Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Reinbek

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Reinbek

Parkallee 6

21465 Reinbek

 

Telefon: 040 / 72759-0

Fax: 040 / 72759-115

 

E-Mail: verwaltung@ag-reinbek.landsh.de

Internet: www.ag-reinbek.schleswig-holstein.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Reinbek (07/2015)

Informationsgehalt: mangelhaft

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: fehlt. Aber, immerhin auf Anfrage am 15.05.2014 per Mail zugeschickt bekommen. Auf weitere Anfrage mit Stand vom 01.07.2015 umständlich per Post zugeschickt bekommen, grad so als ob die E-Mail noch nicht erfunden wäre - siehe auch unten.

 

 

Bundesland Schleswig-Holstein

Landgericht Lübeck

Oberlandesgericht Schleswig

 

 

Direktor am Amtsgericht Reinbek: Dr. Ulrich Fieber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Amtsgericht Reinbek / Direktor am Amtsgericht Reinbek (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 21.01.2003 als Richter am Amtsgericht Ahrensburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.05.2012 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.08.2013: stellvertretender Direktor. Amtsgericht Ahrensburg - 2010: Pressesprecher - http://www.schleswig-holstein.de/LGLUEBECK/DE/Service/Presse/presse_node.html.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Reinbek: Timm Alpen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richter am Amtsgericht Reinbek (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 11.01.1992 als Richter am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.07.2015: stellvertretender Direktor. www.schleswig-holstein.de/LGLUEBECK/DE/Service/Presse/Presse.html

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Schleswig-Holstein beschäftigen am Amtsgericht Reinbek 11 Richter/innen und eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

Der Bezirk des Amtsgerichts Reinbek umfasst die Gemeinden Aumühle, Barsbüttel, Braak, Brunsbek, Glinde, Grande, Großensee, Oststeinbek, Rausdorf, Reinbek, Stapelfeldt, Wentorf, Witzhave und Wohltorf.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Landkreis Stormarn

 

 

Väternotruf Hamburg

Klaus Schönfeld

Husumer Strasse 6

25821 Bredstedt

Funk: 0176 - 39171578

E-Mail: kaukasischer.kreidekreis@online.ms

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:

Timm Alpen (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richter am Amtsgericht Reinbek (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 11.01.1992 als Richter am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.07.2015: stellvertretender Direktor. www.schleswig-holstein.de/LGLUEBECK/DE/Service/Presse/Presse.html

Adriane Azadeh Achtiani Asl (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Amtsgericht Reinbek (ab 14.02.2003, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 15.04.1997 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 14.02.2003 als Richterin am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.07.2015.

Maike Balders (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richterin am Amtsgericht Reinbek (ab 01.02.2008, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 29.01.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.02.2008 als Richterin am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. 15.08.2011 bis 15.03.2012 abgeordnet an das Oberlandesgericht Schleswig / 10. Zivilsenat und 2. Senat für Familiensachen. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.08.2013, 01.07.2015: Familiensachen.

Dr. Ulrich Fieber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1971) - Richter am Amtsgericht Reinbek / Direktor am Amtsgericht Reinbek (ab , ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 21.01.2003 als Richter am Amtsgericht Ahrensburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.05.2012 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.08.2013: stellvertretender Direktor. Amtsgericht Ahrensburg - 2010: Pressesprecher - http://www.schleswig-holstein.de/LGLUEBECK/DE/Service/Presse/presse_node.html.

Silke Lindberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Amtsgericht Reinbek (ab 01.01.2007, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.01.2007 als Richterin am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. 03/2014: abgeordnet an das Oberlandesgericht Schleswig / 1. Zivilsenat. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.07.2015.

Ute Schulze-Hillert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Amtsgericht Reinbek (ab 05.06.2003, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 05.06.2003 als Richterin am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.07.2015: nicht aufgeführt.

Simone Spranger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richterin am Amtsgericht Reinbek (ab 03.08.2010, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.07.2004 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 03.08.2010 als Richterin am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.07.2015.

Dr. Simon Starke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richter am Amtsgericht Reinbek (ab , ..., 2014, 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 03.09.2007 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.08.2013: Richter auf Probe. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.03.2014, ..., 01.07.2015: Richter am Amtsgericht / Familiensachen.

 

 

Richter auf Probe:

Dr. Birthe Dressel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig (ab 01.02.2010, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.02.2010 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.08.2013, 01.07.2015: Richterin auf Probe.

Dr. Frank Biermann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richter auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig (ab 19.02.2007, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 19.02.2007 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Oldenburg aufgeführt. Amtsgericht Husum - GVP 18.12.2007: Richter auf Probe. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.07.2015: Richter auf Probe. November 2010: aufgeführt im Telefonverzeichnis Justizbehörden Flensburg.

Tatiana Blasczyk (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig (ab 17.08.2010, ..., 2015) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 17.08.2010 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Amtsgericht Schwarzenbek - GVP 04.07.2013: Richterin auf Probe. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.07.2015: ab 01.09.2015 Dezernat X.

Manon Renter (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1983) - Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig (ab 01.07.2013, ..., 2015) - - im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.07.2013 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Schleswig aufgeführt. Amtsgericht Ratzeburg - GVP 01.04.2014: Richterin auf Probe. Amtsgericht Reinbek - GVP 01.07.2015: Richterin auf Probe / Dezernat XI. 

 

 

Abteilungen am Familiengericht Reinbek:

1 F - 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Reinbek tätig:

Suntke Neels Aden (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Schwarzenbek / Direktor am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 01.08.2007, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.02.1996 als Richter am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 11.03.2002 als Direktor am zwischenzeitlich aufgelösten Amtsgericht Geesthacht aufgeführt.

Dr. Jens Hilgenhövel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Schleswig (ab 01.01.2013 , ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 17.08.2000 als Richter am Amtsgericht Reinbek - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.09.2009 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. 2011: Amtsgericht Schwarzenbek / Familiengericht - Abteilung 21 - offenbar kein Herz für sorgerechtlich diskriminierte Väter. Amtsgericht Schwarzenbek - 21 F 288/11 mit nachfolgender Beschwerde beim Oberlandesgericht Schleswig - 10 UF 171/11. Ab 01.01.2013: Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht Schleswig / 5. Zivilsenat.

Heike Meistering (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Schwarzenbek / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Schwarzenbek (ab 01.06.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2012 ab 20.01.2000 als Richterin am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.06.2013 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Amtsgericht Schwarzenbek - GVP 04.07.2013: Familiengericht - Abteilung 21.

Silke Schneider (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Amtsgericht Bad Segeberg / Direktorin am Amtsgericht Bad Segeberg (ab 01.09.2009, ..., 2014) - tätig an den Amtsgerichten in Mölln und Reinbek. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.05.2007 als Vorsitzende Richterin am Landgericht Lübeck aufgeführt. Betrifft: Justiz 12/2007. Mediatorin, BAFM (Bundesarbeitsgemeinschaft für Familien-Mediation) und BMWA (Bundesverband für Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt) - http://nordlicht-ev.de/standorte/lubeck/geschaeftsstelle-luebeck/. 26.03.2014: " Direktorin Dr. Silke Schneider wird Staatssekretärin im Umwelt- und Landwirtschaftsministerium des Landes Schleswig-Holstein und übernimmt damit den Posten, der durch die Wahl von Ulf Kämpfer zum Kieler Oberbürgermeister neu zu vergeben ist. ..." - http://www.kn-online.de/Lokales/Segeberg/Direktorin-des-Amtsgericht-Bad-Segeberg-Dr.-Silke-Schneider-macht-Karriere. Namensgleichheit mit: Hartmut Schneider (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1953) - Vorsitzender Richter am Landgericht Lübeck / Vizepräsident am Landgericht Lübeck (ab 01.09.2010, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 24.06.1991 als Vorsitzender Richter am Landgericht Lübeck aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.09.2010 als Vizepräsident am Landgericht Lübeck aufgeführt.

Bernd Wrobel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richter am Amtsgericht Reinbek / Direktor am Amtsgericht Reinbek (ab 01.10.1997, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 14.11.1980 als Richter am Amtsgericht Schwarzenbek aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.10.1997 als Direktor am Amtsgericht Reinbek aufgeführt. 2014: Familiengericht - Abteilung 1. Namensgleichheit mit: Dr. Hans Wrobel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) - Senatsdirektor beim Senator für Justiz und Verfassung Bremen (ab 09.12.1987, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 1986 ab 03.12.1981 als Regierungsdirektor im Bundesministerium der Justiz aufgeführt.

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Reinbek (ab 01.09.2009, ..., )

 

Gabriele Drewes-Krüger

Diplom-Sozialpädagogin

Bahnhofstraße 6

21521 Aumühle

http://www.mediationsregister.de/mediator.php?mediator=3

Bestellung als Umgangspflegerin am Amtsgericht Reinbek und Oberlandesgericht Schleswig

(ab , ..., 2009, ..., 2015)

Bestellung auch als Verfahrensbeistand / Verfahrenpfleger am Amtsgericht Ahrensburg, Amtsgericht Bad Oldesloe, Oberlandesgericht Schleswig

Bestellung als Verfahrensbeistand am Oberlandesgericht Schleswig in einer Beschwerde eines staatlich sorgerechtlich diskriminierten Vaters gegen einen Beschluss des Amtsgerichtes Schwarzenbek - Richter Hilgenhövel (2011). Antrag des Vaters wurde am Amtsgericht Schwarzenbek und Oberlandesgericht Schleswig 10. Zivilsenat - 2. Senat für Familiensachen abgeschmettert. 1945 standen wir einen Schritt vor dem Abgrund, heute sind wir in Deutschland offenbar schon zwei Schritte weiter.

Gabriele Drewes-Krüger wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Reinbek für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Reinbek (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Reinbek

überregionale Beratung

http://familienberatung-reinbek.de

 

 

Familienberatung Bad Oldesloe

überregionale Beratung

http://familienberatung-bad-oldesloe.de

 

 

Familienberatung Hamburg

überregionale Beratung

http://familienberatung-hamburg.org

 

 

Familienberatung Lübeck

überregionale Beratung

http://familienberatung-luebeck.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Beratungszentrum Südstormarn Erziehungs-, Familien- und Lebensberatung - Nebenstelle -

Waldenburger Weg 2

22885 Barsbüttel

Telefon: 040 / 6702045

E-Mail:

Internet: http://www.svs-stormarn.de

Träger: Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit e.V.

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Gruppenarbeit, Krisenintervention 

 

 

Beratungszentrum Südstormarn Erziehungs- und Familienberatung - Außenstelle -

Möllner Landstr. 53 

21509 Glinde

Telefon: 040 / 7106016

E-Mail:

Internet: http://www.svs-stormarn.de

Träger: Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit e.V.

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Gruppenarbeit, Krisenintervention

 

 

Beratungszentrum Südstormarn

Scholtzstr. 13b

21465 Reinbek

Telefon: 040 / 7225250, 7229696

E-Mail: svs@svs-stormarn.de

Internet: http://www.svs-stormarn.de

Träger: Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit e.V.

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten , Familienplanungsberatung, Gruppenarbeit, Jugendberatung, Krisenintervention, Partnerberatung, Beratung für psychisch Kranke und solche, die sich dafür halten, es werden wollen oder zu solchen abgestempelt werden, Schwangerschaftsberatung mit Ausstellung des Beratungsscheines gem. §§ 5 und 6 SchKG, Entgegennahme von Anträgen für die Bundesstiftung "Mutter und Kind", Sexualberatung, Suchtberatung, Telefonische Beratung

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD) des Jugendamtes

An der Reitbahn 3

22926 Ahrensburg

Telefon: 04102 / 67821-11,-12,-13,-14,-15

E-Mail:

Internet: http://www.kreis-stormann.de

Träger: Landkreis

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Telefonische Beratung, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Notunterkunft für Kinder und Jugendliche, Sozialberatung

Unter der selben Straße und Hausnummer An der Reitbahn 3, 22926 Ahrensburg residiert auch der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) des Jugendamtes des Landkreises Stormarn. Welch seltsamer Zufall. Man könnte meinen, das sogenannte "Institut für gerichtspsychologische Gutachten" wäre eine Abteilung des Jugendamtes oder umgekehrt das Jugendamt eine Abteilung des sogenannten "Institut für gerichtspsychologische Gutachten". 

Wer da meint, auf dem flachen Lande wäre die Verfilzung von Behörden und externen Dienstleistungserbringern ein nicht zu unterschätzendes Problem, dem wollen wir nicht widersprechen.

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Gabriele Drewes-Krüger

Diplom-Sozialpädagogin

Bahnhofstaße 6

21521 Aumühle

http://www.mediationsregister.de/mediator.php?mediator=3

Bestellung als Verfahrensbeistand am Amtsgericht Ahrensburg, Amtsgericht Bad Oldesloe, Amtsgericht Ratzeburg, Amtsgericht Reinbek, Amtsgericht Schwarzenbek und Oberlandesgericht Schleswig

Bestellung auch als Umgangspflegerin am Amtsgericht Reinbek und Oberlandesgericht Schleswig

Bestellung als Verfahrensbeistand am Oberlandesgericht Schleswig in einer Beschwerde eines staatlich sorgerechtlich diskriminierten Vaters gegen einen Beschluss des Amtsgerichtes Schwarzenbek - Richter Hilgenhövel (2011). Antrag des Vaters wurde am Amtsgericht Schwarzenbek und Oberlandesgericht Schleswig 10. Zivilsenat - 2. Senat für Familiensachen abgeschmettert. 1945 standen wir einen Schritt vor dem Abgrund, heute sind wir in Deutschland offenbar schon zwei Schritte weiter.

Ent-Sorgung einer Mutter mittels §1671 BGB  - Beteiligte: Amtsgericht Ratzeburg - 8 F 151/14 - Richter Mager, Gutachterin Irmela Krauß, Verfahrensbeistand Gabriele Drewes-Krüger, Oberlandesgericht Schleswig - 10 UF 71/15 - mit den Richtern Lewin, Dr. Splitt und Rutz)!!!

Gabriele Drewes-Krüger wird vom Väternotruf nicht empfohlen. 

Bestellung am Amtsgericht Reinbek durch Richterin Balders (2015).

 

 

Rechtsanwälte:

 

 

Gutachter:

 

Barbara Wusowski

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Fährstraße 73

21107 Hamburg

Postfach: 605313, 22248 Hamburg

Internet: http://praxis-wusowski.de

Beauftragung am Amtsgericht Ahrensburg, Amtsgericht Bremen, Amtsgericht Bremerhaven, Amtsgericht Delmenhorst, Amtsgericht Hagenow, Amtsgericht Hamburg-Barmbek, Amtsgericht Hamburg-Harburg, Amtsgericht Ludwigslust, Amtsgericht Osterholz-Scharmbek, Amtsgericht Reinbek, Amtsgericht Rotenburg (Wümme), Amtsgericht Schwarzenbek, Amtsgericht Winsen und Oberlandesgericht Schleswig

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

Kontaktmöglichkeit für Betroffene: 

Dr. Georg Becher 040 / 7106712

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Stormarn

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Stormarn

 

 

 

 


 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: Väternotruf [mailto:info@vaeternotruf.de]

Gesendet: Donnerstag, 4. Juni 2015 22:42

An: FP AG-RE: Verwaltung

Betreff: Amtsgericht Reinbek -  

 

 

Amtsgericht Reinbek

Parkallee 6

21465 Reinbek

 

Telefon: 040 / 72759-0

Fax: 040 / 72759-115

 

E-Mail: verwaltung@ag-reinbek.landsh.de

Internet: www.ag-reinbek.schleswig-holstein.de  

 

Amtsgericht Reinbek - Geschäftsverteilungsplan   

 

Sehr geehrte Damen und Herren,  

wir bitten um Zusendung des aktuellen richterlichen Geschäftsverteilungsplanes. Diesen konnten wir auf Ihrer Internetseite leider nicht finden.  

Mit freundlichen Grüßen  

Anton  

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Opelt, Stephan (AG-Reinbek) [mailto: ...] Im Auftrag von FP AG-RE: Verwaltung
Gesendet: Montag, 29. Juni 2015 07:44
An: info@vaeternotruf.de
Betreff: AW: Amtsgericht Reinbek -

 

 

Der Direktor des

Amtsgericht Reinbek

 

Gen 141 Bd.19, ONr. 16-1

 

Sehr geehrte Damen und Herren 

Unter Bezugnahme auf Ihre Bitte vom 04.06.2015 weise ich daruaf hin, dass wir Dokumente wie Zum Beispiel den Geschäftsverteilungsplan an Außenstehende bis auf weiteres nicht per E-Mail versenden.  

Gern übersenden wir Ihnen den Plan aber per Post. Bitte teilen Sie uns eine entsprechende Anschrift mit, an die der Geschäftsverteilungsplan geschickt werden kann.  

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

 

Stephan Opelt

Amtsgericht Reinbek

-IT-Stelle / Verwaltung -

Parkallee 6, 21465 Reinbek

verwaltung@ag-reinbek.landsh.de

...

 

 

 

Lieber Herr Opelt,  

Danke für Ihre Nachricht.  

An vielen anderen Amtsgerichten ist das kein Problem, den Geschäftsverteilungsplan per Mail an uns zu senden oder aber noch besser, diesen auf der Internetseite des Gerichtes zu platzieren.  

Eine unvollständige Auflistung finden Sie unter  

www.vaeternotruf.de/geschaeftsverteilungsplan.htm

   

Man muss aber zugeben, dass die Internetauftritte der Gerichte in Schleswig-Holstein auf einem Stand sind, dass man sich fast schämen muss, dass Schleswig-Holstein zur Bundesrepublik Deutschland gehört.  Da sieht es ja selbst in Mecklenburg-Vorpommern besser aus, obwohl man früher sagte, dort passiert alles hundert Jahre später.

Fast könnte man meinen, dass sich die Zeit am Amtsgericht Reinbek zurückentwickelt hat, denn am 15.05.2014 bekamen wir noch den damaligen Geschäftsverteilungsplan per Mail zugeschickt.

Wenn Sie nun aber unbedingt unnötige Arbeitszeit und eine Briefmarke investieren wollen, senden Sie den Geschäftsverteilungsplan bitte an:

 ...  

Wir scannen dann den Geschäftsverteilungsplan ein und senden Ihnen als Dankeschön per Mail ein elektronisches Dokument zu, so dass Sie sich diese Arbeit sparen können.  

 

Mit freundlichen Grüßen  

 

Anton

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Entfremdet

Infolge einer Trennung oder Scheidung ihrer Eltern verlieren jedes Jahr mehr als 20.000 Kinder in Deutschland den Kontakt zu ihrer Mutter oder zu ihrem Vater. Mit diesem Verlust wollen wir, der Väteraufbruch für Kinder e.V. und der PAS-Eltern e.V., uns nicht abfinden. Deshalb bieten wir betroffenen Eltern an, sich unter „www.entfremdet.de" einzutragen, um zu zeigen:

Wir sind kein Einzelfall!

www.entfremdet.de

 

 

Georg Becher

Kein Kontakt seit: 06/2005

Kinder: 2 Söhne, 1 Tochter

Geburtsjahr: 03/1983, 07/1986, 03/1996

Bundesland: Schleswig-Holstein

Gericht: Amtsgericht Reinbek, OLG Schleswig

Jugendamt: Glinde

http://www.entfremdet.de/Teilnehmer/GeorgBecher/GeorgBecher.html

E-Mail: georg.becher@vti.bund.de

 


zurück