Väternotruf informiert zum Thema

Landgericht Oldenburg


 

 

Landgericht Oldenburg

Elisabethstraße 7

26135 Oldenburg (Oldenburg)

 

Telefon: 0441 / 220-0

Fax: 0441 / 220-2015

 

E-Mail: poststelle@lg-ol.niedersachsen.de

Internet: www.landgericht-oldenburg.niedersachsen.de

 

 

Internetauftritt des Landgerichts Oldenburg (01/2014)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - mit Stand vom 01.01.2013 - http://www.landgericht-oldenburg.niedersachsen.de/master/C8557696_N8523076_L20_D0_I4799805.html

 

 

Bundesland Niedersachsen

Oberlandesgericht Oldenburg

 

 

Präsident am Landgericht Oldenburg: Gernot Schubert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg / Präsident am Landgericht Oldenburg (ab 19.02.1996, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1984 ab 19.06.1980 als Richter am Landgericht Oldenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 23.10.1985 als Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 19.02.1996 als Präsident am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Vizepräsident am Landgericht Oldenburg: Jens-Michael Alfers (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg / Vizepräsident am Landgericht Oldenburg (ab 21.12.2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 22.11.2001 als Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 27.09.2007 als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 27.09.2007 als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab  21.12.2012 als Vizepräsident am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Niedersachsen beschäftigen am Landgericht Oldenburg eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Richter/innen, Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

 

 

Amtsgerichte:

Amtsgericht Brake (Unterweser)

Amtsgericht Cloppenburg

Amtsgericht Delmenhorst

Amtsgericht Jever

Amtsgericht Lingen

Amtsgericht Nordenham

Amtsgericht Oldenburg

Amtsgericht Varel

Amtsgericht Vechta

Amtsgericht Westerstede

Amtsgericht Wildeshausen

Amtsgericht Wilhelmshaven

 

 

Staatsanwaltschaft:

Staatsanwaltschaft Oldenburg

 

 

Väternotruf Oldenburg

Hans-Bernd Dierkes

Mail: hans-bernd.dierkes@t-online.de

Funk: 0175 - 9493944

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Landgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:

Jens-Michael Alfers (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg / Vizepräsident am Landgericht Oldenburg (ab 21.12.2012, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 22.11.2001 als Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 27.09.2007 als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 27.09.2007 als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab  21.12.2012 als Vizepräsident am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Bernd Arkenstette (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab 02.08.1984, ..., 2010) - Namensgleichheit mit: Arkenstette - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg (ab , ..., 2011, 2012) - 2011: abgeordnet als Richterin/Staatsanwältin auf Probe an die Staatsanwaltschaft Aurich. GVP 01.06.2011: abgeordnet als Richterin/Staatsanwältin auf Probe an das Amtsgericht Cloppenburg. GVP 01.01.2012. Ab 01.02.2012: abgeordnet mit hälftiger Arbeitskraft als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Vechta.

Judith Blohm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Oldenburg (ab 08.10.2008, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 08.02.2001 als Richterin am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 08.10.2008 als Richterin am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Elke Brauer (Jg. 1963) - Richterin am Landgericht Oldenburg (ab 19.09.1997, ..., 2009)

Mona Bredemeier (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richterin am Landgericht Oldenburg (ab 21.11.2008, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 03.03.2003 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. Namensgleichheit mit: Dirk Bredemeier (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg (ab , ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.11.1999 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 20.11.2002 als Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg aufgeführt. 

Sebastian Bührmann (Jg. 1964) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg (ab 12.07.2007, ..., 2009) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 23.08.1999 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Gesa de Buhr (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1977) - Richterin am Landgericht Oldenburg (ab 15.06.2009, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 18.04.2006 als Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. Namensgleichheit mit: Dr. Wilfried de Buhr (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Aurich / Direktor am Amtsgericht Aurich (ab 30.05.1994, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 14.12.1979 als Richter am Landgericht Aurich aufgeführt.

Tim Deuster (Jg. 1973) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab 02.05.2006, ..., 2009) 

Kerstin Dunkhase (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richterin am Landgericht Oldenburg (ab 30.12.2003, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Kerstin Wenzel ab 04.02.2000 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 30.12.2003 als Richterin am Landgericht Oldenburg aufgeführt. 2014: als Richterin am Landgericht abgeordnet an das Oberlandesgericht Oldenburg. Namensgleichheit mit: Dr. Dirk Dunkhase (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Oberlandesgericht Oldenburg (ab 22.10.2007, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.12.1998 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt.

Heiko Fabian (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg (ab , ..., 2010, ... 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 29.12.1999 als Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 29.12.1999 als Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

 

 

Marja Hempel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Landgericht Oldenburg (ab 08.11.2007, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 20.02.2002 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 08.11.2007 als Richterin am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Michael Herrmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab 02.02.2011, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.03.2007 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. 2009, ..., 2011: Richter auf Probe am Amtsgericht Leer. 2012: Pressesprecher am Landgericht Oldenburg - http://www.nwzonline.de/Region/Artikel/2801544/Erneut-Karrieresprung-f%FCr-Oldenburger-Richter.html.Namensgleichheit mit: Michael Herrmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Amtsgericht Winsen (ab 01.09.2011, ..., 2012) 

Kathrin Hopp (Jg. 1963) - Richterin am Landgericht Oldenburg (ab 20.08.1998, ..., 2009)

Mario von Häfen (Jg. 1968) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab 18.02.2004, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.03.2000 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. 2009 Abordnung an das Oberlandesgericht Oldenburg / 11. Zivilsenat - 3. Senat für Familiensachen 

Uwe Keil (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg (ab 13.12.1995, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 13.12.1995 als Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Ulrich Klattenhof (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) -  Richter am Landgericht Oldenburg (ab 08.10.2004, ..., 2011) - 2011: abgeordnet an das Oberlandesgericht Oldenburg / 5. Zivilsenat.

Günter König (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab 19.09.1997, ..., 2011) - Namensgleichheit mit: Andrea König (geb.  zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richterin/ Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg (ab 15.05.2009 , ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2010 ab  15.05.2009 als Richterin/ Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. 2012: als Staatsanwältin tätig bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg.

Hubertus Kramarz (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg (ab 23.09.1988, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 23.09.1988 als Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Dr. Frank Lüthe (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Bremen-Blumenthal (ab , ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 07.06.1999 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 - unter dem Namen Lütke - ab 01.07.2002 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Ab 01.01.2011 als Richter am Landgericht mit 100 % abgeordnet an das Amtsgericht Bremen-Blumenthal. 2011: Mitglied des Präsidiums am Amtsgericht Bremen-Blumenthal.

Dr. Tim Meyer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1980) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab 28.05.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 02.03.2009 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 28.05.2014 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Amtsgericht Oldenburg (Oldb.) - GVP 01.07.2013: Richter auf Probe. Amtsgericht Cloppenburg - GVP 14.04.2014. 

Daniel Mönnich (Jg. 1974) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab , ..., 2009) - ab 02.01.2008 Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg. 2009: Pressesprecher am Landgericht Oldenburg.

??? Ralf Muders (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab , ..., 2008, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.02.2002 als Richter am Landgericht Aurich aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 03.08.1998 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Johanna Ginten-Muders (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Cloppenburg (ab , ..., 2008, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.06.1998 als Richterin am Amtsgericht Krefeld aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 02.06.1998 als Richterin am Amtsgericht Cloppenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz 2008 zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Dr. Michael Nowak (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab , ..., 2010, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 19.02.1999 als Richter am Amtsgericht Nordenham aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 19.02.1999 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.  

Claudius Petirsch-Boekhoff (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg (ab 08.03.2000, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 08.03.2000 als Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. 2010: Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg / 1. Zivilkammer.

Hans-Christian Plagge (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg (ab 02.07.2001, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 19.01.1981 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. http://www.bohrwurm.net/088.Tollhaus%20Justitia.htm

Dörte Reinhold (Jg. 1958) - Richterin am Landgericht Oldenburg (ab , ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 10.08.1994 als Richterin am Amtsgericht Elmshorn aufgeführt.

Suzanne Rieckhoff (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Landgericht Oldenburg (ab 15.06.2003, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 25.04.1997 als Richterin am Landgericht Magdeburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 15.06.2003 als Richterin am Landgericht Oldenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Namensgleichheit mit: Dr. Thomas Rieckhoff (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richter am Oberlandesgericht Oldenburg (ab 23.03.2006, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.12.2000 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Markus Schlonsak (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab , ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 15.01.2002 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg (Oldb.) aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 20.12.2005 als Richter am Amtsgericht Leer - abgeordnet - aufgeführt (Familiengericht). Amtsgericht Leer - 2011: Präsidiumsmitglied. 01.03.2011: abgeordnet. Ab 01.01.2013: abgeordnet an das Oberlandesgericht Oldenburg.

Stefanie Schmidt-Lauber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Oldenburg (ab 02.07.2001, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 02.07.2001 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Gernot Schubert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1948) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg / Präsident am Landgericht Oldenburg (ab 19.02.1996, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1984 ab 19.06.1980 als Richter am Landgericht Oldenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 ab 23.10.1985 als Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 19.02.1996 als Präsident am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Hugo Sponer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg (ab 21.08.1989, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 21.08.1989 als Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Uta von Stietencron  (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Oldenburg (ab 30.12.2002, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.09.1989 als Richterin am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 30.12.2002 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Carola Tute (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richterin am Landgericht Oldenburg (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 21.03.2001 als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2012 ab 15.01.2008 als Richterin am Amtsgericht Delmenhorst aufgeführt. "Richterin am Amtsgericht Tute ist zur Richterin am Landgericht in Oldenburg ernannt worden und am 21.03.2012 beim Amtsgericht Delmenhorst ausgeschieden."

Professor Paul Vogdt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg (ab 31.07.2000, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 31.07.2000 als Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

 

 

Horst Reinecke

# Martin Rolfes

# Horst Meinjohanns

# Gerwig Kansteiner

# Hartwig Lehmkuhl

# Christa Müller-Behnsen

# Gerhard Meyer

# Johann Staudinger

# Gabriele Kopka-Paetzke

# Ingrid Spalthoff

# Britta Schmidt-Sander

# Ursula Parisi

# Jan-Dieter Müller

# Gudrun Schönigt

# Dr. Wolfgang Raschen

# Christian Willenbrink

 

 

Nicht mehr als Richter am Landgericht Oldenburg tätig:

Dr. Ingo Abt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Oberlandesgericht Oldenburg (ab 30.07.2008, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 24.09.2001 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 26.05.2005 als Richter am Landgericht Oldenburg - abgeordnet - aufgeführt.

Dr. Marco Bartsch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - stellvertretender Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg / 5. Zivilsenat (ab , ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.07.1999 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.07.2002 als Richter am Landgericht Oldenburg - abgeordnet - aufgeführt.

Dr. Stefan von der Beck (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg (ab 05.01.2009, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 20.08.1998 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 27.12.2007 als Leitender Ministerialrat beim Justizministerium Niedersachsen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 als stellvertretender Verfassungsrichter am Niedersächsischen Staatsgerichtshof aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2014 ab 05.01.2009 als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. 

Franz-Josef Boklage (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg / 3. Zivilsenat - 2. Senat für Familiensachen (ab 30.01.2009, ..., 2014) - ab 1978 am Landgericht Oldenburg, Amtsgericht Brake, Amtsgericht Nordenham, Staatsanwaltschaft Oldenburg, kurzer Einsatz beim Amtsgericht Leer. 1981 Richter am Landgericht Oldenburg. In der Folge Abordnung am Oberlandesgericht Oldenburg. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 04.01.1989 als Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 30.01.2009 als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt.

Gunter vom Brocke (Jg. 1944) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab 09.04.1976, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 09.04.1976 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 nicht mehr eingetragen.

Dr. Roland Brutzer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1944) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg (ab 01.06.1984, ..., 2009)

Gerd Bunnemann (Jg. 1939) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab 22.04.1971, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 22.04.1971 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008/9 nicht mehr eingetragen.

Christian Buss (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (Oldb.) (ab 10.04.2008, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.06.1998 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.07.2002 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 10.04.2008 als Richter am Amtsgericht Oldenburg (Oldb.) aufgeführt. 

Harald Crückeberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1943) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg (ab 04.12.1981, ..., 2008) - Namensgleichheit mit: Cornelia Crückeberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Richterin am Amtsgericht Oldenburg (Oldb.) / Familiengericht (ab 08.03.1988, ..., 2010)

Hubert Daum (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Oberlandesgericht Oldenburg / 13. Zivilsenat - 4. Senat für Familiensachen (ab 30.12.2003, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 20.01.2000 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 30.12.2003 als Richter am Oberlandesgericht Oldenburg - abgeordnet - aufgeführt. Oberlandesgericht Oldenburg - GVP 2011: Richter am Oberlandesgericht Oldenburg / 13. Zivilsenat - 4. Senat für Familiensachen.

Günther Dierks (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab 08.10.1980, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 08.10.1980 als Richter am Landgericht Oldenburg - Altersteilzeit - aufgeführt. Im GVP2009 - Landgericht Oldenburg nicht aufgeführt.

Jörg Duvenhorst (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richter am Amtsgericht Varel / Direktor am Amtsgericht Varel (ab 11.01.2008, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 18.02.1998 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Dr. Maria-Elisabeth Fabarius (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Oldenburg (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 19.09.1997 als Richterin am Landgericht Oldenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 26.10.2000 als Richterin am Oberlandesgericht Oldenburg - 5/8 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 und 2016 nicht aufgeführt. Oberlandesgericht Oldenburg - GVP 01.01.2016: stellvertretende Vorsitzende Richterin - 12. Zivilsenat. GVP 06.01.2016: Vorsitzende Richterin - 12. Zivilsenat.

Dr. Armin Frühauf (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1947) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg / Vizepräsident am Landgericht Oldenburg (ab 02.07.2007, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1984 ab 16.06.1978 als Richter am Landgericht Oldenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 09.12.1988 als Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. GVP 01.01.2013: nicht aufgeführt. Namensgleichheit mit: Frühauf (geb. ....) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg (ab , ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Frühauf nicht aufgeführt. Amtsgericht Bad Iburg - GVP 03.06.2013: Richterin auf Probe.

Bernhard Groenhagen (Jg. 1941) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab 20.02.1974, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 20.02.1974 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Mario von Häfen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab 18.02.2004, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.03.2000 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. 2009 Abordnung an das Oberlandesgericht Oldenburg / 11. Zivilsenat - 3. Senat für Familiensachen. 2011, 2012: Pressesprecher am Landgericht Oldenburg. 14.02.2012: "Der gebürtig aus Lohne stammende Pressesprecher des Landgerichtes Oldenburg, Richter Mario von Häfen (43), wechselt zum 1. März dieses Jahres zum Bundesverfassungsgericht nach Karlsruhe. Das bestätigte am Montag die Pressestelle des Landgerichtes." - http://www.nwzonline.de/Region/Artikel/2801544/Erneut-Karrieresprung-f%FCr-Oldenburger-Richter.html

Sven Harms (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Oberlandesgericht Oldenburg (ab 09.07.2010, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.09.2000 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 28.11.2002 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 09.07.2010 als Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Oberlandesgericht Oldenburg - GVP 01.12.2010, 01.01.2016: Beisitzer / 3. Zivilsenat - 2. Senat für Familiensachen.

Sigrun von Hasseln-Grindel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Cottbus (ab 01.06.2001, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1984 ab 30.09.1981 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. im Handbuch der Justiz 1992 ab 27.03.1984 als Richterin am Landgericht Oldenburg und zugleich als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994 unter dem Namen Sigrun von Hasseln ab 27.03.1984 als Richterin am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 unter dem Namen Sigrun von Hasseln ab 27.03.1984 als Richterin am Landgericht Cottbus aufgeführt - 1984 gab es allerdings gar kein Landgericht Cottbus, statt dessen war die Bezirksleitung der SED für die Aufrechterhaltung der Ordnung zuständig. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Sigrun von Hasseln ab 01.06.2001 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Cottbus aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 unter dem Namen Sigrun von Hasseln-Grindel ab 01.06.2001 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Cottbus aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden.

Helga Heiß (Jg. 1941) - Richterin am Landgericht Oldenburg (ab 10.09.1973, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 10.09.1973 als Richterin am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Peter-Bernd Hühn (Jg. 1944) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab14.05.1975, ..., 2008)

Dr. Dietrich Janßen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg (ab 03.01.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 13.11.1991 als Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 03.01.2012 als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt.

Holger Jaspert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg / 13. Zivilsenat - 4. Senat für Familiensachen (ab 17.12.2010, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 24.03.2000 als Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 24.03.2000 als Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. GVP 01.01.2012, 01.01.2013: Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg / 13. Zivilsenat - 4. Senat für Familiensachen. Namensgleichheit mit: Dr. Antje Jaspert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richterin am Oberlandesgericht Oldenburg / 11. Zivilsenat - 3. Senat für Familiensachen (ab 29.06.2007, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 21.11.2001 als Richterin am Amtsgericht Wildeshausen aufgeführt.

Ulrike Kayser (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richterin am Oberlandesgericht Oldenburg (ab , ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 26.08.2005 als  Richterin am Landgericht Oldenburg - halbe Stelle -aufgeführt.

Dr. Michael Kodde (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1954) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg / Vizepräsident am Oberlandesgericht Oldenburg (ab 09.08.1999, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 26.10.1987 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1998 ab 16.10.1991 als Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 09.08.1999 als Vizepräsident am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt.

Rainer Kolloge (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Oberlandesgericht Oldenburg (ab , ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.07.1999 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 28.11.2002 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. 2009 Abordnung an das Oberlandesgericht Oldenburg / ehemaliger 12. Zivilsenat - 4. Senat für Familiensachen.

Dr. Detlev Lauhöfer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1959) - Richter am Amtsgericht Wildeshausen / Direktor am Amtsgericht Wildeshausen (ab 02.10.2000, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 10.10.1996 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 02.10.2000 als Direktor am Amtsgericht Wildeshausen aufgeführt.

Isabel Lindner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Amtsgericht Cloppenburg (ab , ..., 2008, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.08.2001 als Richterin am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.08.2001 als Richterin am Amtsgericht Cloppenburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz 2008 zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

Dr. Frank Lüthe (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richter am Amtsgericht Bremen-Blumenthal / Direktor am Amtsgericht Bremen-Blumenthal (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 07.06.1999 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 - unter dem Namen Lütke - ab 01.07.2002 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Landgericht-Bremen: GVP 10.09.2010: Richter am Landgericht Bremen. Amtsgericht Bremen-Blumenthal - GVP 01.12.2011: Ab 01.01.2011 als Richter am Landgericht mit 100 % abgeordnet an das Amtsgericht Bremen-Blumenthal. 2011: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Bremen-Blumenthal. Amtsgericht Bremen-Blumenthal - GVP 01.04.2012: Direktor am Amtsgericht Bremen-Blumenthal.

Dr. Karin Milger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1955) - Richterin am Bundesgerichtshof in Karlsruhe (ab 01.08.2006, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 03.12.1996 als Richterin am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.11.2001 als Vizepräsidentin am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Süddeutsche Zeitung - 25.05.2012: "Subtile Stellenbesetzung. BGH-Präsident Tolksdorf wollte eine Frau zur Vorsitzenden des Familiensenats machen - und scheiterte".

Dr. Hans Oehlers (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg  (ab 03.11.2009, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 12.04.2000 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 17.06.2002 als Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 03.11.2009 als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. 2009: stellvertretender Pressesprecher am Oberlandesgericht Oldenburg. Oberlandesgericht Oldenburg - GVP 01.06.2011: Vorsitzender Richter - 4. Zivilsenat - 1. Senat für Familiensachen. GVP 01.01.2015, 01.01.2016: Vorsitzender Richter - 5. Zivilsenat - 1. Senat für Familiensachen.

Kathrin Pastewski (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richterin am Oberlandesgericht Oldenburg (ab 02.01.2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 03.11.2003 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Braunschweig aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 22.02.2007 als Richterin am Landgericht Göttingen - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 20.09.2010 als Richterin am Landgericht Oldenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 02.01.2012 als Richterin am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt.

Jürgen Possehl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Oldenburg (in Oldenburg) / Direktor am Amtsgericht Oldenburg (in Oldenburg) (ab 12.05.2000, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1988 ab 02.12.1980 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2000 ab 09.06.1993 als Direktor am Amtsgericht Westerstede aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 12.05.2000 als Direktor am Amtsgericht Oldenburg (in Oldenburg) aufgeführt.

Henner Pruggmayer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1943) - Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg (ab 22.03.1999, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 22.03.1999 als Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg - Altersteilzeit - aufgeführt (vermutlich war er da aber schon in Pension, da älter als 65 Jahre).

Dr. Dirk Rahe (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am Oberlandesgericht Oldenburg (ab 24.02.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.09.2005 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 18.08.2008 als Richter am Landgericht Oldenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 24.02.2014 als Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Oberlandesgericht Oldenburg - GVP 01.01.2016: Beisitzer - 1. und 10. Zivilsenat.

Dr. Thomas Rieckhoff (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richter am Oberlandesgericht Oldenburg (ab 23.03.2006, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.12.2000 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Marco Rüdebusch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richter am Amtsgericht Delmenhorst (ab , ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.02.2008 als Richter kraft Auftrags am Landgericht Oldenburg aufgeführt. GVP 01.01.2012: Richter am Amtsgericht Delmenhorst / Schöffengericht / Zivilsachen. Namensgleichheiten mit anderen Personen haben keine Bedeutung und sind mit Sicherheit rein zufällig: Dr. Armin Rüdebusch (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1978) - Richter auf Probe im OLG-Bezirk Celle (ab 03.07.2006, ..., 2008)

Jochen Schettler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter am Landgericht Oldenburg (ab 12.03.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.08.2005 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 29.08.2008 als Richter am Landgericht Oldenburg - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 12.03.2015 als Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt. Ab 01.02.2008: Richter auf Probe am Amtsgericht Delmenhorst. Oberlandesgericht Oldenburg - GVP 01.01.2016: Beisitzer - 2. Zivilsenat.

Gudrun Schönigt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richterin am Amtsgericht Delmenhorst (ab , ..., 2008, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 13.09.2000 als Richterin am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 13.09.2000 als Richterin am Amtsgericht Delmenhorst - 3/4 Stelle - aufgeführt.

Heinrich Schürmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg (ab 10.12.1991, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 1990 ab 28.01.1985 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 10.12.1991 als Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg aufgeführt.

Frauke Marie Seewald (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Aurich / Präsidentin am Landgericht Aurich (ab 02.07.2013, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 07.02.2001 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Hanspeter Teetzmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richter am Amtsgericht Delmenhorst / Familiengericht / Direktor am Amtsgericht Delmenhorst (ab 01.06.2001, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 20.06.1991 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Thomas Vulhop (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1958) - Richter am Oberlandesgericht Oldenburg (ab 20.06.2002, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 19.10.1992 als Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt.

Dr. Petra Warnken (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richterin am Amtsgericht Oldenburg (ab , ..., 2012, 2013) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 14.11.2006 als Richterin am Amtsgericht Jever - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 14.11.2006 als Richterin am Landgericht Oldenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 14.11.2006 als Richterin am Amtsgericht Oldenburg - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Amtsgericht Oldenburg (Oldb.) - GVP 01.03.2012: aufgeführt als Richterin am Amtsgericht und zugleich auch als Richterin auf Probe. Ab 01.03.2013: abgeordnet - 3/4 Stelle - an das Oberlandesgericht Oldenburg / 1. Strafsenat.

Gerd Weinreich (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Oldenburg / 11. Zivilsenat - 3. Senat für Familiensachen (ab 27.09.2007, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 22.12.1987 als Vorsitzender Richter am Landgericht Oldenburg aufgeführt. FuR 5/2007.

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Bezirksrevisor:

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org 

 

Familienberatung Oldenburg

überregionale Beratung

http://familienberatung-oldenburg.de

 

 

Rechtsanwälte:

 

 

Gutachter:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Landgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

 


 

 

 

Urteil gegen ehemaligen Richter am Oberlandesgericht Oldenburg rechtskräftig

Das Urteil des Landgerichts Oldenburg gegen den ehemaligen Richter am Oberlandesgericht ist jetzt rechtskräftig. Sowohl der Angeklagte als auch die Staatsanwaltschaft Osnabrück haben die eingelegten Revisionen zurück genommen.

Am 05. März 2009 hatte das Landgericht Oldenburg den 56 Jahre alten Juristen aus Aurich wegen versuchter Erpressung zum Nachteil eines Emder Stahlbauunternehmers zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr unter Strafaussetzung zur Bewährung verurteilt.

Dr. Retemeyer/Staatsanwalt und Pressesprecher

04.06.2009

 

http://www.staatsanwaltschaften.niedersachsen.de/master/C56122341_N37287533_L20_D0_I3749624

 

 


 

 

 

 

 

Holzklotz-Werfer muss lebenslang in Haft

Urteil in Oldenburg

20.05.2009, 14:14

Höchststrafe für Nikolai H.: Im Prozess um den tödlichen Holzklotzwurf von einer Autobahnbrücke hat das Landgericht Oldenburg den Angeklagten Nikolai H. schuldig gesprochen.

Holzklotz-Werfer muss lebenslänglich in Haft, AP

Nikolai H. mit seinem Anwalt Matthias Koch vor dem Landgericht Oldenburg: Das Gericht hat den Angeklagten nun schuldig gesprochen. (Foto: AP)

Im Prozess um den tödlichen Holzklotzwurf von Oldenburg ist der Angeklagte zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht sah es als erwiesen an, dass der 31-jährige Nikolai H. den Klotz am Ostersonntag 2008 von einer Autobahnbrücke der A 29 auf einen vorbeifahrenden Wagen geworfen hatte.

Der sechs Kilogramm schwere Holzklotz hatte auf der Autobahn 29 die Windschutzscheibe eines Autos durchschlagen und eine Frau aus Nordrhein-Westfalen vor den Augen ihrer beiden Kinder und ihres Mannes getötet. Der Drogensüchtige habe sich des Mordes, dreifachen versuchten Mordes und vorsätzlichen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr schuldig gemacht, sagte der vorsitzende Richter. Der Verteidiger des 31-Jährigen kündigte nach dem Urteil an, dass er Revision einlegen wolle.

Nach Ansicht des Richters hatte sich an dem Tag der Frust des 31-Jährigen, kein Heroin zu bekommen, im Laufe des Tages verstärkt. Darum habe er den Holzklotz von seinem Grundstück genommen, sei zur Brücke gefahren, habe den Verkehr beobachtet und den Klotz fallen gelassen. Der Angeklagte nahm den Urteilsspruch ohne sichtliche Regung auf.

Zu dem Witwer und Vater der beiden Kinder, der das Urteil im Gerichtssaal verfolgte, sagte Bührmann: "Wir alle fühlen tief mit Ihnen. Wenn Sie an dem Tag nicht so fantastisch reagiert hätten, wären ihre Kinder auch gestorben." Der Mann hatte den Wagen trotz der zersplitterten Frontscheibe und seiner vom Klotz schwer getroffenen Ehefrau auf dem Seitenstreifen der Autobahn zum Stehen gebracht.

Das Gericht folgte damit dem Antrag der Staatsanwaltschaft: Diese hatte am Montag eine lebenslange Freiheitsstrafe beantragt. Nikolai H. habe es Staatsanwalt Stefan Schmidt zufolge billigend in Kauf genommen, dass auch die übrigen drei Insassen im Wagen zu Tode kommen könnten. Der Angeklagte habe seine "Frustbewältigung" über diesen Umstand gestellt, so die Argumentation des Staatsanwalts.

Indizien und ein widerrufenes Geständnis

Allerdings war die Beweislage nicht eindeutig. Einen Tag nach den Plädoyers der Staatsanwaltschaft und der Nebenklage forderte der Verteidiger für seinen Mandanten Freispruch. Die Beweise gegen Nikolai H. reichten einfach nicht aus, sagte Anwalt Matthias Koch vor dem Landgericht Oldenburg.

Die Polizei fand auf der Brücke zunächst eine Fahrradfelge, allerdings ohne Spuren. Auch am Geländer war nichts zu finden. Später meldete sich ein Zeuge. Der Autofahrer sagte, er hätte zur Tatzeit einen Mann gesehen. Doch an das Aussehen des Mannes könne er sich nicht erinnern. Auch an der Tatwaffe selbst, dem Holzklotz, konnte die Polizei keine DNS-Spuren sicherstellen. Die Ermittler hatten zunächst nichts in der Hand.

Als die Fahnder einen Massen-Gentest ankündigen, meldete sich Nikolai H. bei der Polizei. Er gestand, am Ostersonntag habe er einen Holzklotz zur Seite geräumt, es könnte sich darauf seine DNS finden. H. war polizeilich bekannt. Die Ermittler schöpften Verdacht. Wenige Tage später gestand H. Auch vor dem Haftrichter räumte er die Tat ein. Dann aber widerrief er das Geständnis.

Für Gericht blieb die Frage: Wie glaubwürdig ist dieses widerrufene

Geständnis? Ein Gutachter sollte bei der Frage helfen. Denn möglicherweise sei das Geständnis aus anfänglicher Wichtigtuerei zustandegekommen. H. hatte bereits 1998 eine Falschaussage gemacht. Seinerzeit gestand er wahrheitswidrig, einen Unfall mit zwei Toten verursacht zu haben.

Dazu hörten die Richter den Berliner Rechtspsychologen Max Steller. Dieser betonte, H.s Aussagen wiesen Täterwissen auf und hätten einen klaren Erlebnisbezug. Das als glaubhaft befundene Geständnis des Angeklagten galt als wichtigstes Beweismittel des Prozesses. Die Verteidigung hatte am Montag vergeblich beantragt, den Sachverständigen als befangen abzulehnen.

(sueddeutsche.de/dpa/AP/hai/gba)

http://www.sueddeutsche.de/panorama/670/469229/text/

 

 

 


 

 

Wilhelmshaven - Mittwoch, 18.02.2009

Mutter stirbt nach Tritten in den Bauch

Die Tochter soll für den Tod der 65-Jährigen verantwortlich sein. Sie soll die Frau mehrfach getreten haben.

Wilhelmshaven/Oldenburg - Weil sie mit brutalen Tritten in den Bauch den Tod ihrer Mutter verursacht haben soll, muss sich seit Dienstag eine 27-jährige Frau aus Lübeck vor der Oldenburger Schwurgerichtskammer wegen Körperverletzung mit Todesfolge verantworten. Die Angeklagte soll am 29. Juni 2007 in Wilhelmshaven im Rahmen einer Auseinandersetzung mit ihrer damals 65-jährigen Mutter diese mehrfach und brutal in die Bauchregion getreten haben, wobei die Mutter eine so schwere Leberverletzung erlitten haben soll, dass sie daran vier Wochen später verstarb.

Die 27-Jährige will sich an die Tat nicht erinnern können bzw. kann eine Erinnerung noch nicht zulassen. „Ich weiß nichts mehr, spüre aber Schuld“, sagte die Tochter gestern unter Tränen. Nach eigenen Angaben bezahlte sie die mutmaßlichen Tritte in den Bauch der Mutter mit einer Fehlgeburt. Die Angeklagte war seinerzeit im dritten Monat schwanger. Nach dem Besuch der Mutter in Wilhelmshaven war sie wieder nach Lübeck gefahren, wo sie aus unerklärlichen Gründen plötzlich selbst starke Blutungen bekam.

Mehr lesen Sie heute in der „Wilhelmshavener Zeitung“

 

 


 

 

Tödlicher Sorgerechtsstreit: Langjährige Strafe verhängt

Oldenburg (ddp-nrd). Wegen Totschlags und versuchten Totschlags hat das Landgericht Oldenburg am Dienstag einen 37-Jährigen aus Bakum (Kreis Vechta) zu einer Haftstrafe von 13 Jahren und neun Monaten verurteilt. Das Gericht sah es nach eigenen Angaben als erwiesen an, dass der Mann im März 2008 mit einem Beil und einem Klappmesser bewaffnet in die Wohnung seiner Schwester eindrang und sowohl sie als auch seine getrennt von ihm lebende Ehefrau attackierte. Die Ehefrau erlag den Verletzungen.

Der Tat war den Angaben zufolge ein monatelanger Streit um das Sorgerecht für das gemeinsame Kind vorangegangen. In dem Glauben, seine Frau und seine Schwester wollten ihm den Kontakt zu seiner Tochter verbieten, griff der 37-Jährige am Tatabend zunächst seine Schwester an und schlug ihr das Beil bis auf den Knochen in den Oberarm. Anschließend stach er mit dem Messer 16 Mal auf seine Frau ein. Er ließ erst ab, als einer der Hunde des Opfers ihn ins Bein biss. Anschließend lief er aus der Wohnung und forderte einen Nachbarn auf, einen Rettungswagen zu rufen.

10.09.2008

www.e110.de/artikel/detail.cfm?pageid=67&id=90334

 

 


 

 

Pressemitteilung Nr. 41/ 07 der Staatsanwaltschaft Oldenburg vom 18.09.2007

 

Anklage gegen Mutter der missbrauchten "Emily" erhoben

Die Staatsanwaltschaft hat gegen die 25jährige Mutter von "Emily" wegen Verletzung der Fürsorgepflicht, Misshandlung von Schutzbefohlenen und gefährlicher Körperverletzung durch Unterlassen Anklage vor dem Schöffengericht in Wildeshausen erhoben.

Der Mutter von "Emily" soll es zugelassen haben, dass ihr Lebensgefährte, Tarkan T., ihre damals dreijährige Tochter in der Zeit von September bis Anfang Dezember 2006 in Ahlhorn und andernorts mehrfach brutal angriff, indem er sie mit der Faust schlug, am ganzen Körper biss und an den Ohren zog. Die Angeschuldigte soll zudem nichts dagegen unternommen haben, dass ihr Lebensgefährte fast täglich in nächster Nähe ihrer Tochter Heroin rauchte, so dass das Kind die Droge passiv einatmen musste. Auch sie selbst soll ein bis zweimal in Gegenwart des Kindes Heroin geraucht haben. Noch im Juni 2006 wurden im Körper des Kindes Spuren von Heroin sichergestellt.

Das Kind wurde durch den Lebensgefährten massiv verletzt. Es ist schwerst psychisch traumatisiert.

Tarkan T. war am 12.07.07 durch das Landgericht Oldenburg unter anderem wegen schweren sexuellen Missbrauchs von "Emily" in zwei Fällen zu zwei Freiheitsstrafen von insgesamt 10 Jahren und 6 Monaten verurteilt worden. Dagegen hat er Revision eingelegt. Eine Beteiligung der Angeschuldigten an den Sexualstraftaten ihres Lebensgefährten war nicht nachzuweisen.

http://www.staatsanwaltschaften.niedersachsen.de/master/C41201422_N8808793_L20_D0_I3749624

 

 


zurück