Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Hameln

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.

Das Amtsgericht Hamelnwurde vom Väternotruf mit der Roten Laterne für Informationsunfreiheit ausgezeichnet. 


 

 

Amtsgericht Hameln

Zehnthof 1

31785 Hameln

 

Telefon: 05151 / 796-0

Fax: 05151 / 796-166

 

E-Mail: aghm-poststelle@justiz.niedersachsen.de

Internet: www.amtsgericht-hameln.niedersachsen.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Hameln (10/2016)

Informationsgehalt: mangelhaft

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Wozu zahlen die Leute in Niedersachsen eigentlich Steuern, wenn die Niedersächsische Staatsbürokratie nicht einmal ihrer Informationspflicht nachkommt.

26.04.2012: Steuern. Abgabenlast in Deutschland am zweithöchsten. 49,8 Prozent des Gehalts sind für den Staat - http://www.morgenpost.de/printarchiv/wirtschaft/article106228352/Spitze-in-der-Steuerwelt.html

Kein richterlicher Geschäftsverteilungsplan im Internet, statt dessen namentliche Angabe der Gerichtsvollzieher im Amtsgerichtsbezirk. Offenbar sind die Gerichtsvollzieher im Amtsgerichtsbezirk wichtiger als die Richter. Armes Niedersachsen.

 

 

Amtsgericht Hameln - Geschäftsverteilungsplan

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.

Mit freundlichen Grüßen

Anton

www.vaeternotruf.de

Anfrage vom 16.07.2016. Abwehrende und absurde Anwort am 18.07.2016 und 31.08.2016 - siehe unten.

 

 

Bundesland Niedersachsen

Landgericht Hannover

Oberlandesgericht Celle

 

 

Direktor am Amtsgericht Hameln: Dr. Herbert Seutemann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Hameln / Direktor am Amtsgericht Hameln (ab 01.11.2002, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 09.04.1987 als Richter am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 20.08.1997 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2016 ab 01.11.2002 als Direktor am Amtsgericht Hameln aufgeführt.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hameln: Rolf Scholz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Hameln / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hameln (ab 10.03.2009, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 17.02.1986 als Richter am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 200, 2002, 2008, 2010, 2012 und 2014 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 10.03.2009 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hameln aufgeführt.

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes  Niedersachsen beschäftigen am Amtsgericht Hameln ca. 150 Beschäftigte, davon eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Richter/innen, Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

Das Amtsgericht Hameln ist zuständig für den Landkreis Hameln-Pyrmont mit den Städten und Gemeinden:

31785 Hameln

31787 Hameln

31789 Hameln

31020 Salzhemmendorf

31860 Emmerthal

31855 Aerzen

31848 Bad Münder

31840 Hess. Oldendorf

31812 Bad Pyrmont

31863 Coppenbrügge

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Hameln-Pyrmont  

 

 

Väternotruf Hameln

August Mustermann

Musterstraße 1

31785 Hameln

Telefon: 05151 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Anne Beiderbeck (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Hameln (ab 04.10.1993, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 04.10.1993 als Richter am Amtsgericht Hameln aufgeführt.

Carolin Brokmeier (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1981) - Richterin am Amtsgericht Hameln (ab 11.10.2011, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 unter dem Namen Carolin Brokmeier nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 11.10.2011 als Richterin am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 11.10.2011 als Richterin am Amtsgericht Hameln - beurlaubt - aufgeführt.

Thomas Franke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Hameln (ab 15.07.2009, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 11.05.1995 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Hannover aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 15.07.2009 als Richter am Amtsgericht Hameln aufgeführt.

Heidi Gehringer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Hameln (ab 04.11.1996, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 04.11.1996 als Richterin am Amtsgericht Hameln - 3/4 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 04.11.1996 als Richterin am Amtsgericht Hameln aufgeführt. 2010: Familiensachen.

Andreas Grehl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - weiterer aussichtführender Richter am Amtsgericht Hameln (ab 30.09.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 10.05.1993 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Celle Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000, 2002, 2008, 2010 und 2014 ohne Nennung Geburtsdatum ab 23.02.1998 als Richter am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ohne Nennung Geburtsdatum ab 30.09.2014 als weiterer aussichtführender Richter am Amtsgericht Hameln aufgeführt. FamRZ 15/2010: Amtsgericht Hameln - Beschluss vom 18.01.2010 - 40 XVII P54: Betreuungsrecht.

Kathrin Heimann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Hameln (ab 27.12.2013, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 unter dem Namen Kathrin Heimann nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 27.12.2013 als Richterin am Amtsgericht Hameln aufgeführt. 

Claudia Metzdorf (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richterin am Amtsgericht Hameln (ab 01.08.2003, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 17.04.2000 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Celle aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Claudia Keese ab 01.08.2003 als Richterin am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Claudia Metzdorf ab 01.08.2003 als Richterin am Amtsgericht Hameln aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.08.2003 als Richterin am Amtsgericht Hameln aufgeführt.

Christoph Müller (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Hameln (ab 01.04.1993, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.04.1993 als Richter am Amtsgericht Hameln aufgeführt. 

Sabine Quak (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - weiterere aussichtführende Richterin am Amtsgericht Hameln (ab 02.10.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 03.06.1999 als Richterin am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 02.10.2014 als weiterere aussichtführende Richterin am Amtsgericht Hameln aufgeführt.

Rolf Scholz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Hameln / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hameln (ab 10.03.2009, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1998 ab 17.02.1986 als Richter am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 200, 2002, 2008, 2010, 2012 und 2014 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 10.03.2009 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hameln aufgeführt.

Ulrich Schöpe (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am Amtsgericht Hameln (ab 20.08.2007, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 20.08.2007 als Richter am Amtsgericht Hameln aufgeführt. 2016: abgeordnet an das Landgericht Hannover. 

Dr. Stephan Schreiber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richter am Amtsgericht Hameln (ab 20.08.2007, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 20.08.2007 als Richter am Amtsgericht Hameln aufgeführt.

Dr. Herbert Seutemann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richter am Amtsgericht Hameln / Direktor am Amtsgericht Hameln (ab 01.11.2002, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 09.04.1987 als Richter am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 20.08.1997 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2016 ab 01.11.2002 als Direktor am Amtsgericht Hameln aufgeführt.

Dr. Ina Storck (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richterin am Amtsgericht Hameln (ab 26.06.1995, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Ina Walbaum ab 26.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Hameln - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 unter dem Namen Ina Storck ab 26.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Hameln - halbe Stelle - aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden.  Im Handbuch der Justiz 2010 ab 26.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Hameln - 3/4 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 26.06.1995 als Richterin am Amtsgericht Hameln - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 unter dem Namen Ina Storck nicht aufgeführt.

Desiree Wilkening (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richterin am Amtsgericht Hameln (ab 12.12.2000, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Desiree Schlette ab 03.06.1999 als Richterin am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 unter dem Namen Desiree Wilkening ab 03.06.1999 als Richterin am Amtsgericht Hameln - beurlaubt - aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 03.06.1999 als Richterin am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2016 ab 12.12.2000 als Richterin am Amtsgericht Hameln - 1/2 Stelle - aufgeführt. 2009: Abordnung an das Oberlandesgericht Celle / 10. Zivilsenat - Senat für Familiensachen. 2010: Familiensachen - Abteilung 41.

 

Handbuch der Justiz 2008, 2010 und 2012: Weitere Stellen für Richter am Amtsgericht Hameln sind besetzt. Namen und Personaldaten der Stelleninhaber sind dem Herausgebern des Handbuches der Justiz nicht übermittelt worden. Ob es sich etwa um Geheimagenten handelt, die als Richter am Amtsgericht Hameln tätig sind?

 

Abteilungen am Familiengericht Hameln:

7 F

15 F

16 F

17 F

28 F

31 F 

41 F - Desiree Wilkening (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richterin am Amtsgericht Hameln (ab 12.12.2000, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Desiree Schlette ab 03.06.1999 als Richterin am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 unter dem Namen Desiree Wilkening ab 03.06.1999 als Richterin am Amtsgericht Hameln - beurlaubt - aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 03.06.1999 als Richterin am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2016 ab 12.12.2000 als Richterin am Amtsgericht Hameln - 1/2 Stelle - aufgeführt. 2009: Abordnung an das Oberlandesgericht Celle / 10. Zivilsenat - Senat für Familiensachen. 2010: Familiensachen - Abteilung 41.

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Hameln tätig:

Hans-Otto Bartsch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Richter am Amtsgericht Hameln / Familiengericht (ab 01.07.1981, ..., 2012)

Rainer Drollinger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richter am Amtsgericht Hameln / stellvertretender  Direktor am Amtsgericht Hameln (ab 04.06.2003, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 25.02.1983 als Richter am Amtsgericht Hameln aufgeführt.

Annamaria Düvel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Richterin am Amtsgericht Güstrow / Direktorin am Amtsgericht Güstrow (ab 01.08.1993, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1992 ab 05.06.1978 als Richterin am Amtsgericht Hameln aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.08.1993 als Direktorin am Amtsgericht Güstrow aufgeführt.

Christian Engelking (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Vorsitzender Richter am Landgericht Hannover (ab 02.05.2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 02.12.1994 als Richter am Amtsgericht Hameln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 02.05.2012 als Vorsitzender Richter am Landgericht Hannover aufgeführt. 

Ingo Flasche (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Amtsgericht Wennigsen (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 19.02.2002 als Richter am Amtsgericht Hameln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 19.02.2002 als Richter am Amtsgericht Wennigsen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Henning Fließ (geb. 13.07.1935) - Richter am Amtsgericht Hameln / Direktor am Amtsgericht Hameln (ab , ..., ) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 06.09.1967 unter den Namen Fliess als Richter am Amtsgericht Hameln. Weder im Handbuch der Justiz ab 2000 noch im Handbuch der Justiz 1994 verzeichnet. Möglicherweise hat Henning Fließ der Aufnahme in das Handbuch widersprochen. Wenn ja, warum eigentlich? - weiteres siehe unten

Wilfried Gibbert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Richter am Amtsgericht Hameln (ab 01.10.1982, ..., 2008)

Friedrich Schmidt-Ritzau (Jg. 1937) - Richter am Amtsgericht Hameln / Direktor am Amtsgericht Hameln (ab 04.01.1999, ..., 2002)

Heinz-Adolf Tiedemann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Hameln / Familiengericht (ab 17.01.2000, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ab 17.01.2000 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Hameln - Altersteilzeit - aufgeführt.

 

 

Rechtspfleger:

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Hameln

überregionale Beratung

http://familienberatung-hameln.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Ostertorwall 6

31785 Hameln

Telefon: 05151 / 22068

E-Mail: efl-hameln@web.de

Internet: http://www.caritashaus-hameln.de

Träger: Bistum Hildesheim

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Partnerberatung, Sexualberatung

Mitarbeiter/innen: Dr. Cordula Jaeger, freie Mitarbeiterin der Ehe-, Familien- und Lebensberatung des Bistum Hildesheim in Hameln, 31832 Springe

 

 

Lebens-, Familien- und Eheberatung

Platzstr. 5a 

31785 Hameln

Telefon: 05151 / 7666

E-Mail: lebensberatung.hameln@arcor.de

Internet: http://www.kirchenkreis-hameln-pyrmont.de

Träger: Evangelischer Kirchenkreis

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Gruppenarbeit, Partnerberatung, Krisenintervention, Beratung für psychisch Kranke und solche, die sich dafür halten, es werden wollen oder zu solchen abgestempelt werden, Sexualberatung, Trennungsberatung.

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Jugendamt Landkreis Hameln-Pyrmont

Süntelstr. 9

31785 Hameln 

Telefon: 05151 / 903-3409

E-Mail: martina.kurth-harms@hameln-pyrmont.de

Internet: http://www.hameln-pyrmont.de

Träger:

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Sozialberatung, Telefonische Beratung

 

 

Erziehungsberatungsstelle des Landkreis Hameln-Pyrmont

Wilhelmstr. 5 (Gesundheitscampus)

31785 Hameln

Telefon: 05151 / 903-3535

E-Mail: 

Internet: http://www.hameln-pyrmont.de/index.phtml?mNavID=315.208&sNavID=315.208&La=1

Mitarbeiter: D. Haberstroh - Diplom-Psychologe, Leiter der Erziehungsberatungsstelle des Landkreis Hameln-Pyrmont (ab , ..., 2008)

 

 

Kinder- und Jugendpsychologischer Dienst

Am Stockhof 3 

31785 Hameln

Telefon: 05151 / 903-3599

E-Mail: fd@hameln-pyrmont.de

Internet: http://www.hameln-pyrmont.de

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Familienberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention.

 

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Hameln (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Hameln für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Hameln (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

 

Rechtsanwälte:

 

Jörn Eickmann

Rechtsanwalt

Mitglied im Deutschen Anwaltsverein (DAV) und dessen Arbeitsgemeinschaften Familienrecht und Verkehrsrecht

Bangemannweg 2

30459 Hannover

Tel. 0511 / 96 94 38 33

Internet: http://joern-eickmann.de

 

 

Olaf Lobitz

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht

Mediator BAFM

Lister Meile 48

30161 Hannover

Telefon: 0511 / 169 37 61

Homepage: www.Olaf-Lobitz.de

 

 

Machulla-Notthoff 

Rechtsanwälte

Martina Machulla-Notthoff (Zweigstelle)

Brabeckstraße 102

30539 Hannover

Tel.: 0511 / 2154195

Internet: www.machulla-notthoff.de

 

 

Beate Sobisch

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Mediatorin BAFM

Königstr. 50

30175 Hannover

Telefon: 0511 / 353 99 76 2

Homepage: www.sobisch.de

 

 

Carla Meyer

Fachanwältin für Familienrecht, Rechtsanwältin

Wangenheimstr. 1

30625 Hannover

Telefon: 0511 / 955 74 70

Homepage: www.carla-meyer.de

 

 

Gutachter:

 

Prof. Dr. Uwe Tewes

Diplom-Psychologe

31618 Liebenau

Dienststelle: 

Medizinische Hochschule

Abt. Medizinische Psychologie

Carl-Neubert-Str. 1

30625 Hannover

Beauftragung am Amtsgericht Hameln, Amtsgericht Nienburg, Amtsgericht Rotenburg (Wümme), Amtsgericht Zeven, Oberlandesgericht Celle - 19. Zivilsenat - Senat für Familiensachen

Beauftragung am Amtsgericht Hameln 2004.

 

 

Ute Hoffmann

32278 Kirchlengern

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Hameln-Pyrmont

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Hameln-Pyrmont

 

 


 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Väternotruf [mailto:info@vaeternotruf.de]
Gesendet: Samstag, 16. Juli 2016 13:28
An: Poststelle (AG Hameln)
Betreff: Amtsgericht Hameln - Geschäftsverteilungsplan


Amtsgericht Hameln
Zehnthof 1
31785 Hameln

Telefon: 05151 / 796-0
Fax: 05151 / 796-166

E-Mail: aghm-poststelle@justiz.niedersachsen.de
Internet: www.amtsgericht-hameln.niedersachsen.de




Amtsgericht Hameln - Geschäftsverteilungsplan


Sehr geehrte Damen und Herren,

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.


Mit freundlichen Grüßen


Anton

www.vaeternotruf.de


 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Poststelle (AG Hameln) [mailto:AGHM-Poststelle@justiz.niedersachsen.de]
Gesendet: Montag, 18. Juli 2016 06:46
An: Väternotruf
Betreff: AW: Amtsgericht Hameln - Geschäftsverteilungsplan

Sehr geehrte Damen und Herren,

eine Übersendung des gewünschten Geschäftsverteilungsplans kann aus verwaltungsinternen Gründen nicht erfolgen.

Mit freundlichem Gruß


Susanne Bode
Verwaltungsabteilung
Amtsgericht Hameln
Zehnthof 1, 31785 Hameln
Tel.: 05151 796-130
Fax: 05151 796-165


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Väternotruf [mailto:info@vaeternotruf.de]
Gesendet: Dienstag, 23. August 2016 19:47
An: Poststelle (AG Hameln)
Cc: Poststelle (MJ)
Betreff: AW: Amtsgericht Hameln - Geschäftsverteilungsplan


Sehr geehrte Frau Bode,

um welche "verwaltungsinternen Gründe soll es sich hier handeln?


Ihre Mailadresse funktioniert, da dürfte es als keine Probleme bereiten, den Geschäftsverteilungsplan als Anlage an die Mail zu setzen.

Bei Bedarf gibt es sicher jemanden am Amtsgericht Hameln oder auch im Justizministerium Niedersachen, der Ihnen die Handhabung erklären kann

Sollte es aber einfach daran liegen, dass Sie keine Befugnis haben, so lassen Sie sich diese einfach vom Direktor des Amtsgerichtes Herbert Seutemann erteilen.



Mit freundlichen Grüßen


Anton

www.vaeternotruf.de






-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Poststelle (AG Hameln) [mailto:AGHM-Poststelle@justiz.niedersachsen.de]
Gesendet: Mittwoch, 31. August 2016 10:42
An: Väternotruf
Betreff: AW: Amtsgericht Hameln - Geschäftsverteilungsplan

- 32 a -


Sehr geehrte Damen und Herren,

Geschäftsverteilungspläne werden wegen ihres Umfanges und der wegen personeller Wechsel und Vertretungen notwendigen Änderungen weder auf der homepage bekannt gegeben noch per Mail zugesandt. Soweit Sie den zuständigen Richter oder Rechtspfleger für ein bestimmtes Verfahren bzw. einen bestimmten Namen oder Buchstaben erfragen möchten, teilen wir diesen gern mit. Soweit Sie den Geschäftsverteilungsplan als Gesamtheit einsehen möchten, haben Sie dazu die Möglichkeit auf der hiesigen Verwaltungsgeschäftsstelle (bitte vorher ankündigen).

Mit freundlichem Gruß

Detlef Tölg
Amtsgericht Hameln
Verwaltungsabteilung
Zehnthof 1
31785 Hameln
Tel.: 05151/796-157
Fax.: 05151/796-165
E-Mail: Detlef.Toelg@justiz.niedersachsen.de

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Väternotruf [mailto:info@vaeternotruf.de]
Gesendet: Mittwoch, 19. Oktober 2016 15:03
An: 'Poststelle (AG Hameln)'
Cc: 'lgh-poststelle@justiz.niedersachsen.de'
Betreff: AW: Amtsgericht Hameln - Geschäftsverteilungsplan


Sehr geehrter Herr Tölg,

das ist ja nun ausgesprochen flach, was Sie uns da erzählen.

An vielen deutschen Gerichten ist es völlig normal, dass die Geschäftsverteilungspläne in vollem Umfang und mit laufender Aktualisierung ins Netz gestellt werden.

Eine Übersicht finden Sie auf

www.vaeternotruf.de/geschaeftsverteilungsplan.htm



Auch am Landgericht Hannover ist der Geschäftsverteilungsplan eingestellt.

Sie werden doch wohl nicht behaupten wollen, am Landgericht Hannover wäre man dümmer als am Amtsgericht Hameln, wenn dem so wäre, lassen Sie das bitte nicht den Präsidenten des Landgerichtes hören, der fährt dann womöglich im schneearmen Niedersachen noch Schlitten mit Ihnen.

Mit freundlichem Gruß

Anton


 


 

 

  

BUNDESGERICHTSHOF

BESCHLUSS

XII ZB 190/13

vom

30. April 2014

in der Kindschaftssache

Nachschlagewerk: ja

BGHZ: nein

BGHR: ja

BGB §§ 1684, 1836; FamFG § 277

Zur nachträglichen Feststellung berufsmäßiger Amtsführung eines Umgangspflegers (im Anschluss an Senatsbeschlüsse vom 8. Januar 2014 XII ZB 354/13 FamRZ 2014, 468 und vom 29. Januar 2014 XII ZB 372/13 FamRZ 2014, 653).

BGH, Beschluss vom 30. April 2014 - XII ZB 190/13 - OLG Celle

AG Hameln

 

 

- 2 -

Der XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 30. April 2014 durch den Vorsitzenden Richter Dose und die Richter Schilling, Dr. Günter, Dr. Nedden-Boeger und Dr. Botur

beschlossen:

Auf die Rechtsbeschwerde der weiteren Beteiligten zu 5 (Landeskasse) wird der Beschluss des 12. Zivilsenats Senat für Familiensachen des Oberlandesgerichts Celle vom 18. März 2013 aufgehoben.

Auf die Beschwerde der weiteren Beteiligten zu 5 wird der Beschluss des Amtsgerichts Familiengericht Hameln vom 13. Dezember 2012 abgeändert.

Der Vergütungsantrag der weiteren Beteiligten zu 3 (Umgangspflegerin) vom 17. Juli 2012 in der Fassung vom 15. Oktober 2012 wird insgesamt zurückgewiesen.

Die Rechtsmittelverfahren sind gerichtsgebührenfrei. Außergerichtliche Kosten werden nicht erstattet.

 

...

http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&Datum=2014-4&Seite=1&nr=67964&pos=39&anz=262

 

 

 

 


 

 

 

 

Eltern kämpfen um ihr Kind

in "Menschen und Schlagzeilen" - 01.09.2010

http://www.ndr.de/flash/mediathek/index.html

 

Einmal im Kinderheim - immer Kinderheim? 

 

 

 


 

 

 

50 Jahre Amtsgericht

– über 1000 Jahre Rechtsprechung in Hameln

– Vortrag des DirAG i.R. Henning Fließ aus Anlaß des Tages der offenen Tür

des Amtsgerichts Hameln

am 17. Mai 2003 –

(berichtigte und ergänzte Fassung)

Zum 1. Oktober 1852 wurden in Hameln zwei neue Gerichte eingerichtet – das Obergericht und das Amtsgericht. Damit begann zwar eine neue Ära der Rechtsprechung in Hameln, die bei dem Amtsgericht bis heute andauert, aber Recht wurde auch schon vorher in Hameln gesprochen.

...

 

Nun gab es zunächst für fünfzig Jahre im Bereich der Gerichtszuständigkeit Ruhe, bis der Freistaat Preußen (1918 waren die Monarchien abgeschafft worden) im Jahr 1932 die Amtsgerichte Coppenbrügge und Polle aufhob, wobei Coppenbrügge zu Hameln und Polle zu Bad Pyrmont kam (VO über die Aufhebung von Amtsgerichten vom 30. Juli 1932 – PrGS S. 253). Jedoch bereits ein Jahr später – wir haben inzwischen das 3. Reich – wurde das Amtsgericht Coppenbrügge wieder eingerichtet (G. über die Wiedereinrichtung aufgehobener Amtsgerichte und die Schaffung von Zweigstellen von Amtsgerichten vom 29. August 1933 – PrGS S. 319).

Das große Sterben der kleinen Amtsgerichte begann jedoch erst nach dem 2. Weltkrieg (1939 – 1945). Nunmehr war aus der preußischen Provinz Hannover und den Ländern Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg-Lippe das Land Niedersachsen entstanden. 1956 wurde das Amtsgericht Coppenbrügge endgültig aufgehoben (G. über die Aufhebung der Amtsgerichte Coppenbrügge, Lutter a. Bbge. und Thedinghausen vom 21. Juli 1956 – NdsGVBl. S. 97), 1967 folgte das Amtsgericht Lauenstein (G. über die Aufhebung der Amtsgerichte Freren, Greene, Jork und Lauenstein vom 30. September 1966 – NdsGVBl. S. 227). Die Bezirke beider Gerichte wurden dem Amtsgericht Hameln zugeschlagen. Mit der großen Verwaltungs- und Gebietsreform des Landes Niedersachsen der Jahre 1972 bis 1974 vergrößerte sich das Gebiet des Amtsgerichts Hameln beträchtlich (4. Gesetz zur Neugliederung der Gerichte im Anschluß an die kommunale Gebietsreform – Neuordnung in den Räumen Hameln und Grafschaft Schaumburg/Schaumburg-Lippe vom 20. Februar 1974 – NdsGVBl. S. 117): Die umliegenden Amtsgerichte Bad Münder, Bad Pyrmont und Hess. Oldendorf wurden aufgehoben und dem Amtsgericht Hameln zugeschlagen, wobei allerdings der Bezirk des früheren Amtsgerichts Polle zum Amtsgericht Holzminden kam. Dafür erhielt Hameln noch aus dem Bereich des aufgehobenen Amtsgerichts Eschershausen die Orte Bessingen, Bisperode und Harderode, während es den Ort Weenzen an Hildesheim verlor.

...

Das ermöglichte es wieder der Justiz, Gerichte zusammenzulegen, ohne daß der verlängerte Anfahrtsweg für die Bevölkerung unzumutbar wurde. Die Konzentration entsprach aber auch dem Bedürfnis einer modernen Verwaltung und Rechtspflege, die möglichst leistungsfähige, spezialisierte, aber auch voll ausgelastete Büro- und Rechtsprechungseinheiten schaffen will. So tun z.Zt. bei dem Amtsgericht Hameln 18 Richterinnen und Richter, 24 Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger, 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des mittleren Dienstes (Beamte und Angestellte), 9 Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher und 9 Wachtmeister Dienst, teilweise allerdings nur in Teilzeitstellen. Dazu kommen noch 13 Auszubildende.

...

http://www.amtsgericht-hameln.niedersachsen.de/live/live.php?navigation_id=18868&article_id=70633&_psmand=118

 

 

Kommentar Väternotruf:

Ein interessanter Vortrag des ehemaligen Direktors des Amtsgerichtes Hameln Henning Fließ, von dem wir hier nur einen kurzen Auszug zitiert haben. Warum die Zeit des Nationalsozialismus lapidar mit der Bemerkung " – wir haben inzwischen das 3. Reich –" abgehandelt wird, wissen wohl nur die Götter oder Herr Fließ selbst. 

Auch sonst wäre es aus rechtsstaatlichen Gründen und Gründen der Psychohygiene sehr interessant gewesen, die Zeit des Nationalsozialismus einmal  genauer auszuleuchten, die Judenverfolgung an und durch willfährige Richter an den Gerichten, die Zwangsrepressionen gegen regimekritische Menschen und dergleichen mehr. Vielleicht wird uns einer der nachfolgenden Direktoren noch im Laufe der Zeit mit einem solchen Vortrag beglücken.

 

 

 


zurück