Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Ottweiler

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Ottweiler

Reiherswaldweg 2

66564 Ottweiler

 

Telefon: 06824 / 309-0

Fax: 06824 / 309-49

 

E-Mail: poststelle@agotw.justiz.saarland.de

Internet: http://saarland.de/amtsgericht_ottweiler.htm

 

 

Seit dem 15.12.2004 wird der zentrale richterliche Bereitschaftsdienst für das Saarland beim Amtsgericht Saarbrücken wahrgenommen.

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Ottweiler (01/2015)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - mit Stand vom 01.01.2015 - http://saarland.de/112124.htm

 

 

Bundesland Saarland

Landgericht Saarbrücken

Oberlandesgericht Saarbrücken

 

 

Direktor am Amtsgericht Ottweiler: Bernhard Klasen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Ottweiler / Direktor am Amtsgericht Ottweiler (ab , ..., 2010, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 20.03.2001 als Richter am Landgericht Saarbrücken - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 20.03.2001 als Richter am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 20.03.2001 als Direktor am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Ab 01.11.2009 zur Erprobung als Direktor an das Amtsgericht Ottweiler abgeordnet. Siehe auch Pressemitteilung unten.

Stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Ottweiler: Beate Swatkowski (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richterin am Amtsgericht Ottweiler / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Ottweiler (ab 05.10.1987, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 05.10.1987 als Richterin am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt. 2013, ..., 2015: stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Ottweiler. Amtsgericht Ottweiler - GVP 24.06.2013, 01.01.2015: Familiengericht - Abteilung 12.

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Saarland beschäftigen am Amtsgericht Ottweiler 38 Mitarbeiter/innen, davon sieben Richter/innen, 6 Rechtspfleger/innen und weitere sonstige Angestellte.

 

 

Bezirk des Amtsgerichts Ottweiler: 

66564 Ottweiler- Ottweiler

Steinbach

Fürth

Lautenbach

Mainzweiler

66578 Schiffweiler - Schiffweiler

Stennweiler

Heiligenwald

Landsweiler

66589 Merchweiler- Merchweiler

Wemmetsweiler

66557 Illingen- Illingen

Uchtelfangen

Wustweiler

Hüttigweiler

Hirzweiler

Welschbach

66571 Eppelborn - Eppelborn

Wiesbach

Humes

Habach

Dirmingen

Macherbach

Bubach- Calmesweiler

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Neunkirchen

 

 

Väternotruf Ottweiler

August Mustermann

Musterstraße 1

66564 Ottweiler

Telefon: 06824 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Ina Breiden (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz 1969) - Richterin am Amtsgericht Ottweiler  (ab , ..., 2010, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 04.07.2000 als Richterin (LSt) am St. Ingbert aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 04.07.2000 als Richterin am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 2013: Familiengericht. Amtsgericht Ottweiler - GVP 01.01.2015: Familiengericht. Namensgleichheit mit: Erhard Breiden (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richter am Amtsgericht Neunkirchen (ab 22.09.1997, ..., 2014)

Astrid Halm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz 1957) - Richterin am Amtsgericht Ottweiler (ab 07.09.1989, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 1994 und 2002 ab 07.09.1989 unter dem Namen Astrid Caspar-Markmann als Richterin am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2014 ab 07.09.1989 unter dem Namen Astrid Halm als Richterin am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Amtsgericht Ottweiler - GVP 01.01.2015. Namensgleichheit mit: Thomas Caspar (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Merzig (ab 02.03.1993, ..., 2012)

Bernhard Klasen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Ottweiler / Direktor am Amtsgericht Ottweiler (ab , ..., 2010, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 20.03.2001 als Richter am Landgericht Saarbrücken - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 20.03.2001 als Richter am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 20.03.2001 als Direktor am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Ab 01.11.2009 zur Erprobung als Direktor an das Amtsgericht Ottweiler abgeordnet. Siehe auch Pressemitteilung unten.

Meiers (geb. ....) - Richter am Amtsgericht Ottweiler (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 unter dem Namen Meiers im OLG-Bezirk Saarbrücken nicht aufgeführt. Amtsgericht Ottweiler - GVP 01.01.2015: Richter am Amtsgericht. Namensgleichheit mit: Karl Heinz Meiers (Jg. 1937) - Vizepräsident am Oberverwaltungsgericht des Saarlandes (ab 07.09.1995, ..., 2002)

Beate Swatkowski (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richterin am Amtsgericht Ottweiler / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Ottweiler (ab 05.10.1987, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 05.10.1987 als Richterin am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt. 2013, ..., 2015: stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Ottweiler. Amtsgericht Ottweiler - GVP 24.06.2013, 01.01.2015: Familiengericht - Abteilung 12.

Guido Welsch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Amtsgericht Ottweiler (ab 22.03.2004, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.2001 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Saarbrücken aufgeführt. Amtsgericht Ottweiler - GVP 01.01.2015.

Michael Würtz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz 1966) - Richter am Amtsgericht Ottweiler (ab 23.03.1998, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 23.03.1998 als Richter am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt. Amtsgericht Ottweiler - GVP 01.01.2015.

 

 

Richter auf Probe:

 

 

 

Abteilungen am Familiengericht Ottweiler:

12 F - Beate Swatkowski (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richterin am Amtsgericht Ottweiler / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Ottweiler (ab 05.10.1987, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 05.10.1987 als Richterin am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt. 2013, ..., 2015: stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Ottweiler. Amtsgericht Ottweiler - GVP 24.06.2013, 01.01.2015: Familiengericht - Abteilung 12.

13 F - 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Ottweiler tätig:

Jörg Bierbrauer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz 1961) - Richter am Amtsgericht Sankt Wendel (ab , ..., 2013, 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 11.05.1995 als Richter am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt (Familiengericht - Abteilung 13). Im Handbuch der Justiz 2014 ab 11.05.1995 als Richter am Amtsgericht Sankt Wendel aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Sankt Wendel - GVP 02.05.2013: Strafsachen. Bei Richter Bierbrauer erhielten am Amtsgericht Ottweiler staatlich sorgerechtlich diskriminierte nichtverheiratete Väter eine Besohlung nach Art des Hauses.  Großes Aufatmen bei den staatlich sorgerechtlich diskriminierten nichtverheirateten Vätern über. Richter Bierbrauer wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

Jürgen Bost (Jg. 1947) - Richter am Amtsgericht Homburg / Direktor am Amtsgericht Homburg (ab , ..., 2010) - ab 20.06.1978 Richter am Amtsgericht Ottweiler. Anschließend Richter und stellvertretender Direktor am Amtsgericht Neunkirchen

Susanne Hausknecht (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Amtsgericht Neunkirchen (ab , ..., 2010, ... 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 14.09.1998 als Richterin am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 14.09.1998 als Richterin am Amtsgericht Homburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 14.09.1998 als Richterin am Amtsgericht Neunkirchen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Udo Kuklik (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Vorsitzender Richter am Landgericht Saarbrücken (ab , ..., 2009, ..., 2011) - 1989 als Richter auf Probe im Justizdienst des Landes Baden-Württemberg. Dort am Verwaltungsgericht Karlsruhe tätig. Im Jahr 1990 in den saarländischen Justizdienst, zunächst an das Verwaltungsgericht des Saarlandes in Saarlouis. Ein Jahr später an das Landgericht Saarbrücken versetzt, wo er im Oktober 1992 zum Richter auf Lebenszeit ernannt wurde. Im Mai 2003 an das Amtsgericht Ottweiler abgeordnet und mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Direktors des Amtsgerichts betraut. Nach seiner Ernennung zum Richter am Amtsgericht am 1. November 2003 folgte nunmehr die Ernennung zum Behördenleiter. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 05.10.1992 als Richter am Landgericht Saarbrücken aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 07.04.2004 als Direktor am Amtsgericht Ottweiler aufgeführt.

Peter Müller (geb. 25.09.1955 in Illingen - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Richter am Bundesverfassungsgericht / 2. Senat (ab 19.12.2011, ..., 2011) - ab April 1986 als Richter tätig, zunächst am Amtsgericht Ottweiler, später am Landgericht in Saarbrücken. Im Handbuch der Justiz 1988 ab 14.04.1986 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Saarbrücken aufgeführt. Ab 1990 vom Richteramt beurlaubt. 1999-2010: Ministerpräsident des Saarlandes und ab 2009 auch Justizminister des Saarlandes mit Ambitionen auf einen Richterposten am Bundesverfassungsgericht - Berliner Zeitung 18.12.2010: "Peter Müller wechselt den Beruf" - siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_M%C3%BCller_%28Ministerpr%C3%A4sident%29

Ernst Weishaupt (Jg. 1940) - Richter am Amtsgericht Ottweiler / Direktor am Amtsgericht Ottweiler (ab 22.10.1990, ..., April 2003) - siehe Pressemitteilung unten.

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Ottweiler (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Ottweiler für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Ottweiler (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Saarbrücken

überregionale Beratung

http://familienberatung-saarbruecken.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Familienberatungszentrum Illtal

Hauptstr. 78 

66557 Illingen

Telefon: 06825 / 4047820

E-Mail: christiane-theis@fbz-illtal.de

Internet: http://www.palotti-haus-nk.de

Träger: Caritasverband, Diakonisches Werk, Pallottiner Jugendhilfe

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Gruppenarbeit, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Schwangerenberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Jugendberatung

 

 

Lebensberatung Neunkirchen Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle

Hüttenbergstr. 42 

66538 Neunkirchen (Saar)

Telefon: 06821 / 21919

E-Mail: lb.neunkirchen@bistum-trier.de

Internet: http://www.lebensberatung.info

Träger: Bistum Trier

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Partnerberatung, Telefonische Beratung

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Heribert Giebels

ehemaliger Jugendamtsmitarbeiter 

freiberuflicher Verfahrenspfleger

Ansprechperson der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Verfahrensbeistand für Kinder und Jugendliche e. V. für die Region Saarland - http://verfahrensbeistand-bag.de/bag/cms/artikel_drucken.php?url=http://verfahrensbeistand-bag.de/bag/cms/front_content.php?idcatart=103

Bestellung am Amtsgericht Ottweiler

 

 

Rechtsanwälte:

 

Jörg-Toralt Warner

Rechtsanwalt

Mediator BAFM

c/o Rechtsanwälte Fuisting & Klein

Berliner Promenade 12

66111 Saarbrücken

Tel: 0681 / 30 717

Fax: 0681 / 39 047 39

E-Mail: epost@fuisting-klein.de

Homepage: www.fuisting-klein.de

 

 

Gutachter:

 

Annette Brausch

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Trierer Str. 148

66663 Merzig

Telefon: 06861 / 7051751

Beauftragung am Amtsgericht Ottweiler durch Richter Bierbraucher.

Eltern-Entsorgung bei Annette Brausch Einsatz nicht unwahrscheinlich.

Die Diplom-Psychologin Annette Brausch wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

 

 

Dr. Andreas Vogel 

Oberarzt 

Universitätsklinik Homburg

Kinder- und Jugendpsychiatrie / Psychotherapie 

http://www.josh.homburg.de/content/pages/1129.htm

Andreas Vogel (* 1952) ist ein Liedermacher aus dem Saarland. Der Texter, Komponist und Sänger Andreas Vogel begleitet seine Lieder unplugged mit Gitarre und Mundharmonika. Die Lieder handeln von Friedens- und Umweltthemen und rufen - in klassischer Liedermachermanier - zum Widerstand, Einmischen und Verändern auf. Daneben gibt es Lieder zu (zwischen-) menschlichen Themen wie Sehnsucht, Geborgenheit, Begegnung, Reife und Liebe. Andreas Vogel engagiert sich für Friedens- und Umweltthemen. Er zählt zusammen mit Astrid Klug zu den Initiatoren und seitdem auch zu den Organisatoren der Ökomesse Umwelt- und Friedenstag. Dr. Andreas Vogel ist Oberarzt an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie der Uniklinik Homburg und wohnt mit seiner Familie in Homburg (Saar). - http://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Vogel

Beauftragung am Amtsgericht Ottweiler durch Richter Bierbrauer.

Herr Andreas Vogel wird vom Väternotruf nicht empfohlen. Seine Lieder wollen wir besser auch nicht hören. Wir könnten sonst womöglich noch glauben, er meine es ernst mit " menschlichen Themen wie Sehnsucht, Geborgenheit, Begegnung, Reife und Liebe".

 

 

Betreuer: 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Neunkirchen

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Neunkirchen

 

 

 


 

 

 

Staatssekretär Schild führte neue Amtsgerichtsdirektoren in ihre Ämter ein

Staatssekretär Wolfgang Schild (2.v.l.) bei der Amtseinführung mit den neuen Amtsgerichtsdirektoren Bernhard Klasen (Ottweiler), Helmut Adams (St. Wendel) und Günther Greis (Lebach) von links

Im Rahmen einer Feierstunde in den Räumen des Ministeriums der Justiz in Saarbrücken hat heute Justiz-Staatssekretär Wolfgang Schild drei Amtsgerichtsdirektoren in ihre neuen Funktionen eingeführt.

Neuer Direktor des Amtsgerichts Ottweiler ist Bernhard Klasen. Der 42jährige war bereits seit 1.November 2009 zur Erprobung als Direktor an das dortige Gericht abgeordnet. Das Amtsgericht Ottweiler hat 36 Bedienstete, davon sieben Richterinnen und Richter.

Der 61jährige Helmut Adams wird zukünftig als Direktor des Amtsgerichts St. Wendel fungieren. Zur Erprobung hatte er diese Position zuvor bereits seit März 2010 inne. Das Amtsgericht St. Wendel hat 43 Bedienstete, davon sieben Richterinnen und Richter.

Günther Greis heißt der neue Amtsgerichtsdirektor in Lebach. Der 50jährige war zuletzt in gleicher Funktion am Amtsgericht St. Ingbert tätig. Das Amtsgericht Lebach hat 29 Bedienstete, davon fünf Richterinnen und Richter.

Weitere Informationen sind erhältlich beim Pressesprecher des Ministeriums der Justiz, Thomas Diehl, unter 0681-501-5144.

02.05.2012: Seltsamerweise undatiert. im Saarland gibt? s offenbar keine Zeitrechnung

http://www.saarland.de/SID-BCBC093C-4CAEC49B/72666.htm

 

 

 


 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: ...

Gesendet: Samstag, 2. Juli 2011 20:16

An: info@vaeternotruf.de

Betreff: Gutachten Dr. Vogel Uniklinik Homburg

Wichtigkeit: Hoch

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

haben sie Information über Gutachten (Sorgerecht) des Dr. Vogel aus Homburg. Ihre Seite http://www.vaeternotruf.de/gutachter.htm

Für mich stellt sich bei dem beauftragen Gericht mittlerweile extreme Skepsis ein. Ich kämpfe seit drei Jahren für den Umgang und das Sorgerecht für meinen ...-jährigen Sohn.

Nun wurde das Gutachten erstellt, ob es zum Wohle des Kindes ist, die gemeinsame Sorge. Wenn nicht, wer die alleinige Sorge bekommen soll. Das Amtsgericht Ottweiler, stellt das Urteil des Bundesverfassungsgericht so hin, das nur eine tragfähige Beziehung zwischen den Eltern bestehen muss um die gemeinsame Sorge auszusprechen. Also so wird das Urteil umgangen. Die Mutter beharrt auf ihr Verhalten und versucht alles (Umgangsvereitelung, Anzeigen etc.) mir mein Kind zu entziehen. Der Gutachter, welchen ich von Anfang an abgelehnt hatte ... ist eine .... Er kennt die Jugendamtsmitarbeiterin, Verfahrensbeistand, Richter und den Rechtsanwalt der Kindesmutter (Arbeitskreis nennt sich sowas!!). Nun stellt er mich als paranoid da und spricht sich selbstverständlich gegen eine gemeinsame Sorge aus. Ich habe diesen Menschen max. 60 min. in meinen Leben gesehen und dann so was. Werde nun versuchen das Gutachten anzugehen, aber zum ... ist schon die Verhandlung. Habe keinen Rechtsanwalt und ich mich die ganze Zeit selbst vertreten, da ich mir dies nicht leisten kann. Fahre fast 3000 km /Monat für mein Umgang+ Unterhalt, da ist das nicht mehr möglich. Es wäre schön wenn sie sich bei mir tel. melden könnten, denn ohne RA komme ich wohl nicht mehr weiter und neben den Sorgerecht, versuchen die nun auch noch den Umgang einzuschränken. Es wird wohl so hingelegt, das der Umgang mit der langen Fahrt für das Kind zu anstrengend ist, jedoch kämpfe ich seit Anfang an, dass die Mutter an den Umgang mitwirkt, jedoch ohne Erfolg. Das Gericht, Verfahrensbeistand, Jugendamt, Gutachter, das grenzt schon an ... Verhältnisse. Bzgl. Umgang hat der Richter (Bierbrauer) schon angedeutet, das er wiederholt ein Gutachten erstellen lassen wird, - Unglaublich!!. Ach ja, bzgl. Kosten so habe ich den Antrag der elterlichen Sorge für mich kostenfrei gestellt (Gleichberechtigung), das wird wohl nichts. Den Gutachter kann ich wohl auch noch mitbezahlen. Drei Beschwerden sind schon beim OLG (Ordnungsmittel/ Verweigerung Kindesumgang/Ferienregelung/Mitwirkung an Kindesumgang Kindesübergabe). Das Gericht versucht mich nun mehr oder weniger ...

Also das ist ein Verfahren was genau zu Väternotruf hinpasst, denn es zeigt wie weiterhin unsere Familiengerichte mit uns unehelichen Vätern umgegangen wird ...

Kurz zu meiner Person ich bin ....

Dies ist nur ein Auszug, was ich seit fast vier Jahren erlebt habe-:)!!!

Mit freundlichen Grüssen

...

 

 


 

Staatssekretär Schild führte neue Amtsgerichtsdirektoren in ihre Ämter ein

Staatssekretär Wolfgang Schild (2.v.l.) bei der Amtseinführung mit den neuen Amtsgerichtsdirektoren Bernhard Klasen (Ottweiler), Helmut Adams (St. Wendel) und Günther Greis (Lebach) von links

Im Rahmen einer Feierstunde in den Räumen des Ministeriums der Justiz in Saarbrücken hat heute Justiz-Staatssekretär Wolfgang Schild drei Amtsgerichtsdirektoren in ihre neuen Funktionen eingeführt.

Neuer Direktor des Amtsgerichts Ottweiler ist Bernhard Klasen. Der 42jährige war bereits seit 1.November 2009 zur Erprobung als Direktor an das dortige Gericht abgeordnet. Das Amtsgericht Ottweiler hat 36 Bedienstete, davon sieben Richterinnen und Richter.

Der 61jährige Helmut Adams wird zukünftig als Direktor des Amtsgerichts St. Wendel fungieren. Zur Erprobung hatte er diese Position zuvor bereits seit März 2010 inne. Das Amtsgericht St. Wendel hat 43 Bedienstete, davon sieben Richterinnen und Richter.

Günther Greis heißt der neue Amtsgerichtsdirektor in Lebach. Der 50jährige war zuletzt in gleicher Funktion am Amtsgericht St. Ingbert tätig. Das Amtsgericht Lebach hat 29 Bedienstete, davon fünf Richterinnen und Richter.

Weitere Informationen sind erhältlich beim Pressesprecher des Ministeriums der Justiz, Thomas Diehl, unter 0681-501-5144.

 

http://www.saarland.de/72666.htm

 


 

 

 

Ministerin der Justiz Inge Spoerhase-Eisel führte am Mittwoch, dem 7. April 2004, um 14.00 Uhr im Rahmen einer Feierstunde im Amtsgericht Ottweiler den neuen Direktor des Amtsgerichts Ottweiler, Udo Kuklik, in sein Amt ein.

Udo Kuklik folgt damit Ernst Weishaupt nach, der im April vergangenen Jahres in den Ruhestand trat. Der neue Behördenleiter Udo Kuklik wurde am 2. Dezember 1960 in Oberbexbach geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und dem anschließenden juristischen Vorbereitungsdienst begann er seine berufliche Laufbahn im Jahr 1986 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität des Saarlandes. 1989 trat er als Richter auf Probe in den Justizdienst des Landes Baden-Württemberg ein. Dort war er am Verwaltungsgericht Karlsruhe tätig. Im Jahr 1990 wechselte Udo Kuklik in den saarländischen Justizdienst, zunächst an das Verwaltungsgericht des Saarlandes in Saarlouis. Ein Jahr später wurde er an das Landgericht Saarbrücken versetzt, wo er im Oktober 1992 zum Richter auf Lebenszeit ernannt wurde. Im Mai 2003 wurde Udo Kuklik an das Amtsgericht Ottweiler abgeordnet und mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Direktors des Amtsgerichts betraut. Nach seiner Ernennung zum Richter am Amtsgericht am 1. November 2003 folgte nunmehr die Ernennung zum Behördenleiter.

Ministerin der Justiz Inge Spoerhase-Eisel wünschte dem neuen Behördenleiter alles Gute und viel Erfolg: "Die Leitung einer Behörde ist eine wichtige und verantwortungsvolle Tätigkeit. Dass Udo Kuklik dieser Führungsverantwortung gerecht wird, hat er in den vergangenen Monaten bereits unter Beweis gestellt. Das Amtsgericht Ottweiler ist bei Udo Kuklik in guten Händen."

Rückfragen zum Inhalt unter mailto:presseJustiz@saarland.de

Rückfragen bei techn. Problemen unter mailto:prdAdmin@lff.saarland.de

Pressemitteilung vom Ministerium der Justiz

 

 


zurück