab 28.07.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 02.01.2006 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Naumburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 28.07.2011 als Richterin am Amtsgericht Dessau-Roßlau aufgeführt.

Harald Sehorsch (Jg. 1961) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 19.10.1995, ..., 2009) 

Sebastian Staufenbiel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 14.04.1999, ..., 2012)

Bernhard Tangemann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 29.12.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 29.05.1995 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgeführt.

Eva Vogel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab , ..., 2013, 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 27.11.1995 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgeführt. 07.05.2013: "Oberstaatsanwältin Eva Vogel spricht von Heimtücke und anderen niedrigen Beweggründen für die Tat. Der Angeklagte soll am Abend des 14. Dezembers im Haus seines Vaters während eines Kartenspiels plötzlich mit einer kleinkalibrigen Pistole geschossen haben - zunächst auf seinen Halbbruder." - http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/prozess-mutmasslicher-doppelmoerder-quedlinburg100.html. 02.09.2013: Mord in Halberstadt Staatsanwaltschaft fordert Gefängnisstrafe - http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/mord-in-halberstadt-staatsanwaltschaft-fordert-gefaengnisstrafe,20641266,24185342.html

Irina Wolf (geb. - geheim) - Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab , ..., 1998, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 und 1992 unter dem Namen Irina Wolf nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 und 2012 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgeführt.

 

 

# Heide Pötsch

# Ruth Holdstein

# Frank Baschleben

# Sylvia Lerch

# Uwe Hornburg

# Frank Günther

# Christine Schob

# Jens Sinnecker

# Gernot Dähling

# Michael Bierwagen

# Bodo Mattstedt

# Hans-Georg Axt

# Gernot Sottek

# Frank Schmigelski

# Petra Hagermann

# Klaus Bleuel

# Stefan Böttger

# Katharina Schirmer

# Barbara Schulte-Frühling

# Andreas Strauß

# Marion Brensmann

# Ellen Brech-Kugelmann

# Ingo Heidelberger

# Antje Schnell

# Arnold Murra

# Angelika Lux

# Thomas Rieder

# Antje Markert

# Detlef Kirchner

# Sabine Essner

# Peter Hartig

# Cornelia Stöckmann

# Ralf Gehrke

# Eva Raape

# Annette Möllenkamp

# Peter Frölich

# Christiane Reckler

# Martina Laue

# Holger Stahlknecht

# Ina Wagner

# Manfred Vogt

# Horst Nopens

# Ute Vieweg

# Martin Heine

# Maike Waldstein

# Uta Werner

 

 

Amtsanwälte:

 - Oberamtsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab , ..., 2009)

 

Nicht mehr als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg tätig:

Hubert Böning (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Vorsitzender Richter am Landgericht Braunschweig / Präsident am Landgericht Braunschweig (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 15.01.1996 als Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 06.09.2005 als Ministerialdirigent am Justizministerium Sachsen-Anhalt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.06.2012 als Ministerialdirigent am Justizministerium Niedersachsen aufgeführt.

Klaus Breymann (Jg. 1945) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 28.01.1992 , ..., 2002)

Rudolf Jaspers (geb. 1944 in Moers) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 20.12.1991, ..., 31.05.2009) - ab 1971 Gerichtsassessor, später Staatsanwalt in Niedersachsen. Nach Stationen in Aurich und einer Abordnung zur Generalbundesanwaltschaft in Karlsruhe Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft beim Oberlandesgericht Oldenburg. 1991 - im Wege der Abordnung - an die Kreisstaatsanwaltschaft Halberstadt, dann an die Staatsanwaltschaft Magdeburg. Seit Januar 1992 Jaspers Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg.

Dirk Lemme (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Halle (ab 10.10.2005, ..., 2008) - ab 04.08.1997 Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg.

Anja Letz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richterin am Amtsgericht Goslar (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 08.09.1998 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.08.2006 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 08.09.1998 als Richterin am Amtsgericht Goslar aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2012: Familiengericht - Abteilung 13. Namensgleichheit mit: Tatjana Letz (geb. 1965 in Erlangen  - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg (ab 02.09.2009, ..., 2010) - ab August 1994 Assessorin in Sachsen-Anhalt - zeitweise bei dem Landgericht Halle/Saale. Im Juni 1997 zur Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg ernannt. Im Handbuch der Justiz ab 07.08.1997 unter dem Namen Tatjana Letz-Groß als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgeführt. Nach dreijähriger Abordnung an das Ministerium der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt in den Jahren 2001-2004 (als Referatsleiterin Kabinett- und Landtagsangelegenheiten) 2006 für ein Jahr Dienst bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg. Anschließend wieder zur Staatsanwaltschaft Magdeburg (Abteilung für Wirtschaftsstrafsachen) und dort Mitglied im Staatsanwaltsrat.

Tatjana Letz (geb. 1965 in Erlangen - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg (ab 02.09.2009, ..., 2009) - ab August 1994 Assessorin in Sachsen-Anhalt - zeitweise bei dem Landgericht Halle/Saale. Im Juni 1997 zur Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg ernannt. Im Handbuch der Justiz ab 07.08.1997 unter dem Namen Tatjana Letz-Groß als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgeführt. Nach dreijähriger Abordnung an das Ministerium der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt in den Jahren 2001-2004 (als Referatsleiterin Kabinett- und Landtagsangelegenheiten) 2006 für ein Jahr Dienst bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg. Anschließend wieder zur Staatsanwaltschaft Magdeburg (Abteilung für Wirtschaftsstrafsachen) und dort Mitglied im Staatsanwaltsrat. Namensgleichheit mit: Anja Letz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richterin am Amtsgericht Goslar (ab , ..., 2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 08.09.1998 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg - beurlaubt - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.08.2006 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 08.09.1998 als Richterin am Amtsgericht Goslar aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2012: Familiengericht - Abteilung 13.

Thomas Löding (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Verden (ab 31.08.2005, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 05.06.1998 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 05.06.1998 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Verden aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Wolfgang Lührs (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg / stellvertretender Generalstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg (ab 04.10.2005, ..., 2010) - 1980 bis 1992 Richter und Staatsanwalt in Niedersachsen. Ab 01.09.1992 bis 2005 Staatsanwaltschaft Magdeburg in abteilungsleitender Funktion tätig. Ab 2005 Leitender Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg (Aufgabengebiete u. a.: materielles Strafrecht, Strafvollzugs- und Strafvollstreckungsrecht, Maßregelvollzugsrecht, Ausbildung von abgeordneten Staatsanwälten).  

Gunther Mohr (Jg. 1944) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 15.12.1993, ..., 2002)

Wolfram Klein (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - stellvertretender Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab 28.01.1992, ..., 2012)

Dorothee Schnitger (geb. - geheim) - Richterin am Amtsgericht Haldensleben / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Haldensleben (ab 01.01.2006, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1998 ohne Angabe Geburtsdatum ab 20.12.1996 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Naumburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 und 2002 ohne Angabe Geburtsdatum ab 22.12.1999 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ohne Angabe Geburtsdatum ab 22.12.1999 als Richterin am Amtsgericht Magdeburg - abgeordnet - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2006 und 2008 ohne Angabe Geburtsdatum ab 01.01.2006 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Haldensleben aufgeführt.

Brunhild Wieck-Noodt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Leitende Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg (ab 01.06.2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 01.07.1992 unter dem Namen Brunhild Wieck als Richterin/Staatsanwältin im Richterverhältnis auf Probe im OLG-Bezirk Naumburg aufgeführt. Von 1992 bis 1995 war Dr. Wieck-Noodt bei der Staatsanwaltschaft in Magdeburg tätig; nach einjähriger Abordnung an die Bundesanwaltschaft beim Bundesgerichtshof wechselte sie zur Generalstaatsanwaltschaft Naumburg. Im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Wieck-Noodt ab 01.10.1996 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Siehe auch Pressemitteilung unten.

Uta Wilkmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Ministerialrätin im Justizministerium Sachsen-Anhalt (ab 28.05.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 30.12.1997 als Oberstaatsanwältin bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 08.08.2000 als Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Stendal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 15.06.2009 als Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 28.05.2014 als Ministerialrätin im Justizministerium Sachsen-Anhalt aufgeführt.

Helmut Windweh (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg (ab , ..., 1994, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1992 ab 17.08.1981 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Göttingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 und 2012 ohne Angabe Dienstantritt als  Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg aufgeführt. 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org 

 

Familienberatung Magdeburg

überregionale Beratung

http://familienberatung-magdeburg.de

 

 

Rechtsanwälte:

 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Zuständigkeitsbereich der Staatsanwaltschaft Magdeburg

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

 


 

 

 

Staatsanwaltschaft Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 01/11

 

Magdeburg, den 17. Juni 2011

 

StA MD: Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Magdeburg im Mordfall Heike Rimbach

 

Die Staatsanwaltschaft Magdeburg, Zweigstelle Halberstadt hat die am 28.10.2009 vor der Jugendkammer des Landgerichts Magdeburg gegen Andreas S. erhobene Anklage wegen Verdacht des Mordes zum Nachteil Heike Rimbach zurückgenommen und das Ermittlungsverfahren gegen ihn am 11.06.2011 mangels hinreichenden Tatverdachts gemäß § 170 Abs. 2 StPO eingestellt.

Der Einstellung des Verfahrens gingen weitere sehr umfangreiche Nach- und Neuermittlungen voraus. Eine Vielzahl von Gutachten wurde beigezogen, die vorhandenen Spuren nochmals einer wissenschaftlichen Bewertung unterzogen und Zeugenaussagen inhaltlich neu geprüft.

 

Im Ergebnis der 1 1/2-jährigen Nachermittlungen konnte der Tatverdacht des Mordes gegen Andreas S. ausgeräumt werden, das Verfahren gegen ihn war deshalb einzustellen.

 

Die Einstellung des Verfahrens bedeutet jedoch nicht, dass der "Fall Heike Rimbach" zu den Akten gelegt wird. Im Zuge der weiteren Ermittlungen und Neubewertungen von Spuren haben sich für die Staatsanwaltschaft neue Ermittlungsansätze ergeben, denen nachgegangen wird.

 

Niemann

Oberstaatsanwältin

 

Impressum:

Staatsanwaltschaft Magdeburg

Pressestelle

Breiter Weg 203-206

39104 Magdeburg

Tel: (0391) 606 4305

Fax: (0391) 606 4731

Mail: presse.sta-md@justiz.sachsen-anhalt.de

 

http://www.asp.sachsen-anhalt.de/presseapp/data/sta-md/2011/01_2011_42c1ce7530199c1c5d8b920d9216086c.htm

 

 

 


 

 

Leitender Oberstaatsanwalt tritt in Ruhestand

Magdeburg (MJ). Der langjährige Leitende Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Magdeburg, Rudolf Jaspers, tritt zum 1. Juni in den Ruhestand. Jaspers, der 1944 in Moers geboren wurde, leitete die Staatsanwaltschaft Magdeburg seit 1992. Justizministerin Professor Angela Kolb überreichte ihm heute die Ruhestands-Urkunde und stellte das erfolgreiche Wirken des Behördenleiters heraus: „Rudolf Jaspers gehört zu den Juristen, die sich um den Aufbau der Justiz in Sachsen-Anhalt in besonderer Weise sehr verdient gemacht haben“, sagte die Ministerin.

Rudolf Jaspers hatte nach seinem Jura-Studium und anschließendem Referendariat ab 1971 zunächst als Gerichtsassessor, später als Staatsanwalt in Niedersachsen gearbeitet. Nach Stationen in Aurich und einer Abordnung zur Generalbundesanwaltschaft in Karlsruhe war Japsers Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft beim Oberlandesgericht Oldenburg.

Aus Oldenburg wechselte er 1991 – zunächst im Wege der Abordnung – an die Kreisstaatsanwaltschaft Halberstadt, dann an die Staatsanwaltschaft Magdeburg. Seit Januar 1992 war Jaspers Leitender Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Magdeburg.

 

Impressum:

Ministerium der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt

Pressestelle

Domplatz 2 - 4

39104 Magdeburg

Tel: (0391) 567-6235

Fax: (0391) 567-6187

Mail: presse@mj.sachsen-anhalt.de

http://www.asp.sachsen-anhalt.de/presseapp/data/mj/2009/036_2009_ffe217fa3b7d9f880d8ca63aed510af6.htm

 

 


 

 

Staatsanwaltschaft Magdeburg - Pressemitteilung Nr.: 1/09

 

Magdeburg, den 12. Februar 2009

 

(StA MD) Tötung einer Frau und ihres ungeborenen Kindes in Groß Börnecke

 

Berichterstattung bzw. Kommentar in der „Bild-Zeitung“ und „Volksstimme“ vom heutigen Tage

 

Am Vormittag des 08.02.2009 wurde eine 27 Jahre alte, im 8. Monat schwangere Frau erstochen in Groß Börnecke aufgefunden. Auch das ungeborene Kind war tot.

Nachdem sich der gegen den flüchtigen Ehemann der getöteten Frau bestehende Tatverdacht am nächsten Tag erhärtet hatte, beantragte die Staatsanwaltschaft Magdeburg gegen ihn unverzüglich Haftbefehl, der noch am selben Tage erlassen wurde. Alsdann wurde sofort die Fahndung über INPOL nach dem flüchtigen Verdächtigen eingeleitet. Seit dem 10.02.2009 wird nach ihm auch mit einem Europäischen Haftbefehl gefahndet. Darüber hinaus wurde inzwischen die nach §§ 131 b, 131 c StPO erforderliche richterliche Anordnung zur Veröffentlichung eines Fahndungsfotos des Beschuldigten erwirkt.

Die von dem Journalisten Kaufholz in seinem Kommentar in der „Volksstimme“ vom heutigen Tage gegen die Staatsanwaltschaft Magdeburg erhobenen Vorwürfe, sie habe die Polizei an der unverzüglichen Fahndung nach dem Täter gehindert, entbehren jeder Grundlage.

Der Journalist weiß offenbar nicht, dass die Veröffentlichung von Abbildungen eines Beschuldigten zur Fahndung der richterlichen Genehmigung bedarf, § 131 c Absatz 1 StPO.

 

Sofern der Beschuldigte festgenommen werden sollte, wird die Öffentlichkeit unverzüglich unterrichtet.

 

gez. Jaspers

 

Impressum:

Staatsanwaltschaft Magdeburg

Pressestelle

Breiter Weg 203-206

39104 Magdeburg

Tel: (0391) 606 4305

Fax: (0391) 606 4731

Mail: pressestelle@sta-md.justiz.sachsen-anhalt.de

 

 


 

 

Staatsanwaltschaft Magdeburg - Zweigstelle Halberstadt - Pressemitteilung Nr.: 003/04

 

Halberstadt, den 7. Mai 2004

(StA MD-ZwSt HBS) Schläger im Gerichtssaal verhaftet: Amtsgericht Wernigerode setzt Maßstäbe!

Am 05.05.04 verhängte RiAG Tesch als Vorsitzender des Schöffengerichts Wernigerode auf Antrag der Staatsanwaltschaft gegen einen einschlägig in Erscheinung getretenen 28-jährigen Angeklagten wegen gefährlicher Körperverletzung in 2 Fällen eine Gesamtfreiheitsstrafe in Höhe von 3 Jahren und 6 Monaten.

Dem Angeklagten wurde vorgeworfen, ohne erkennbaren Grund den Geschädigten Mike O. im Stadtgarten zu Boden geschlagen und anschließend mit dem beschuhten Fuß getreten zu haben. Dabei trug der Verletzte Prellungen am Körper davon.

Ähnlich erging es dem Geschädigten Steven K. drei Monate zuvor in der Schützenstraße: In gleicher Weise wurde der Geschädigte zu Boden geworfen und mit voller Wucht mit dem beschuhten Fuß in das Gesicht getreten. Dabei kam es u.a. zum Trümmer- und Jochbeinbruch. Der Verletzte mußte dem Krankenhaus und anschließend einer Spezialklinik zugeführt werden.

Nach Verkündung des Urteils wurde gegen den Angeklagten Haftbefehl erlassen und dieser unverzüglich der nächsten Justizvollzugsanstalt zugeführt. Der Angeklagte, der mit dieser Folge nicht gerechnet hatte, reagierte mit Entsetzen.

Es ist zu hoffen, dass diese Botschaft des Gerichtes von allen tatgeneigten Personen verstanden wird.

Die Staatsanwaltschaft begrüßt ausdrücklich die generalpräventive Entscheidung des Gerichtes.

Helmut Windweh

Pressesprecher

Impressum:

Staatsanwaltschaft Magdeburg - Zweigstelle Halberstadt -

Pressestelle

Große Ringstraße

38820 Halberstadt

Tel: 03941/5838200

Fax: 03941/27193

Mail: poststelle@sta-hbs.justiz.sachsen-anhalt.de

 

http://www.asp.sachsen-anhalt.de/presseapp/data/sta-hbs/2004/003_2004.htm

 

 


zurück