Väternotruf informiert zum Thema

Verwaltungsgericht Meiningen


 

 

Verwaltungsgericht Meiningen

Lindenallee 15

98617 Meiningen

 

 

Telefon: 03693 / 509-0

Fax: 03693 / 509-398

 

E-Mail: fehlt

Internet: www.vgme.thueringen.de

 

 

Internetauftritt des Verwaltungsgerichts Meiningen (12/2012)

Informationsgehalt: 

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: 

 

 

Bundesland Thüringen

 

 

Präsident am Verwaltungsgericht Meiningen: Udo Schneider (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Meiningen / Präsident am Verwaltungsgericht Meiningen (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.10.2001 als Richter am Thüringer Oberverwaltungsgericht aufgeführt. 19.09.2012: "Ansprache des Thüringer Justizministers Dr. Holger Poppenhäger zur ... Amtseinführung des neuen Präsidenten und Verabschiedung des ehemaligen Präsidenten des Verwaltungsgerichts Meiningen und zur ... Amtseinführung der neuen Direktorin des Sozialgerichts Meiningen ... . ... Würzburg, ... geboren ... an der ... Julius-Maximilians-Universität Rechtswissenschaften studierten. Vor der 2. juristischen Staatsprüfung im Jahr 1993 ... Zwischenstopp als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Würzburg ... . ... Phase des unmittelbaren Wiederaufbaus des Meininger Verwaltungsgericht ... hier ... 1993 ... als Richter auf Probe. Im April 1996 ... als ... Lebenszeitrichter beim Verwaltungsgericht Meiningen ernannt. ... drei Jahre später ... an das Thüringer Oberverwaltungsgericht abgeordnet ... . Eine erneute Abordnung dorthin erfolgte im Jahr 2001, ... zwischenzeitlich als Richter an das Oberverwaltungsgericht berufen ... ." - http://www.thueringen.de/th4/justiz/minister/reden/aemeiningen/

Vizepräsident am Verwaltungsgericht Meiningen: Thomas Michel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Meiningen / Vizepräsident am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 01.04.2003, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.1995 als Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Meiningen aufgeführt. 2011: Präsidiumsmitglied am Verwaltungsgericht Meiningen.

 

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Thüringen beschäftigen am Verwaltungsgericht Meiningen 

Richter/innen (Richterstellen) und eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von, Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

 

In Thüringen wird die örtliche Zuständigkeit der Verwaltungsgerichte nach den Gebieten der Landkreise und kreisfreien Städte abgegrenzt (Verwaltungsgerichtsbezirke).

Welches Verwaltungsgericht im konkreten Einzelfall örtlich zuständig ist, ergibt sich ausschließlich auf Grund der Sachgebietszuweisungen der einschlägigen prozessualen Vorschriften (vgl. u. a. § 52 VwGO, § 1 Abs. 2 S. 3 ThürAGVwGO und § 6 ThürAGVwGO) und den Thüringer Verwaltungsgerichtszuständigkeitsverordnungen.

Daher ist beispielsweise der Wohnsitz des Rechtssuchenden nicht in jedem Fall ausschlaggebend.

Die örtliche Zuständigkeit des Verwaltungsgericht Gera bezieht sich auf die Landkreise und kreisfreien Städte:

 

 

 

 

In Thüringen gibt es drei Verwaltungsgerichte und das Thüringer Oberverwaltungsgericht als Beschwerdegericht:

 

Verwaltungsgericht Gera

Verwaltungsgericht Meiningen

Verwaltungsgericht Weimar

 

Für Beschwerden und Berufungen gegen Entscheidungen des Verwaltungsgerichts Meiningen ist das Thüringer Oberverwaltungsgericht - in Weimar.

Beschwerdegericht für Entscheidungen des Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen ist das Bundesverwaltungsgericht - in Leipzig

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Verwaltungsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter am Verwaltungsgericht Meiningen: 

Martin Becker (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Meiningen / Vizepräsident am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 01.04.2004, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.08.1996 als Richter am Verwaltungsgericht Meiningen aufgeführt. Möglicherweise identisch mit apl. Professor Dr. Martin Becker, Richter am Arbeitsgericht - Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht - http://www.jura.uni-frankfurt.de/l_Personal/apl_prof/index.html

Thomas Both-Kreiter (Jg. 1955) - Richter am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 30.11.1995, ..., 2011) - 2011: Präsidiumsmitglied am Verwaltungsgericht Meiningen

Cornelia Fräßle (Jg. 1963) - Richterin am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 30.11.1995, ..., 2011) - 2011: Präsidiumsmitglied am Verwaltungsgericht Meiningen

Albert Gith (Jg. 1960) - Richter am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 29.02.1996, ..., 2002) 

Dr. Artur Kraus (Jg. 1962) - Richter am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 07.12.1995, ..., 2002) 

Ulrich Läger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Richter am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 14.02.1995, ..., 2012) - 2010, ..., 2012: Pressereferent am Verwaltungsgericht Meiningen. 2011: Präsidiumsmitglied am Verwaltungsgericht Meiningen.

Judith Meinhardt (Jg. 1966) - Richterin am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 03.03.1998, ..., 2002) 

Thomas Michel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Meiningen / Vizepräsident am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 01.04.2003, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.1995 als Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Meiningen aufgeführt. 2011: Präsidiumsmitglied am Verwaltungsgericht Meiningen.

Udo Schneider (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Meiningen / Präsident am Verwaltungsgericht Meiningen (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.10.2001 als Richter am Thüringer Oberverwaltungsgericht aufgeführt. 19.09.2012: "Ansprache des Thüringer Justizministers Dr. Holger Poppenhäger zur ... Amtseinführung des neuen Präsidenten und Verabschiedung des ehemaligen Präsidenten des Verwaltungsgerichts Meiningen und zur ... Amtseinführung der neuen Direktorin des Sozialgerichts Meiningen ... . ... Würzburg, ... geboren ... an der ... Julius-Maximilians-Universität Rechtswissenschaften studierten. Vor der 2. juristischen Staatsprüfung im Jahr 1993 ... Zwischenstopp als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Würzburg ... . ... Phase des unmittelbaren Wiederaufbaus des Meininger Verwaltungsgericht ... hier ... 1993 ... als Richter auf Probe. Im April 1996 ... als ... Lebenszeitrichter beim Verwaltungsgericht Meiningen ernannt. ... drei Jahre später ... an das Thüringer Oberverwaltungsgericht abgeordnet ... . Eine erneute Abordnung dorthin erfolgte im Jahr 2001, ... zwischenzeitlich als Richter an das Oberverwaltungsgericht berufen ... ." - http://www.thueringen.de/th4/justiz/minister/reden/aemeiningen/

Stephan Thull (Jg. 1963) - Richter am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 19.08.1996, ..., 2002) 

Joachim Viert (Jg. 1962) - Richter am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 12.08.1996, ..., 2002) 

Birgit Wimmer (Jg. 1965) - Richterin am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 12.06.1996, ..., 2002) 

 

 

Nicht mehr als Richter am Verwaltungsgericht Meiningen tätig:

Dr. Friedrich Wilhelm Gülsdorff (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Meiningen / Präsident am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 01.05.2006, ..., 2011) - ab 01.05.1979 Richter auf Lebenszeit am Verwaltungsgericht Würzburg. Ab 01.03.1993 abgeordnet an das Verwaltungsgericht Meiningen. Ab 28.02.1995 Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Meiningen. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.02.1997 als Vizepräsident am Verwaltungsgericht Meiningen - abgeordnet - aufgeführt. Ab 01.01.2001 Präsident am Verwaltungsgericht Gera. http://www.vgwe.thueringen.de/webthfj/webthfj.nsf/F48AE5596FA41E10C125754D00505823/$File/Dr.G%C3%BClsdorff-Pressemitteilung.pdf?OpenElement

Kurt Schipp (Jg. 1941) - Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Meiningen / Präsident am Verwaltungsgericht Meiningen (ab 02.06.1993, ..., 2002) 

 

 

Rechtsanwälte:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Gerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

 


 

 

Busfahrer verliert Führerschein, weil er sich für DDR-Bürger hält

Ein 42-jähriger Busfahrer aus Südthüringen behauptete stur, weiterhin der DDR-Staatsbürgerschaft angehörig zu sein. Foto: Archiv Ein 42-jähriger Busfahrer aus Südthüringen behauptete stur, weiterhin der DDR-Staatsbürgerschaft angehörig zu sein. Foto: Archiv

Ein Busfahrer verliert seine Fahrerlaubnis, weil er sich für einen DDR-Bürger hält und ein ärztliches Gutachten verweigert. Das Meininger Verwaltungsgericht bestätigt den Entzug des Dokuments.

Meiningen. Wenn ein Autofahrer vor Gericht die Existenz der BRD anzweifelt, dann sind auch Zweifel an seiner Fahrtüchtigkeit angebracht - das jedenfalls ist die Erkenntnis, die sich aus einem aktuellen Urteil des Meininger Verwaltungsgerichts ergibt (Aktenzeichen 2 K297/11 Me)

Bereits im Jahr 2009 rollte ein Busfahrer in eine Verkehrskontrolle. Da er innerhalb der geschlossenen Ortschaft mit 9 km/h zu flott und ohne Gurt unterwegs war, brummte man ihm ein Bußgeld in Höhe von 50 Euro plus 23,50 Euro Verwaltungsgebühren auf. Zusätzlich gab es für den Sünder einen Punkt in Flensburg.

Allerdings weigerte sich der 42-Jährige, die Strafe zu zahlen. Demzufolge wanderte der Vorgang ans Amtsgericht in Hildburghausen.

...

Peter Rathay / 07.03.12 / TA

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Busfahrer-verliert-Fuehrerschein-weil-er-sich-fuer-DDR-Buerger-haelt-1092513998

 

 


 

 

 

Polizistin aus Dienst entlassen

Meiningen

(tt) - Das Verwaltungsgericht Meiningen - www.vgme.thueringen.de - hat eine Polizistin aus dem Dienst entlassen. Die 43-Jährige hatte im Dezember 2003 aus der Wohnung eines Verstorbenen 130 Euro gestohlen und unterschlagen. Das Landgericht Mühlhausen hatte die Polizistin bereits 2005 zu einer Geldstrafe von 3.000 Euro verurteilt. In der Folge wurde gegen die Polizistin im Jahre 2006 eine Disziplinarklage erhoben. Diese führte nun zu der schwersten Strafe, die gegen Beamte möglich ist.

09.02.2009

http://www.tollesthueringen.de/eintrag/nachrichten-vermischtes/polizistin-aus-dienst-entlassen/2334/

 

 


zurück