Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Bückeburg

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Bückeburg

Herminenstraße 30

31675 Bückeburg

 

Telefon: 05722 / 290-0

Fax: 05722 / 290-214

 

E-Mail: Poststelle@ag-bbg.niedersachsen.de

Internet: www.amtsgericht-bueckeburg.de

www.ag-bueckeburg.de

www.amtsgericht-bueckeburg.niedersachsen.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Bückeburg (01/2012)

Informationsgehalt: mangelhaft 

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Niedersachsen eigentlich Steuern, wenn die Niedersachsische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

Kein richterlicher Geschäftsverteilungsplan im Internet, aber namentliche Angabe der Gerichtsvollzieher im Amtsgerichtsbezirk. Offenbar sind die Gerichtsvollzieher im Amtsgerichtsbezirk wichtiger als die Richter. Armes Deutschland.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

 

 

 

Bundesland Niedersachsen

Landgericht Bückeburg

Oberlandesgericht Celle

 

 

Direktor am Amtsgericht Bückeburg: Armin Böhm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Amtsgericht Bückeburg / Direktor am Amtsgericht Bückeburg (ab 01.10.1996, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.10.1996 als Direktor am Amtsgericht Bückeburg aufgeführt. 2011: Familiensachen.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Bückeburg:

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Niedersachsen beschäftigen am Amtsgericht Bückeburg eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Richter/innen, Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Schaumburg

 

 

Väternotruf Bückeburg

August Mustermann

Musterstraße 1

31675 Bückeburg

Telefon: 05722 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de.

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? Dann können Sie uns darüber gerne informieren.

Teilen Sie uns bitte auch das Aktenzeichen mit, unter dem das Verfahren beim Gericht geführt wird. Gibt es Beschlüsse des Gerichts? Dann können Sie uns diese gerne zusenden. Der Datenschutz wird von uns beachtet.

Möchten Sie hier auf dieser Seite von uns als regionaler Ansprechpartner genannt werden? Dann melden Sie sich bei uns und teilen uns Ihre Kontaktdaten mit, unter denen wir Sie aufführen können.

Post bitte an: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:      

Dirk von Behren (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richter am Amtsgericht Bückeburg (ab 17.04.2001, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 17.04.2001 als Richter am Amtsgericht Bückeburg aufgeführt.

Armin Böhm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Amtsgericht Bückeburg / Direktor am Amtsgericht Bückeburg (ab 01.10.1996, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.10.1996 als Direktor am Amtsgericht Bückeburg aufgeführt. 2011: Familiensachen.

Uta Freese-Schmidt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Bückeburg (ab 26.09.1994, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 26.09.1994 als Richterin am Amtsgericht Bückeburg - halbe Stelle - aufgeführt.

Wolfgang Gloede (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richter am Amtsgericht Bückeburg  (ab 24.04.1986, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 24.04.1986 als Richter am Amtsgericht Bückeburg aufgeführt. 2010: Familiensachen.

Susanne Lehmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richterin am Amtsgericht Bückeburg (ab 05.08.2003, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 10.03.1997 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 05.08.2003 als Richterin am Amtsgericht Bückeburg - halbe Stelle - aufgeführt. 2009: Familiensachen. "Aktuelle Beiträge zur Kinder- und Jugendhilfe", Band 74: Dokumentation der Tagung "Das aktive Jugendamt im familiengerichtlichen Verfahren" - einer Kooperationsveranstaltung der Arbeitsgruppe Fachtagungen Jugendhilfe im Deutschen Institut für Urbanistik und des Deutschen Instituts für Jugendhilfe und Familienrecht (DIJuF) Heidelberg am 01.-02.10.2009.

Anja-Margareta Rusch-Bilstein (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Bückeburg (ab , ..., 2010, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 31.07.1998 als Richterin am Amtsgericht Wolfsburg - abgeordnet - aufgeführt (Familiensachen). Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 31.07.1998 als Richterin am Amtsgericht Bückeburg - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Dr. Hartmut Vogler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Bückeburg (ab 16.02.1995, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 16.02.1995 als Richter am Amtsgericht Bückeburg aufgeführt.

 

 

Abteilungen am Familiengericht Bückeburg:

51 F - Dem Vater T. S. wurde vom Amtsgericht Bückeburg - Familiengericht das Sorgerecht nach §1671 BGB für seinen Sohn entzogen - 51 F 30/05. Beschwerde des Vaters wurde vom Oberlandesgericht Hamm am 03.11.2005 zurückgewiesen. Umzug der Mutter nach Rinteln, Umzug der Mutter in den 160 Kilometer entfernten Landkreis Cloppenburg in Niedersachsen (sogenannter gerichtlich genehmigter Muttertourismus). Amtsgericht Rinteln - Richterin Tigges: 4 F 358/07 UG - Beschluss vom 16.11.2007: "Der Umgang zwischen  ... und seinem Sohn ..., geb. .... 1996 wird für ein Jahr bis zum 30. November 2008 ausgesetzt.". 

 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Bückeburg tätig:

Eike Höcker (Jg. 1957) - Präsidentin am Landgericht Bückeburg (ab 26.01.2009, ..., 2009) - ab 21.08.1995 Richterin am Amtsgericht Bückeburg. Dezember 2004 bis November 2007 Abordnung an das Niedersächsische Justizministerium. Ab November 2007 Direktorin des Amtsgerichts Burgwedel.

Adolf-Fiedrich von Oertzen (Jg. 1943) - Richter am Landgericht Bückeburg / Präsident am Landgericht Bückeburg (ab 27.06.2001, ..., 2008) - ab 1974 bei der Justiz in Baden-Württemberg. 1977 Richter am Amtsgericht Stuttgart, 1979 Richter am Amtsgericht Hannover, 1987 Direktor des Amtsgerichts Bückeburg.

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Bückeburg (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Bückeburg für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Bückeburg (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Stadthagen

überregionale Beratung

http://familienberatung-stadthagen.de

 

 

Familienberatung Minden

überregionale Beratung

http://familienberatung-minden.de 

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Herderstr. 1a

31675 Bückeburg

Telefon: 05722 / 26842

E-Mail: efl-bueckeburg@t-online.de

Internet: http://www.bistum-hildesheim.de 

Träger: Bistum Hildesheim

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Partnerberatung, Sexualberatung

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.  

 

Allgemeiner Sozialer Dienst des Jugendamtes - Außenstelle von Stadthagen -    

Schwenstr. 3

31675 Bückeburg

Telefon: 05722 / 22695, 21316

E-Mail: jugend.51@landkreis-schaumburg.de

Internet: http://www.schaumburg.de

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Krisenintervention, Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Sozialberatung, Telefonische Beratung   

 

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche - Außenstelle von Obernkirchen -

Am Oberstenhof 3 

31675 Bückeburg

Telefon: über 05724 / 6011

E-Mail: erziehungsberatungsstelle.51@landkreis-schaumburg.de

Internet: http://www.schaumburg.de

Träger: Landkreis

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Gruppenarbeit

 

 

Allgemeiner Sozialer Dienst des Jugendamtes - Außenstelle von Stadthagen -      

Eilsener Str. 11 

31683 Obernkirchen

Telefon: 05724 / 3990679

E-Mail: jugend.51@landkreis-schaumburg.de

Internet: http://www.schaumburg.de

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Telefonische Beratung, Sozialberatung

 

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche  

Eilsener Str. 15 

31683 Obernkirchen

Telefon: 05724 / 6011  

E-Mail: erziehungsberatungsstelle.51@landkreis-schaumburg.de

Internet: http://www.schaumburg.de

Träger: Landkreis

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Gruppenarbeit, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung)

 

 

Verfahrensbeistände:

Angela Barnewitz

führt die Bezeichnung "Mediatorin" im Briefkopf

No Name - Richter am Landgericht Bückeburg - zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit" vom 19.11.2010 - Geschäftszeichen 592.2.1

1. Fall: Dem Vater Thomas Seidensticker wurde vom Amtsgericht Bückeburg - Familiengericht das Sorgerecht nach §1671 BGB für seinen Sohn entzogen - 51 F 30/05. Beschwerde des Vaters wurde vom Oberlandesgericht Hamm am 03.11.2005 zurückgewiesen. Umzug der Mutter nach Rinteln, Umzug der Mutter in den 160 Kilometer entfernten Landkreis Cloppenburg in Niedersachsen (sogenannter gerichtlich genehmigter Muttertourismus). Amtsgericht Rinteln - Richterin Tigges: 4 F 358/07 UG - Beschluss vom 16.11.2007: "Der Umgang zwischen  ... und seinem Sohn ..., geb. .... 1996 wird für ein Jahr bis zum 30. November 2008 ausgesetzt.".

2. Fall:  Sie vermisst ja nichts, was sie noch nie spürte

"Einen eigenen Willen, den Kindesvater zu sehen, äußer <kindesname> naturgemäß noch nicht. Sie vermisst ja nichts, was sie noch nie spürte. In einigen Jahren (drei oder vier) mag das anders sein; dann mag erneut über ein Umgangsrecht entschieden werden. Gegenwärtig schadet der Umgang zum Kindesvater bei Berücksichtigung seiner Umgangsmodalitäten dem Wohl <kindesname> und sollte daher gem. § 1684 Abs. 4 BGB ausgesetzt werden.

Bestellung am Amtsgericht Bückeburg, Amtsgericht Rinteln

Angela Barnewitz wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

Bestellung am Amtsgericht Bückeburg durch Richter Gloede am 27.03.2007.

 

 

Rechtsanwälte:

 

Olaf Lobitz

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht

Mediator BAFM

Lister Meile 48

30161 Hannover

Telefon: 0511 / 169 37 61

E-Mail: mediator@Olaf-Lobitz.de

Homepage: www.Olaf-Lobitz.de

 

 

Beate Sobisch

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Mediatorin BAFM

Königstr. 50

30175 Hannover

Telefon: 0511 / 353 99 76 2

E-Mail: Beate.Sobisch@altug-partner.de

Homepage: www.sobisch.de

 

 

Carla Meyer

Fachanwältin für Familienrecht, Rechtsanwältin

Wangenheimstr. 1

30625 Hannover

Telefon: 0511 / 955 74 70

Fax: 0511 / 510 99 58

E-Mail: carla-meyer@t-online.de

Homepage: www.carla-meyer.de

 

 

Gutachter:

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

Jörg Fiedler

Kiel

Mail: webmaster@vatersein.de

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Schaumburg

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Schaumburg  

Frauenhaus Schaumburg

Straße:

31600 Stadthagen     

Telefon: 05721 / 3212

E-Mail: fh@awo-kv-schaumburg.de

Internet: http://www.awo-kv-schaumburg.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Krisenintervention, Telefonische Beratung, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt 

 

 


 

 

Sie vermisst ja nichts, was sie noch nie spürte

"Einen eigenen Willen, den Kindesvater zu sehen, äußer <kindesname> naturgemäß noch nicht. Sie vermisst ja nichts, was sie noch nie spürte. In einigen Jahren (drei oder vier) mag das anders sein; dann mag erneut über ein Umgangsrecht entschieden werden. Gegenwärtig schadet der Umgang zum Kindesvater bei Berücksichtigung seiner Umgangsmodalitäten dem Wohl <kindesname> und sollte daher gem. § 1684 Abs. 4 BGB ausgesetzt werden.

Verfahrenspflegerin Angela Barnewitz (08.05.2007 - führt die Bezeichnung "Mediatorin" im Briefkopf)

 

Posteingang beim Väternotruf 06/2007

 

 

 


 

 

 

Ablauf und Zielsetzung der Verfahren nach §1671 BGB und §1684 BGB am Amtsgericht Bückeburg

in Orientierung am Cochemer Modell

 

Stand März 2005

 

http://cdl.niedersachsen.de/blob/images/C11289581_L20.pdf

 

 


 

Reinhard Fricke (geb. 14.12.1933) - Richter am Amtsgericht Stadthagen / Direktor am Amtsgericht Stadthagen (ab 27.06.1974, ..., 1988) - war im Handbuch der Justiz 1974 ab 20.01.1972 als aufsichtführender Richter am Amtsgericht Stadthagen aufgeführt. 11.09.1994: über die Geschichte der Bückeburger Justiz im Allgemeinen und des Landgerichts Bückeburg im Besonderen.

 

 

 


zurück