Väternotruf informiert zum Thema

Landgericht Bochum


 

 

Landgericht Bochum

Westring 8

44787 Bochum

 

Telefon: 0234 / 967-0

Fax: 0234 / 967-2244

 

E-Mail: poststelle@lg-bochum.nrw.de

Internet: www.lg-bochum.nrw.de

 

 

Internetauftritt des Landgerichts Bochum (03/2015)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden mit Stand vom 01.01.2015 - http://www.lg-bochum.nrw.de/aufgaben/geschaeftsverteilung/index.php

 

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Oberlandesgericht Hamm

 

 

Präsident am Landgericht Bochum: Hartwig Kemner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum / Präsident am Landgericht Bochum (ab 01.01.2013, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 30.07.1986 als Richter am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 11.03.1994 als Richter am Oberlandesgericht Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 24.05.2000 als Vizepräsident am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 13.03.2006 als Präsident am Landgericht Hagen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.01.2013 als Präsident am Landgericht Bochum aufgeführt. Siehe auch Pressemitteilung unten.

Vizepräsident am Landgericht Bochum: Dr. Dieter Coburger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum / Vizepräsident am Landgericht Bochum (ab 21.10.2008, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 17.07.1998 als Richter am Oberlandesgericht Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.2007 als Ministerialrat im Justizministerium Nordrhein-Westfalen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 21.10.2008 als Vizepräsident am Landgericht Bochum aufgeführt. 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen beschäftigen am Landgericht Bochum eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Richter/innen, Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

 

Amtsgerichte:

Amtsgericht Bochum

Amtsgericht Herne

Amtsgericht Herne-Wanne

Amtsgericht Recklinghausen

Amtsgericht Witten

 

 

Staatsanwaltschaft:

Staatsanwaltschaft Bochum

 

 

Väternotruf Bochum

August Mustermann

Musterstraße 1

44787 Bochum

Telefon: 0234 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de.

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Landgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Dr. Felix Bahrenberg (Jg. 1973) - Richter am Landgericht Bochum (ab 03.04.2007, ..., 2010)

Andreas Bock (Jg. 1958) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum / Strafsachen (ab 29.12.1998, ..., 2010) - Berufungsstrafverfahren Amtsgericht Recklinghausen - Richterbeleidigung (2008)

Friedrich-Wilhelm Bolte (Jg. 1957) - Richter am Landgericht Bochum (ab 09.06.1989, ..., 2010)

Klaus Brünger (Jg. 1956) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum (ab 31.03.2000, ..., 2010)

Dr. Dieter Coburger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum / Vizepräsident am Landgericht Bochum (ab 21.10.2008, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 17.07.1998 als Richter am Oberlandesgericht Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.2007 als Ministerialrat im Justizministerium Nordrhein-Westfalen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 21.10.2008 als Vizepräsident am Landgericht Bochum aufgeführt. 

Stefan Culemann (Jg. 1962) - Richter am Landgericht Bochum (ab 15.06.1998, ..., 2010)

Rolf Fiedler (Jg. 1966) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum / 4. Zivilkammer (ab 27.07.2005, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 08.04.1999 als Richter am Landgericht Bochum aufgeführt.

Dr. Thorsten Fülber (Jg. 1973) - Richter am Landgericht Bochum (ab 02.04.2007, ..., 2010)

Georg Föhrer (Jg. 1948) - Richter am Landgericht Bochum (ab 18.11.1982, ..., 2010)

Josef Große Feldhaus (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum  (ab 31.03.2000, ..., 2010) - 2010: 1. große Strafkammer. Namensgleichheit mit: Martina Große Feldhaus - Tätigkeit als Verfahrenspflegerin in Betreuungssachen und als Berufsbetreuerin seit 1996, Tätigkeit als Verfahrensbeistand in Familiensachen seit 1998, Referentin an der Fachhochschule Münster - http://www.weinsberger-forum.de/berufsbetreuer/unsere-referenten.html

Dr. Jutta Hahn-Kemmler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Bochum (ab 15.02.1991, ..., 2014)

Hartwig Kemner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum / Präsident am Landgericht Bochum (ab 01.01.2013, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 30.07.1986 als Richter am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 11.03.1994 als Richter am Oberlandesgericht Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 24.05.2000 als Vizepräsident am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 13.03.2006 als Präsident am Landgericht Hagen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.01.2013 als Präsident am Landgericht Bochum aufgeführt. Siehe auch Pressemitteilung unten.

Johannes Kirfel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum (ab 28.05.1997, ..., 2014)

 

 

Hans-Joachim Mankel (Jg. 1947) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum (ab 16.07.1991, ..., 2008)

Kornelia Nienhaus (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Bochum (ab 28.05.1996, ..., 2014)

Angela Ostendorf (Jg. 1963) - Richterin am Landgericht Bochum (ab 20.04.1999, ..., 2002)

Nicholas Pöstgens (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1984) - Richter am Landgericht Bochum (ab 07.09.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.08.2012 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 07.09.2015 als Richter am Landgericht Bochum aufgeführt. Amtsgericht Marl - GVP 01.01.2015: Richter auf Probe. Amtsgericht Gelsenkirchen-Buer - GVP 01.01.2015: Richter auf Probe.

Dirk Reitzig (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Landgericht Bochum (ab 10.08.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 10.04.2008 als Staatsanwalt im Beamtenverhältnis auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. 01.01.2010: Richter auf Probe am Amtsgericht Witten. Landgericht Bochum - GVP 01.01.2011: als Richter auf Probe am Amtsgericht Recklinghausen / Familiengericht - Abteilung 71. Namensgleichheit mit: Herr Reitzig - Allgemeiner Sozialer Dienst / Jugendamt Datteln (ab , ..., 2013)

Gerhard Werner Riechert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum (ab 18.03.1994, ..., 2014) - Namensgleichheit mit: Clementine Riechert (geb. - geheim) - Richterin am Verwaltungsgericht Köln (ab , ..., 1994, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 1994 und 2010 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Verwaltungsgericht Köln aufgeführt. Verwaltungsgericht Köln - GVP 01.01.2012: stellvertretende Vorsitzende der 7. Kammer. Namensgleichheit mit: Heidi Riechert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin am Amtsgericht Duisburg-Ruhrort (ab , ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 03.08.2009 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. 22.11.2012: Wiedereintritt von Richterin Riechert in den richterlichen Dienst am Amtsgericht Duisburg-Ruhrort. GVP 01.01.2013: Familiengericht.

Hans-Joachim Ritter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum (ab 20.12.1991, ..., 2014)

Peter Löffler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum (ab 05.12.1996, ..., 2014)

Dr. Martin Tamm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richter am Landgericht Bochum (ab 09.12.2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.03.2004 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 09.12.2008 als Richter am Landgericht Bochum aufgeführt. 2008 bis 16.03.2008: Richter auf Probe am Amtsgericht Bocholt? 2010: Richter auf Probe am Amtsgericht Warendorf? Namensgleichheit mit: Christian Markus Tamm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richter am Amtsgericht Münster (ab 12.08.2010, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 19.04.2004 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 12.08.2010 als Richter am Amtsgericht Münster aufgeführt. 2008 bis 16.03.2008: Richter auf Probe am Amtsgericht Bocholt? 2010: Richter auf Probe am Amtsgericht Warendorf? Namensgleichheit mit: Dr. Tamm (geb. ....) - Richterin am Amtsgericht Dortmund (ab , ..., 2010, ..., 2013) - GVP 08.03.2010, 01.09.2013. Im Handbuch der Justiz 2006, 2008, 2010 und 2012 unter dem Namen Tamm nicht aufgeführt. Namensgleichheit mit: Maria Tamm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1943) - weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Recklinghausen (ab 16.12.1994, ..., 2006) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 16.12.1994 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Recklinghausen aufgeführt.

Barbara Tschentscher (Jg. 1958) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Bochum / 14. Kammer für Handelssachen (ab 29.12.1999, ..., 2008) 

Thorsten Wienecke  (Jg. 1971) - Richter am Landgericht Bochum (ab , ..., 2008) - ab 18.09.2000 Richter am Oberlandesgericht Hamm. 2008: stellvertretender Pressesprecher am Landgericht Bochum.

 

 

* Ulrike Helf

* Werner Hülsebusch

* Wolfgang Jaeger

* Michael Eberhard Kimmeyer

Arnold Kerstingtombroke

 

 

* Hermann Pamp

* Wolfgang Mittrup

* Dr. Friedhelm Lißeck

* Andreas Oligmüller

* Delia Roth

* Barbara Zöpel

* Peter Lautz

* Kurt Lenerz

* Dieter Waschkowitz

* Elisabeth Reckhaus

* Birgit Murawski

* Dr. Günter Mersson

* Ingo Streek

* Thomas Lohmeyer

* Martin Schulte

* Sabine Steinbach

* Petra Schönenberg-Römer

* Volker Talaronski

* Dr. Erwin Nowak

* Andreas Laube

* Dr. Markus van den Hövel

* Dr. Uwe Pense

* Monika Sandmann

* Dagmar Smentek

* Christiane Rohlfing

* Nadja van Meenen

* Dr. Johannes Wieseler

* Susanne Schön-Winkler

* Dr. Jens Peglan

* Carsten Schwadrat

* Dr. Thomas Lemke

* Paul Schossier

* Regine Striepen

* Matthias Röcken

 

 

Richter auf Probe:

Bennemann - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm (ab , ..., 2010, 2011) - bis 03.05.2010: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Iserlohn. 2011: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Lüdenscheid - Familiengericht - Abteilung 5. Ab 01.10.2011: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Landgericht Bochum.

 

 

Nicht mehr als Richter am Landgericht Bochum tätig:

Detlev Beyermann (Jg. 1939) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum (ab 14.06.1982, ..., 2002)

Peter Blank (Jg. 1944) - Richter am Landgericht Bochum (ab 03.12.1976, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 03.12.1976 als Richter am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 nicht aufgeführt.

Dr. Volker Brüggemann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum / Präsident am Landgericht Bochum (ab 27.02.2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 25.05.1981 als Richter am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 16.06.1989 als Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.07.2003 als Präsident am Landgericht Paderborn aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 27.02.2008 als Präsident am Landgericht Bochum aufgeführt. 

Roberto Bučić (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Oberlandesgericht Hamm / 2. Senat für Familiensachen (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.01.2001 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter anderer Schreibweise des Namens Bucic ab 17.08.2004 als Richter am Landgericht Bochum aufgeführt. Oberlandesgericht Hamm - GVP 01.01.2012: Richter am Oberlandesgericht Hamm - 2. Senat für Familiensachen.

Uwe Donner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Richter am Amtsgericht Herne-Wanne (ab , ..., 1994, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1982 ab 07.11.1978 als Richter am Amtsgericht Mülheim an der Ruhr aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1984 und 1986 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Mülheim an der Ruhr aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 als Richter am Landgericht Bochum ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994, 2000 und 2008 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Herne-Wanne aufgeführt.

Gabriele Gehling (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Richterin am Landgericht Bochum (ab 15.11.1976, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1980 ab 15.11.1976 als Richterin am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1986, 1988 und 2010 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Landgericht Bochum aufgeführt.

Marie Luise Graf-Schlicker (geb. ....) - ehemalige Präsidentin am Landgericht Bochum (ab , ..., 2007) - im Handbuch der Justiz 1988 als Richterin am Landgericht Bochum aufgeführt. Ab 2007 Bundesjustizministerium in Berlin - siehe Pressemeldung unten.

Hubert Hagedorn (geb. 13.09.1922) - Richter am Amtsgericht Hamm / Direktor am Amtsgericht Hamm (ab , ..., 1982) - im Handbuch der Justiz 1958 ab 01.02.1956 als Landgerichtsrat am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1974 ab 01.03.1965 als Richter am Amtsgericht Werne aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1982 ab 01.03.1965 als Richter am Amtsgericht Hamm aufgeführt. Über seine Tätigkeit in der Zeit des Nationalsozialismus, Mitgliedschaften in nationalsozialistischen Organisationen, eventuelle Beteiligungen an nationalsozialistischen Unrecht liegen uns derzeit keine Informationen vor. War 1945 bei Kriegsende 22 Jahre alt. Über eine eventuelle Teilnahme an Kriegshandlungen in der Zeit des Nationalsozialismus informiert auf Anfrage die Deutsche Dienststelle.

Wolfgang Hoch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum (ab 30.05.1988, ..., 2010) 

Hartwig Kemner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Vorsitzender Richter am Landgericht Hagen / Präsident am Landgericht Hagen (ab 13.03.2006, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 24.05.2000 als Vizepräsident am Landgericht Bochum aufgeführt.

Paul Klostermann (geb. 08.04.1936) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum (ab 14.11.1978, ..., 1994) - im Handbuch der Justiz 2000 nicht aufgeführt. Namensgleichheit mit: Petra Klostermann (geb. - geheim) - Richterin am Amtsgericht Kleve / Familiengericht - Abteilung 4 und 41 (ab , ..., 2000, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2000, 2008 und 2010 ohne Nennung Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Kleve aufgeführt. Dienstantritt um 1997. 

Dr. Michael Krökel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum / 1. Zivilkammer (ab , ..., 1994, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1980 ab 15.12.1978 als Richter am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum aufgeführt (Dienstantritt wohl um 1989).

Hasso Lieber, geboren am 12. Mai 1946 in Witten (Ruhr), verheiratet. 1952 bis 1966 Grundschule und Gymnasium in Witten-Heven/Herdecke. 1966 Abitur. 1966 bis 1968 Grundwehrdienst bei der Bundeswehr. 1968 bis 1973 Studium der Rechtswissenschaften in Bochum. Dezember 1973 I. Juristisches Staatsexamen. 1974 bis 1976 Referendarausbildung. September 1976 II. Juristisches Staatsexamen. 1976 bis 1979 Richter auf Probe am Landgericht Bochum und Amtsgericht Bochum. 1979 bis 1987 Richter am Amtsgericht. März 1987 Abordnung an das Oberlandesgericht Hamm. 1989 bis 1990 Abordnung an die SPD-Fraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen. November 1990 Abordnung zur SPD-Landtagsfraktion Brandenburg. Februar 1991 Ernennung zum Vorsitzenden Richter am Landgericht Bochum. Fortsetzung der Abordnung. Dezember 1991 Abordnung an das Ministerium des Innern des Landes Brandenburg. März 1992 Wechsel in den Dienst des Landes Brandenburg. Februar 1995 Leitung der Abteilung für Kommunale Angelegenheiten. Februar 1997 bis 1998 Leiter der Abteilung Staats-, Verfassungs-, Wahl- und Verwaltungsrecht. Ab Dezember 1998 Leiter der Abteilung Verfassungsschutz. Oktober 1999 Versetzung in den einstweiligen Ruhestand als politischer Beamter. Februar 2000 Zulassung als Rechtsanwalt in Berlin. Juli 2003 Gründung der Lieber & Co. Rechtsanwaltsgesellschaft mbH mit Sitz in Teltow und Niederlassung in Berlin, seitdem geschäftsführender Gesellschafter. Seit 14. Februar 2007 Staatssekretär bei der Senatsverwaltung für Justiz.

http://www.berlin.de/sen/justiz/ueber_uns/staatssekr.html

Dr. Andreas Möller (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Oberlandesgericht Hamm (ab 26.10.2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 18.07.2000 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 03.04.2007 als Richter am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 26.10.2012 als Richter am Oberlandesgericht Hamm aufgeführt. Namensgleichheit mit: Friederike Möller (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richterin am Amtsgericht Dortmund (ab 08.03.2006, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 15.03.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 08.03.2006 als Richterin am Amtsgericht Dortmund aufgeführt.

Barbara Müller-Mann-Hehlgans (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Düsseldorf (ab 16.03.2004, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1994 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Landgericht Bochum - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 und 2002 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Oberlandesgericht Düsseldorf aufgeführt.

Anne-Josè Paulsen (geb. 23.08.1952 in Meerbusch (Niederrhein) - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Düsseldorf / 19. Zivilsenat / Präsidentin am Oberlandesgericht Düsseldorf (ab 01.03.2002, ..., 2013) - 1979 bis 1987 Richterin am Landgericht Düsseldorf. 1983 Strafrichterin beim Amtsgericht Ratingen anschließend Patentkammer (4. Zivilkammer) Oberlandesgericht. 1987 bis 1996 Richterin am Oberlandesgericht Düsseldorf. 1996 bis 1998 Vizepräsidentin des Landgerichts Mönchengladbach. 1998 bis 2002 Präsidentin des Landgerichts Bochum. Ab März 2002 Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf. 2003 bis 2005 Mitglied des Verfassungsgerichtshofs für das Land Nordrhein-Westfalen. Seit Dezember 2008 Mitglied des Verfassungsgerichtshofs für das Land Nordrhein-Westfalen.

Dr. Theodor Ratte (Jg. 1942) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum (ab 01.07.1982, ..., 2002)

Margot von Renesse geb. Gericke (geb. 05.02.1940 in Berlin) - Richterin am Amtsgericht Bochum / Familiengericht (ab 30.10.1973, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 1974, 1982 und 1988 ab 30.10.1973 als Richterin am Amtsgericht Bochum aufgeführt. Tätig auch als Richterin am Landgericht Bochum. Von 1990 bis 2002 Bundestagsabgeordnete der SPD / setzte sich während der Reform des Kindschaftsrechtes für den Abbau rechtlicher Diskriminierungen von nichtverheirateten Vätern und ihren Kindern ein, eine lobenswerte Ausnahme in der väterfeindlichen SPD  - http://de.wikipedia.org/wiki/Margot_von_Renesse

Dr. Sabine Röhl (Jg. 1937) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Bochum (ab 01.01.1980, ..., 2002)

Gudrun Roitzheim (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Dortmund / Präsidentin am Landgericht Dortmund (ab 28.02.2013, ..., 2014) - ab 1995 Richterin bei dem Landgericht Düsseldorf. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 03.06.1998 als Richterin am Landgericht Düsseldorf - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 29.06.2006 als Vizepräsidentin am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 13.04.2008 als Leitende Ministerialrätin im Justizministerium Nordrhein-Westfalen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 22.12.2010 als Vizepräsidentin am Oberlandesgericht Düsseldorf aufgeführt. Ab September 2001 Referentin im Justizministerium, später Referatsleiterin. 2003 wurde sie - während ihrer Zeit im Justizministerium - zur Richterin am Oberlandesgericht befördert. April 2008 wieder in das Justizministerium. Als Ständige Vertreterin des Abteilungsleiters war sie in der Abteilung „Personal und Recht“ u. a. für Personal- und Disziplinarangelegenheiten sowie Grundsatzfragen des Beamten-, Besoldungs- und Tarifrechts verantwortlich. Namensgleichheit mit: Peter Roitzheim (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richter am Verwaltungsgericht Aachen (ab 01.09.1997, ..., 2008) 

Gerald Sacher (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1905) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum (ab 29.01.1993, ..., 2010) - Namensgleichheit mit: Dagmar Sacher (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Hamm / 1. Senat für Familiensachen (ab , ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 07.07.1999 als Richterin am Landgericht Dortmund aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 31.03.2004 als Richterin am Oberlandesgericht Hamm aufgeführt. GVP 01.01.2013: Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Hamm / 1. Senat für Familiensachen.

Stefanie Sautter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richterin am Amtsgericht Iserlohn / Familiengericht (ab , ..., 2006, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.04.1999 als Richterin am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006, 2008 und 2010 ab 01.04.1999 als Richterin am Amtsgericht Iserlohn aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. 

Joachim Schäfer (Jg. 1942) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum (ab 14.12.1981, ..., 2002)

Jörg Stratmann (Jg. 1944) - Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum (ab 27.06.1986, ..., 2002)

Uwe Voß (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Vorsitzender Richter am Landgericht Düsseldorf (ab , ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1982 ab 01.02.19709 als Richter am Landgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Vorsitzender Richter am Landgericht Düsseldorf aufgeführt. 

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Bezirksrevisor:

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org 

 

Familienberatung Bochum

überregionale Beratung

http://familienberatung-bochum.de

 

 

Familienberatung Herne

überregionale Beratung

http://familienberatung-herne.de

 

 

Familienberatung Recklinghausen

überregionale Beratung

http://familienberatung-recklinghausen.de

 

 

Rechtsanwälte:

 

 

Gutachter:

 

Dr. Teuber

(ab , ..., 2009)

 

 

Diplom-Psychologe Binder

(ab , ..., 2009)

 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Landgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Bochum

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es in Bochum noch nicht, da die politisch und fachlich Verantwortlichen der Stadt an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch die Stadt einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Bochum 

 

 


 

 

18.12.2012

Justizminister Kutschaty ernennt Hartwig Kemner zum neuen Präsidenten des Landgerichts Bochum

Das Justizministerium teilt mit:

Hartwig Kemner ist zum Präsidenten des Landgerichts in Bochum ernannt worden. Justizminister Thomas Kutschaty hat dem 59-jährigen Juristen in Düsseldorf die Ernennungsurkunde ausgehändigt. Hartwig Kemner wird zum 1. Januar 2013 dem bisherigen Präsidenten Dr. Volker Brüggemann nachfolgen, der mit Ablauf des Jahres 2012 in den Ruhestand treten wird.

Hartwig Kemner begann seine Laufbahn im richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen im Jahr 1982 und wurde 1986 zum Richter am Landgericht in Bochum ernannt. Nach seiner Erprobung in einem Zivilsenat wurde er 1994 zum Richter am Oberlandesgericht ernannt. In der dortigen Verwaltungsabteilung war er zunächst mit der Leitung des Dezernats für die Angelegenheiten der Rechtsanwälte und Notare und später mit dem Dezernat für die Angelegenheiten der Informationstechnik und Reorganisation betraut. Seit Mai 2000 war er Vizepräsident des Landgerichts in Bochum, seit März 2006 Präsident des Landgerichts in Hagen. Seit Juni 2004 ist er zudem Leiter des erfolgreichen Projekts eMAB“ zur landesweiten Einführung der elektronischen Melderegisterabfrage für Behörden.

Herr Kemner ist verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Justizministeriums, Telefon 0211 8792-255.

http://www.nrw.de/landesregierung/hartwig-kemner-neuer-praesident-des-landgerichts-bochum-13870/

 

 

 


 

 

 

Schülerin verliert nach OP-Fehler Bein: 200 000 Euro Schmerzensgeld

Mittwoch, 10. Dezember 2008

Operation

Bochum (dpa/lnw) - Einer 13 Jahre alten Schülerin, die nach einer Blinddarm-Operation ein Bein verloren hat, ist vom Landgericht Bochum 200 000 Euro Schmerzensgeld zuerkannt worden. Bei der Operation hatten die Ärzte die Bauchhauptschlagader getroffen. In der Folge wurde das Bein nicht mehr richtig durchblutet und musste abgenommen werden. Wie der Anwalt betonte, habe aus Sicht der Pathologie nicht einmal eine Blinddarmentzündung vorgelegen. Das evangelische Krankenhaus Herne hatte zunächst 75 000 Euro gezahlt. Am Mittwoch einigten sich die Parteien auf einen Vergleichsvorschlag, der die Zahlung weiterer 125 000 Euro beinhaltet. Nach Angaben des Gerichts hat das Krankenhaus aber noch ein Widerrufsrecht bis Anfang Januar (Az.: 6 O 259/08).

http://www.justiz.nrw.de/index.php

 

 


 

 

 

23-Jähriger für Doppelmord zu lebenslanger Haft verurteilt

Donnerstag, 12. Juni 2008 15.52 Uhr

Bochum (dpa/lnw) - Wegen Doppelmordes ist ein 23-jähriger Mann aus Recklinghausen am Donnerstag vom Bochumer Schwurgericht zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der Angeklagte hatte am 2. Juni 2007 zwei Freunde (23 und 24) seiner früheren Lebensgefährtin erstochen. Angeblich hatte er sich darüber geärgert, dass die beiden Männer mit seiner Ex-Partnerin in deren Recklinghäuser Wohnung gefeiert hatten. Im Prozess war von unangemessenem Besitzdenken die Rede. Neben der Verurteilung zu lebenslanger Haft stellten die Richter außerdem die besondere Schwere der Schuld fest. Eine vorzeitige Entlassung nach 15 Jahren ist damit ausgeschlossen.

Die Richter gehen davon aus, dass es am frühen Morgen zu dem Streit gekommen ist, in dessen Verlauf der Angeklagte zu einem Küchenmesser griff. Ein Opfer erlitt sieben Stichverletzungen, das andere sechs. Die Wunden waren bis zu 19 Zentimeter tief. Beide Männer verbluteten innerhalb weniger Minuten am Tatort. Richter Hans- Joachim Mankel sprach bei der Urteilsbegründung von einer «abscheulichen Tat».

Der Angeklagte hatte sich bereits Monate vor der Bluttat von seiner früheren Lebensgefährtin getrennt mit der er ein gemeinsames Kind (2) hat. Er selbst hielt sich vorwiegend in der Dorstener Wohnung seiner neuen Freundin auf. Trotzdem soll er seiner ehemaligen Partnerin keinen Freiraum gegönnt haben. Der Angeklagte hatte die tödliche Messerattacke im Prozess zugegeben.

 

www.justiz.nrw.de/Presse/dpa_ticker/DPA_12065/index.php

 


 

 

 

Das Montags-Interview in der WAZ, Ausgabe Bochum

"Mit einem weinenden Auge"

Trennlinie

Nachrichtenbild Marie Luise Graf-Schlicker, die Präsidentin des Landgericht (54), verlässt das höchste Staatsamt in Bochum und übernimmt ein weiteres Spitzenamt im Bundesjustizministerium in Berlin.

 

Die Spitzenjuristin Marie Luise Graf-Schlicker hat die Dienstaufsicht über 70 Richter am Landgericht und weitere 100 der angeschlossenen fünf Amtsgerichte.

 

DAS MONTAGSGESPRÄCH HEUTE MIT MARIE LUISE GRAF-SCHLICKER

"Ich gehe mit einem weinenden Auge hier weg", sagte Landgerichtspräsidentin Marie Luise Graf-Schlicker (54). Die gebürtige Niedersächsin, die seit fünf Jahren das oberste Staatsamt in Bochum bekleidet, ist vom Bundeskabinett ins Bundesjustizministerium nach Berlin berufen worden. Sie leitet dort die Abteilung Rechtspflege (70 Beamte), was ein weiterer Karriereaufstieg ist. Am 1. Juni ist dort schon ihr erster Arbeitstag. Vorher sprach die zierliche und modebewusste, mit einem Physiker verheiratete Richterin in ihrem Büro hoch über den Dächern Bochums mit WAZ-Redakteur Bernd Kiesewetter.

 

"Mit einem weinenden Auge"

Die Spitzenjuristin Marie Luise Graf-Schlicker hat die Dienstaufsicht über 70 Richter am Landgericht und weitere 100 der angeschlossenen fünf Amtsgerichte.

Marie-Luise Graf-Schlicker, die Präsidentin des Landgericht (54), verlässt das höchste Staatsamt in Bochum und übernimmt ein weiteres Spitzenamt im Bundesjustizministerium in Berlin.

 

DAS MONTAGSGESPRÄCH HEUTE MIT MARIE LUISE GRAF-SCHLICKER

"Ich gehe mit einem weinenden Auge hier weg", sagte Landgerichtspräsidentin Marie Luise Graf-Schlicker (54). Die gebürtige Niedersächsin, die seit fünf Jahren das oberste Staatsamt in Bochum bekleidet, ist vom Bundeskabinett ins Bundesjustizministerium nach Berlin berufen worden. Sie leitet dort die Abteilung Rechtspflege (70 Beamte), was ein weiterer Karriereaufstieg ist. Am 1. Juni ist dort schon ihr erster Arbeitstag. Vorher sprach die zierliche und modebewusste, mit einem Physiker verheiratete Richterin in ihrem Büro hoch über den Dächern Bochums mit WAZ-Redakteur Bernd Kiesewetter.

Haben Sie den Umzugswagen schon bestellt?

Marie Luise Graf-Schlicker: Nein. Ich habe in Berlin nur ein kleines Appartement angemietet, denn wir werden in Essen wohnen bleiben, weil mein Mann im Ruhrgebiet arbeitet. Ich werde also zwischen Berlin und Essen pendeln.

Wie kam es zum Wechsel?

Graf-Schlicker: Mitte Februar klingelte das Telefon. Die Bundesjustizministerin persönlich war am Apparat und hat mich gefragt, ob ich Interesse hätte, im Bundesjustizministerium die Abteilung Rechtspflege zu übernehmen. Diese Frage kam für mich völlig unerwartet.

Was ist dort Ihre Aufgabe?

Graf-Schlicker: Ich bin zuständig für alle Prozessordnungen, also für die Prozessordnungen der Straf-, Zivil-, Verwaltungs-, Finanz- und Sozialgerichtsbarkeit, außerdem für das Berufsrecht der Rechtsanwälte, Patentanwälte und Notare, für das Richterrecht, die Richterbesoldung und Ausbildung, das Gerichtskosten- und Rechtsanwaltsvergütungsrecht, das Insolvenzrecht, das Zwangsvollstreckungsrecht, die Mediation und für Internationale Konflikte in Kindschaftssachen.

Ihre Amtsvorgängerin wurde Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf. Ist Bochum ein Karrieresprungbrett?

Graf-Schlicker: Vielleicht ist es eher ein Zufall. Aber Bochum ist ein großes Gericht, das sicherlich - wie andere Gerichte auch - weitere berufliche Entwicklungsmöglichkeiten eröffnet.

Was bleibt Ihnen von Bochum in Erinnerung?

Graf-Schlicker: Es bleibt mir sehr vieles in sehr guter Erinnerung. Ich habe viele Menschen kennengelernt, die sich für das Gericht, die Stadt und für andere einsetzen. Viele dieser Verbindungen hoffe ich aufrecht zu erhalten, denn zum Teil sind daraus wirkliche Freundschaften entstanden. Die Offenheit, die man hier antrifft, findet man längst nicht in allen Städten.

Haben Sie in Bochum auch etwas über das rein Menschliche hinzugelernt?

Graf-Schlicker: Ja, ich habe erlebt, wie Menschen reagieren, im Alltag, aber auch in besonderen Situationen, etwa bei hohen Belastungen oder in Krisen, wie sie mit ihren Kollegen und mit den Vorgesetzten umgehen. Der Präsidenten-Posten eröffnet manchmal einen tiefen Blick in die Seele der Menschen. Beim Landgericht Bochum habe ich glücklicherweise von vielen eine sehr hohe Bereitschaft erfahren, sich füreinander einzusetzen. Nur so ist es möglich, dass wir trotz Personalabbaus immer noch sehr gute Erledigungszeiten haben und gute Arbeit leisten.

Was braucht Ihre Nachfolgerin oder Ihr Nachfolger?

Graf-Schlicker: Sicherlich muss man in dieser Position Freude am Umgang mit Menschen haben, über Organisationstalent verfügen und natürlich fachlich kompetent sein.

Eine Illustriertenfrage: Wie halten Sie sich fit? Oder halten Sie es mit dem Motto "No sports"?

Graf-Schlicker (lächelnd): Ja, no sports. Ich entspanne mich gern bei einem ausgedehnten Spaziergang. Aber auch beim Lesen moderner Literatur kann ich sehr gut ausspannen.

Was lesen Sie gerade?

Graf-Schlicker: Ich habe soeben den Roman "Salz des Lebens" beendet und nun begonnen mit dem "Ohne alles", Szenen für das Schauspielhaus Bochum.

Haben Sie Laster?

Graf-Schlicker: Natürlich, jeder Mensch hat Schwächen.

Welche, ist Ihr Geheimnis?

Graf-Schlicker: Das können doch am besten andere beurteilen.

 

20.05.2007 Foto: WAZ, Karl Gatzmanga

Montag, 21. Mai 2007/KM

Letzte Änderung: 07.08.07/KM

http://www.rotary1900.de/bochum_constantin/00_aktuell/Presse/26109_Graf-Schlicker_21.05.07.php

 

 

 


zurück