Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Siegen

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Siegen

Berliner Straße 21-22

57072 Siegen

 

Telefon: 0271 / 3373-0

Fax: 0271 / 3373-449

 

E-Mail: poststelle@ag-siegen.nrw.de

Internet: www.ag-siegen.nrw.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Siegen (12/2016)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - mit Stand vom 21.11.2016 - http://www.ag-siegen.nrw.de/aufgaben/geschaeftsverteilung/index.php

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Landgericht Siegen

Oberlandesgericht Hamm

 

 

Direktor am Amtsgericht Siegen: Dr. Paul Springer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richter am Amtsgericht Siegen / Direktor am Amtsgericht Siegen (ab 30.10.2008, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 24.08.1988 als Richter am Landgericht Hagen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.09.1997 als Richter am Oberlandesgericht Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 02.09.1997 als Vorsitzender Richter am Landgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ohne Angabe Geburtsdatum ab 30.10.2008 als Direktor am Amtsgericht Siegen aufgeführt. 2012: Familiensachen.

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Siegen: Klaus-Jürgen Solbach (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Siegen / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Siegen (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 20.07.1995 als Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 24.04.2007 als weiterer aufsichtsführender Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 b 24.04.2007 als stellvertretendre Direktor am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Ehemals Familienfamiliensachen - Abteilung 15. Siehe Meldung unten - Richter Solbach wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger von Nordrhein-Westfalen beschäftigen am Amtsgericht Siegen 21 Richter/innen und eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Siegen - Stadtjugendamt

Jugendamt Landkreis Siegen-Wittgenstein

 

 

Väternotruf Siegen

August Mustermann

Musterstraße 1

57072 Siegen

Telefon: 0271 / ...

E-Mail: 

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Rosemarie Becker (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richterin am Amtsgericht Siegen (ab 29.05.1992, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 29.05.1992 als Richterin am Amtsgericht Siegen aufgeführt.

 

 

 

Benjamin Celik (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab , ..., 2011, 2012) - im Handbuch der Justiz 2010 ab 17.09.2007 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. 2009, 2010: als Richter auf Probe abgeordnet an das Amtsgericht Siegen - Familiengericht. GVP 01.01.2011: Richter am Amtsgericht Siegen.

Cornelia Christ (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richterin am Amtsgericht Siegen / Familiengericht (ab 04.03.2002, ..., 2012)

Claudia Geiß-Albohr (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richterin am Amtsgericht Siegen / Familiengericht (ab 02.07.2004, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.06.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt.

Dr. Hanne Grüttner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1975) - Richterin am Amtsgericht Siegen / Familiengericht (ab 27.02.2007, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 02.01.2004 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt (Abordnung offenbar an das Amtsgericht Olpe - Familiengericht). 2013: Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Siegen und des Landkreis Siegen-Wittgenstein. 

Christiane Gschweng (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1979) - Richterin am Amtsgericht Siegen / Familiengericht (ab , ..., 2010, ..., 2012) - ab 19.03.2007 Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm. 2009: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Siegen. 2010: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Altena - Familiengericht. Amtsgericht Siegen - GVP 22.06.2010: Richterin am Amtsgericht Siegen. 2013: stellvertretendes Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss der Stadt Siegen und des Landkreis Siegen-Wittgenstein. 

Claudia Hettwer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richterin am Amtsgericht Siegen (ab 03.07.2003, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Claudia Neumann ab 03.07.2000 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 unter dem Namen Claudia Hettwer ab 03.07.2003 als Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Namensgleichheit mit: Ulrich Hettwer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Staatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Siegen (ab 01.12.1998, ..., 2010)

Peter Kolb (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab 06.03.2003, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 19.01.2000 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. 2012: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Siegen.

Sabine Korte (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Amtsgericht Siegen (ab 15.09.2000, ..., 2012)

Antonia Kuhli (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richterin am Amtsgericht Siegen (ab 02.07.2004, ..., 2012) - 2009, ..., 2012: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Siegen. 2012: Vorsitzende des Richterrats.

Klaus-Heinrich Kühr (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab 07.08.1998, ..., 2012) - 2009, 2010: Präsidiumsmitglied.

Susanne Kuschmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - weitere aufsichtführende Richterin am Landgericht Siegen (ab 28.09.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 unter dem Namen Susanne Marx ab 29.10.2001 als Richterin am Landgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 und 2012 unter dem Namen Susanne Kuschmann ab 29.10.2001 als Richterin am Landgericht Siegen aufgeführt. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 29.10.2001 als Richterin am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 28.09.2015 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Siegen aufgeführt. 2010: Pressedezernentin am Landgericht Siegen. 2010: Präsidiumsmitglied am Landgericht Siegen.

Verena Scheffer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1976) - Richterin am Amtsgericht Siegen (ab 27.07.2006, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 02.05.2003 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 27.07.2006 als Richterin am Amtsgericht Siegen aufgeführt. 2012, ..., 2016: Familiensachen. Amtsgericht Siegen - GVP 01.06.2015: Familiensachen. Amtsgericht Siegen - 21.11.2016: nicht aufgeführt.

Gerald Schelzke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Siegen / Familiengericht (ab 10.07.2002, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 17.01.2000 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. 2010: Präsidiumsmitglied.

Daniel Schisler (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab , ..., 2012, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2006 ab 01.10.2001 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Rostock aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.11.2006 als Richter am Landgericht Neubrandenburg aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2016 ab 01.11.2006 als Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Landgericht Neubrandenburg - GVP 15.06.2010: nicht aufgeführt. Amtsgericht Siegen - GVP 22.06.2010, 01.11.2012: als Richter am Landgericht abgeordnet an das Amtsgericht Siegen.

Klaus-Jürgen Solbach (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Siegen / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Siegen (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 20.07.1995 als Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 24.04.2007 als weiterer aufsichtsführender Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 b 24.04.2007 als stellvertretendre Direktor am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Ehemals Familienfamiliensachen - Abteilung 15. Siehe Meldung unten - Richter Solbach wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

Dr. Paul Springer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richter am Amtsgericht Siegen / Direktor am Amtsgericht Siegen (ab 30.10.2008, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 1994 ab 24.08.1988 als Richter am Landgericht Hagen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.09.1997 als Richter am Oberlandesgericht Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 02.09.1997 als Vorsitzender Richter am Landgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ohne Angabe Geburtsdatum ab 30.10.2008 als Direktor am Amtsgericht Siegen aufgeführt. 2012: Familiensachen.

Uwe Stark (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab 01.01.2006, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 01.08.1992 als Richter am Amtsgericht Nürnberg aufgeführt. 2012: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Siegen.

Dr. Peter Wonschik (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab 01.04.1996, ..., 2012) - 2009, ..., 2012: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Siegen.

 

 

Richter auf Probe:

Stephanie Scheepers (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1988) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm (ab 21.09.2015, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 21.09.2015 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Amtsgericht Siegen - GVP 21.11.2016: Richterin auf Probe - Familiensachen. Namensgleichheit mit: Ulrich Scheepers (geb. 1959 in Mönchengladbach - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Richter am Amtsgericht Mönchengladbach / Direktor am Amtsgericht Mönchengladbach (ab , ..., 2016, 2017) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 22.04.2008 als Direktor am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 22.04.2008 als Direktor am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft.

 

 

Große-Kreul (geb. ....) - Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Hamm (ab , ..., 2012) - Amtsgericht Siegen - GVP 01.11.2012: Richter auf Probe.

Rosenke (geb. ....) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm (ab , ..., 2011, 2012) - Amtsgericht Bielefeld - GVP 01.01.2011: unter dem Namen Rosenke-Schwinger als Richterin auf Probe abgeordnet an das Amtsgericht Bielefeld. GVP 01.11.2012: unter dem Namen Rosenke als Richterin auf Probe abgeordnet an das Amtsgericht Siegen. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". In jeder Trennung liegt schon ein Neuanfang. Amtsgericht Siegen - 23.02.2012: Ablehnungsgesuch des Angeklagten gegen Richterin Rosenke wegen der Besorgnis der Befangenheit durch Richter Springer als unbegründet zurückgewiesen. 420 Cs - 22 Js 196/11 -  851/11.  Landgericht Siegen - 20.02.2013: "Das angefochtene Urteil des Amtsgerichts Siegen vom 13.04.2012 wird aufgehoben" - http://www.wirsiegen.de/2013/02/landgericht-siegen-freispruch-1-klasse-fuer-thomas-morgenschweis/

Vöckel (geb. ....) - Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Hamm (ab , ..., 2010, ..., 2012) - ab 12.04.2010: abgeordnet als Richter auf Probe an das Landgericht Siegen. GVP 01.11.2012: als Richter auf Probe abgeordnet an das Amtsgericht Siegen.

 

 

Abteilungen am Familiengericht Siegen:

15 F - 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Siegen tätig:

Klaus Bast (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1974) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab 01.03.2006, ..., 2010) - 01.07.2010 in Elternzeit.

Dagmar van Berghem (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richterin am Amtsgericht Waldbröl (ab 01.04.2011, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2000 ab 01.08.1997 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Köln aufgeführt. I Handbuch der Justiz 2002 und 2010 ab 15.09.2000 als Richterin am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.04.2011 als Richterin am Amtsgericht Waldbröl - halbe Stelle - aufgeführt. Amtsgericht Waldbröl - GVP 01.01.2012, 01.01.2013.

Dr. Konrad Beyerle (geb. ....) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab , ...,1988, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 1988 und 2002 als Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 nicht aufgeführt.

Rainer Capito (Jg. 1941) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab 07.03.1976, ..., Ende Juni 2006) - siehe auch Meldung unten

Nicole Clouth-Gräfin von Spee (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richterin am Amtsgericht Schwelm / Direktorin am Amtsgericht Schwelm (ab 23.12.2010, ..., 2010) - ab 1994 im richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen, Landgericht Siegen und amtsrichterliche Tätigkeiten bei den Amtsgerichten Siegen und Olpe. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 30.05.2000 als Richterin am Amtsgericht Olpe aufgeführt (Familiengericht). Von April bis Dezember 2005 an das Oberlandesgericht Hamm abgeordnet. Von Februar 2007 bis Oktober 2008 vertretungsweise Leitung des Amtsgerichts Siegen. http://www.justiz.nrw.de/nrwe/olgs/hamm/j2010/4_UF_107_09urteil20100111.html / http://www.justiz.nrw.de/nrwe/olgs/hamm/j2010/4_UF_151_09urteil20100201.html. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 31.05.2006 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Siegen aufgeführt ( Familiengericht - Abteilung 15). 

Rudolf Christian Crezelius (Jg. 1949) - Richter am Amtsgericht Olpe / Direktor am Amtsgericht Olpe (ab 01.12.2002, ..., 2009) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.08.1983 als Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt.

Hans Richard Döbereimer (Jg. 1946) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab 23.07.1979, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 23.07.1979 als Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 nicht mehr eingetragen.

Eric Faber (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Amtsgericht Köln (ab 19.04.2013, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 08.03.2002 als Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 und 2012 ab 08.03.2002 als Richter am Amtsgericht Olpe aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 19.04.2013 als Richter am Amtsgericht Köln - 9/10 Stelle - aufgeführt. Ab 04.07.2010 mit 0,75 Richterkraft abgeordnet an das Landgericht Siegen / 1. und 3. Zivilkammer. Amtsgericht Köln - 2014: Familiensachen.

Gerd Ulrich Hammer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Vorsitzender Richter am Landgericht Siegen / Präsident am Landgericht Siegen (ab 03.2004, ..., 2010) - begann seine richterliche Tätigkeit in Siegen. Richter am Amtsgericht, später Richter am Landgericht in Siegen. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.09.1989 als Vizepräsident am Landgericht Siegen aufgeführt. Nach Stationen als Richter am Oberlandesgericht und als Direktor des Amtsgerichts Lüdenscheid kehrte er 1991 nach Siegen zurück, wo er zunächst das Amtsgericht leitete. 2001 wurde er zum Vizepräsidenten und am 18.03.2004 zum Präsidenten des Landgerichts Siegen ernannt.

Torsten Hoffmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Bad Berleburg (ab , ..., 2010, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 02.11.2001 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2006 ab 23.12.2004 als Richter am Landgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 23.12.2004 als Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 und 2012 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Bad Berleburg aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Namensgleichheit mit: Maren Hoffmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1967) - Richterin am Landgericht Siegen (ab 06.06.2005, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 15.10.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt.

Rosemarie Klier (Jg. 1939) - Richterin am Amtsgericht Siegen / stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Siegen (ab 21.06.1994, ..., 2002)

Peter Krumm (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht / Direktor am Amtsgericht Olpe (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2004 ab 06.11.2000 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Köln und zugleich auch ab 06.11.2000 als Richter am Amtsgericht Köln aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Im Handbuch der Justiz 2006 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2010 ab 11.05.2004 als Richter am Amtsgericht Köln - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 26.04.2010 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 26.04.2010 als Direktor am Amtsgericht Olpe aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Bis 07.03.2011 als Richter am Amtsgericht abgeordnet an das Oberlandesgericht Hamm - 1. Strafsenat. Justizministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen - 01.10.2011: Richter am Oberlandesgericht Peter Krumm als Richter am Amtsgericht - als ständiger Vertreter eines Direktors - an das Amtsgericht Siegen.  

Dagmar Lange (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Vorsitzende Richterin am Landgericht Siegen / Präsidentin am Landgericht Siegen (ab 01.02.2010, ..., 2010) - war Richterin an den Amtsgerichten in Lüdenscheid, Olpe und Siegen. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 14.03.1989 als Richterin am Amtsgericht Olpe aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 03.11.2004 als Direktorin am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Februar 2007 bis Ende Dezember 2008 beim Oberlandesgericht in Hamm - Dezernat für Notarangelegenheiten. Seit Januar 2009 Vizepräsidentin des Landgerichts Dortmund.

Dr. Ernst von Lehmann (Jg. 1942) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab 13.03.1974, ..., Ende Mai 2007) - Mail vom 21.06.2016: "Der Mann ist vor mittlerweile Jahren verstorben." Sein Leben war Kampf - nun ruhe sanft. Siehe auch Meldung unten.

Gerd-Rainer Lorenz (Jg. 1941) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab 16.09.1974, ..., Ende Juli 2006) - siehe Meldung unten.

Dagmar Michalek (Jg. 1942) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab 17.01.1977, ..., 2002)

Rüdiger Schneider (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1941) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab 28.06.1976, ..., 2002) - im Handbuch der Justiz 1978 ab 28.06.1976 als Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 und 2002 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Ist im Handbuch der Justiz 2004 nicht mehr aufgeführt.

Ivonne Schoddel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richterin am Amtsgericht Siegburg / Familiengericht - Abteilung 323 (ab , ..., 2008, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2008 ab 19.10.2007 als Richterin am Amtsgericht Siegen aufgeführt.

Dr. Mark Seibel (Jg. 1976) - Richter am Landgericht Siegen (ab , ..., 2010) - ab 11.02.2008 Richter am Amtsgericht Siegen

Antonia Ulmer-Deimel (Jg. 1974) - Richterin am Amtsgericht Siegen (ab 02.04.2004, ..., 2008) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 21.05.2001 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt.

Olaf  Wunderlich (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Bad Berleburg / Familiengericht / Direktor am Amtsgericht Bad Berleburg (ab 16.02.2006, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 21.01.1999 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Hamm aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 10.07.2002 als Richter am Amtsgericht Siegen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 und 2012 ab 16.02.2006 als Direktor am Amtsgericht Bad Berleburg aufgeführt. 

Dr. Michael Wuppermann (Jg. 1939) - Richter am Amtsgericht Siegen (ab 26.06.1978, ..., 2002)

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org 

 

Familienberatung Siegen

überregionale Beratung

http://familienberatung-siegen.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Burgstr. 23

57072 Siegen

Telefon: 0271 / 25028-0

E-Mail: info@efl-siegen.de

Internet: http://www.efl-siegen.de

Träger: Evangelischer Kirchenkreis

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung)

Mitarbeiter/innen: Frau Mehlmann - Leiterin der Beratungsstelle (2014) 

 

Stadtteilbüro Fritz-Erler-Siedlung

Danziger Str. 2 

57223 Kreuztal

Telefon: 02732 / 3790, 27602

E-Mail: info@stadtteilbuero-fes-kreuztal.ed

Internet: http://www.stadtteilbuero-fes-kreuztal.de

Träger: Arbeiterwohlfahrt/Stadt

Angebote: Sozialberatung, Beratung für Migranten und Spätaussiedler, Telefonische Beratung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Gruppenarbeit, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Anlaufstelle

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Jugendamt Siegen Allgemeiner Sozialer Dienst

Weidenauer Str. 211-213 

57076 Siegen

Telefon: 0271 / 404-2341,-2305

E-Mail:

Internet: http://www.siegen.de

Träger: Stadt

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Beratung für Kinder und Jugendliche, Krisenintervention, Jugendberatung, Familienberatung, Sozialberatung

 

 

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Bismarckstr. 45 

57076 Siegen

Telefon: 0271 / 333-2740

E-Mail: s.schaefer@siegen-wittgenstein.de

Internet: http://www.siegen-wittgenstein.de

Träger: Landkreis

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung

 

 

Regionaler Sozialdienst Mitte

Bismarckstr. 45 

57076 Siegen

Telefon: 0271 / 333-2750

E-Mail:

Internet: http://www.siegen-wittgenstein.de

Träger: Landkreis

Angebote: Familienberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Krisenintervention, Sozialberatung, Jugendberatung

 

 

Regionaler Sozialdienst Mitte - Außenstelle von Siegen -

Amtsstr. 2-6, Rathaus 

57250 Netphen

Telefon: 02738 / 603-296

E-Mail:

Internet: http://www.siegen-wittgenstein.de

Träger: Landkreis

Angebote: Familienberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Krisenintervention, Sozialberatung, Jugendberatung

 

 

Regionaler Sozialdienst Nord

Bahnhofstr. 11 

57223 Kreuztal

Telefon: 0271 / 133-2780

E-Mail: ut_schmidt@siegen-wittgenstein.de

Internet: http://www.siegen-wittgenstein.de

Träger: Landkreis

Angebote: Familienberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Krisenintervention, Sozialberatung, Jugendberatung

 

 

Regionaler Sozialdienst Nord - Außenstelle von Kreuztal -

Markt 13 

57271 Hilchenbach

Telefon: 02733 / 288-126

E-Mail:

Internet: http://www.siegen-wittgenstein.de

Träger: Landkreis

Angebote: Familienberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Krisenintervention, Sozialberatung, Jugendberatung, Ber. b. Trennung und Scheidung

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Siegen (ab 01.09.2009, ..., )

 

Katja Becher

Diplom-Sozialpädagogin

Postfach 3263

51532 Waldbröl

Zeitweilig hier gelistet gewesen: http://loesungsorientierte-arbeit.de/sachverstaendige-in-ihrer-naehe-5-59.htm

Bestellung auch als Verfahrensbeistand am Amtsgericht Siegen.

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Siegen für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Siegen (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Katja Becher

Diplom-Sozialpädagogin

Postfach 3263

51532 Waldbröl

Zeitweilig hier gelistet gewesen: http://loesungsorientierte-arbeit.de/sachverstaendige-in-ihrer-naehe-5-59.htm

Bestellung am Amtsgericht Waldbroel, Amtsgericht Siegen

Bestellung am Amtsgericht Siegen durch Richter Celik (2011), Richterin Scheffer (2016).

 

 

Brigitte Beier

Bestellung am Amtsgericht Siegen

 

 

Rechtsanwälte:

 

Dr. Knetsch und Partner GbR

Christoph Brandau - Rechtsanwalt

Sandstr. 50

57072 Siegen

Tel: 0271 / 234700

Internet: http://www.knetsch-partner.de

 

 

Gutachter:

 

Hans-Hermann Bierbrauer

Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut

Praxis für Psychotherapie Bierbrauer, Gierse, Kunhardt

57439 Attendorn

Geburtsjahr 1959

Internet: www.psychotherapie-attendorn.de

Beauftragung am Amtsgericht Arnsberg, Amtsgericht Gummersbach, Amtsgericht Hamm, Amtsgericht Lennestadt, Amtsgericht Lünen, Amtsgericht Marsberg, Amtsgericht Siegen, Amtsgericht Waldbröl, Oberlandesgericht Hamm

Beauftragung am Amtsgericht Siegen durch Richter Sohlbach (2005). Beauftragung am Amtsgericht Siegen durch Richterin Korte (ca. 2004)

Herr Bierbrauer wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

 

 

Dr. Susanne Offe

Diplom-Psychologin

verflochten mit der sogenannten "Gerichtspsychologisches Institut Bielefeld GbR"

Altstädter Kirchstraße 14

33602 Bielefeld

Internet: http://gerichtspsychologisches-institut.com

Beauftragung am Amtsgericht Bielefeld, Amtsgericht Siegen

 

 

Betreuer: 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle für den Amtsgerichtsbezirk

Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein

Thomas Morgenschweis

57074 Siegen

Kontakt: 0176 / 26153927 oder 0152 /  29684412

Tel. 0271 - 33 43 95 oder 0173 - 7 07 62 08

E-Mail: Thomas@Morgenschweis-Klimatechnik.de

E-Mail. siegen@vafk.de

 

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Siegen-Wittgenstein

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus im Landkreis Siegen-Wittgenstein

Frauenhaus

Straße:

57000 Siegen

Telefon: 0271 / 20463

E-Mail: frauenhaus@frauenhelfenfrauen-siegen.de

Internet: http://www.frauenhelfenfrauen-siegen.de

Träger: Frauen helfen Frauen e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt (laut Angaben auf www.dajeb.de offenbar auch Beratung für Männer als Opfer von Gewalt)

Der Titel der Internetseite "frauenhelfenfrauen-siegen" zeigt wohl unbeabsichtigt das ganze Dilemma der Frauenhausbewegung auf. Es geht um siegen, siegen und nochmals siegen. 

 

 

 

 


 

 

 

Landgericht Siegen: Freispruch 1. Klasse“ für Thomas Morgenschweis

wS/wf. Siegen 20.02.2013 Eine schwere Schlappe heute für den Siegener Bürgermeister Mues und der Siegener Stadtverwaltung in dem Berufungsverfahren von Thomas Morgenschweis. Morgenschweis wurde am Mittwoch Nachmittag freigesprochen.

In einem Flugblatt, das Thomas Morgenschweis in einer Auflage von 10.000 Stück in Siegen verteilte, griff er Bürgermeister Steffen Mues, die ehemalige Jugendamtsleiterin Juchems-Voets und den in Ruhestand befindlichen Fachbereichsleiter Jugend und Soziales, Horst Fischer an. Im Verfahren vor dem Amtsgericht Siegen am 13.04.2012 wurde Thomas Morgenschweis aufgrund seiner schriftlichen Äußerungen in dem Flugblatt wegen Beleidigung und Verleumdung zu 60 Tagesätzen a 15 Euro verurteilt (wir berichteten) .

Viel Arbeit machte sich Richterin Hambloch- Lauterwasser und die zwei Schöffen der 2. Kleinen Strafkammer am Landgericht Siegen bei der Aufarbeitung des Falles. Akribisch arbeiteten sie die Akten des von Thomas Morgenschweis auf dem Flugblatt veröffentlichten Fall um den Sorgerechtsstreit Reinhard N. und dessen zwei Kinder durch. Auf eine durch die Staatsanwaltschaft am 13.02.2013 geminderten Strafe von 300 Euro, ließ sich Thomas Morgenschweis nicht ein.

Am Ende kam die 2. Kleine Strafkammer zu dem Ergebnis, dass keine Straftat seitens Thomas Morgenschweis vorlag. Es gibt zwei Meinungen: Bürgermeister Mues vertritt den Standpunkt, das keine gesondert geschulten, psychologischen Mitarbeiter beim Jugendamt der Stadt Siegen von Nöten sind. Thomas Morgenschweis vertritt dort halt einen anderen Standpunkt.

Auch die erforderlichen Weiterbildungen, der angeblich in den Ruhestand versetzten Jugendamtsleiterin Juchems-Voets, wurden bis zum heutigen Tage nicht nachgewiesen. Juchems-Voets befindet sich auch nicht im Ruhestand, wie immer durch Steffen Mues behauptet. In ihrer Heimatstadt soll sie wieder einer Arbeit nachgehen. Die Flugblattaktion von Thomas Morgenschweis war somit legitim und durchaus berechtigt.

Offen ließ es Richterin Hambloch- Lauterwasser und die Staatsanwaltschaft, von sich aus Ermittlungen wegen im Verfahren vorgelegter eidesstattlicher Versicherungen gegen Bürgermeister Steffen Mues, der ehemaligen Jugendamtsleiterin Juchems-Voets und dem ehemaligen Fachbereichsleiter Jugend und Soziales, Horst Fischer aufzunehmen.

Die Staatsanwaltschaft in Siegen muss sich auf jeden Fall damit beschäftigen. Reinhard N., Vater der Kinder, in dem es in dem Flugblatt ging, will noch in dieser Woche laut wirSiegen.de Informationen Anzeige gegen alle drei Personen wegen falscher eidesstattlicher Versicherungen im Amt erstatten.

http://www.wirsiegen.de/2013/02/landgericht-siegen-freispruch-1-klasse-fuer-thomas-morgenschweis/

 

 

 


 

 

Väteraufbruch für Kinder e. V. -VAfK-

Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein

http://www.vafk.de siegen@vafk.de

PRESSEMITTEILUNG

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach dem Gespräch mit Christel Humme MdB und Willi Brase MdB, am 15. Februar 2010 um 18 Uhr im "Siegerlandzimmer" der Siegerlandhalle, Siegen, finden die nächsten offenen Treffen der VAfK-Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein ab dem 1. März jeden ersten Montag eines Monats um jeweils 19 Uhr statt. Treffpunkt ist wie gewohnt das Zentrum für Friedenskultur (ZFK) in der Siegener Oberstadt, Kölner Straße 11. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen,

Väteraufbruch für Kinder e. V.

Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein

im Auftrage

Michael Siebel

Öffentlichkeitsarbeit und Presse

--------------------------------------

Sitz des Bundesvereins:

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Palmental 3, D-99817 Eisenach, Thür.

T: +49 (0)3691 7339067 oder 0700 - 82837783 (0700-Vaterruf)

F: +49 (0)3691 7339077 oder 0700 - 82837329

(0700-Vaterfax)

 

Registergericht: AG Bonn VR 5814

Geschäftsführer: Rüdiger Meyer-Spelbrink

Beitrags- und Spendenkonto:

Sozialbank Hannover – BLZ 251 205 10 – KTO 8443 600

 

 

 


 

 

 

Diskriminierung nichtverheirateter Väter beenden

Willi Brase: Sorgerecht - Gesprächsrunde am 1. Februar 2010

 

 

Väteraufbruch für Kinder e. V. (VAfK) http://www.vafk.de

Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein 

siegen@vafk.de

 

DER VÄTERAUFBRUCH IN SIEGEN INFORMIERT:

Sehr geehrte Damen und Herren,

der SPD-Bundestagsabgeordnete Willi Brase lädt Kritiker und Befürworter des gemeinsamen Sorgerechts auch für nicht miteinander verheiratete Elternpaare (Urteil des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte vom 3. Dezember), nach vorangegangener kontroverser Diskussion, für den 1. Februar 2010 um 18 Uhr in sein Abgeordnetenbüro in Siegen. Wir geben seine Antwort, heute eingegangen bei der Parlamentarierplattform "abgeordnetenwatch.de" an dieser Stelle weiter und laden auf dieser Grundlage ebenfalls herzlich zu einer hoffentlich gut besuchten Gesprächsrunde ein:

---------------------------------------------

"Die Problematik des gemeinsamen Sorgerechts bei nicht verheirateten Eltern führte im Rahmen der jüngsten Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes zu zahlreichen Kontroversen. Deshalb möchte ich Sie gerne zu einem gemeinsamen Gespräch am 1. Februar 2010 um 18.00 Uhr in meinem Wahlkreisbüro in Siegen einladen, bei dem ich mit Ihnen und weiteren Gegnern bzw. Befürwortern des geteilten Sorgerechts bei unverheirateten Eltern konstruktiv über das Pro und Contra diskutieren möchte. _Wahlkreisbüro Siegen: _

Koblenzer Straße 29

57072 Siegen

Bei Fragen können Sie sich gerne in meinem Wahlkreisbüro melden (Tel.: 0271 -- 231 61 35).

Mit freundlichen Grüßen

Willi Brase"

-----------------------------------------

Quelle: http://www.abgeordnetenwatch.de/willi_brase-575-37503.html

Mit freundlichen Grüßen,

Väteraufbruch für Kinder e. V.

Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein

im Auftrag

Michael Siebel,

Öffentlichkeitsarbeit und Presse

 

 

 

Kommentar Väternotruf:

Schön, dass Herr Brase (SPD) zur Diskussion einlädt, nur worüber soll diskutiert werden, über die Diskriminierung nichtverheirateter Väter und ihrer Kinder und die permanente Verletzung des Grundgesetzes Artikel 6 durch die Bundesregierung?

 

Artikel 3 (Gleichheit vor dem Gesetz)

Artikel 3 Satz 2 Männer und Frauen sind gleichberechtigt.

Artikel 3 Satz 3: Niemand darf wegen seines Geschlechts, ... benachteiligt oder bevorzugt werden.

 

Artikel 6 (Ehe und Familie, nichteheliche Kinder)

Artikel 6 Satz 2 Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuförderst ihnen obliegende Pflicht. Über ihre Betätigung wacht die staatliche Gemeinschaft.

 

Über Diskriminierungen braucht man nicht diskutieren, sondern man muss sie beenden, lieber Herr Brase, das kann sich die SPD in ihr Stammbuch schreiben. August Bebel würde sich im Grabe umdrehen, könnte er sehen, wie nichtverheiratete Väter als Menschen zweiter Klasse in Deutschland bisher behandelt wurden.

 

 


 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----

Von: Michael Siebel [mailto:VAfK-SI@gmx.de]

Gesendet: Dienstag, 22. Dezember 2009 11:55

An: Leutheusser-Schnarrenberger Sabine

Betreff: Straßburger "Nichtehelichen"-Urteil

 

Väteraufbruch für Kinder e. V.

Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein

Frau Bundesministerin der Justiz

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger MdB

Platz der Repulik 1

11011 Berlin-100

Sehr geehrte Frau Bundesministerin!

Vielen Dank für die Antwort auf unsere Frage zum Straßburger "Nichtehelichen"-Urteil. Wir möchten allerdings nachfragen, woher die geschlechtsspezifische Einseitigkeit rührt, die in der Aussage durchdringt, wenn die Eltern sich nicht einigen könnten, so müsse die Mutter das alleinige Sorgerecht haben. Aus welchem Grunde sehen Sie in derartigen Fällen es nicht für grundrechtsgegeben und natürlich an, dem besser geeigneten Elternteil den Hauptteil der Personensorge für die Kinder zuzusprechen - dem Elternteil, der nicht die Kooperation mit dem anderen Elternteil verweigert und der insgesamt dem Kindeswohl tatsächlich zuträglicher ist? Wie sieht es mit den Fällen aus, in denen eine Trennung vor der Geburt der/des Kinder/Kindes stattgefunden hat? Warum werden diese nicht von Ihnen explizit benannt, und was ist in diesen Fällen zu tun, damit nicht ein Elternteil (in unseren heutigen Fällen die Mutter) sich des anschließend Expartners entledigen kann, um aus welchen Beweggründen auch immer den Nachwuchs "für sich" zu haben? (Bitte lesen Sie in diesem Zusammenhang einmal die Ausführungen von Karin Jäckel zum "blauen Weihnachtsmann!)

Kurz: was macht Ihres erachtens "nichteheliche" Mütter im Zweifel erziehungsgeeigneter und kindeswohldienlicher als "nichteheliche" Väter? Warum werden Pflicht und Recht zu/auf Sorge für die Kinder (Art. 6 GG) von einer Ehe abhängig gemacht, obwohl "Ehe" und "Familie" keine deckungsgleichen Begriffe sind, sondern es auch Familien ohne Trauschein und kinderlose Ehen gibt? Soll im Zweifelsfalle Frauen mit Kindern ein Vorsprung, ein gewisser Vorteil belassen werden, oder was genau ist Sinn und Zweck der bis Ende 2010 vorliegenden Studie?

Wir bitten um Rückantwort und wünschen ein frohes Weihnachtsfest!

Mit freundlichen Grüßen,

Väteraufbruch für Kinder e. V.

Kreisgruppe Siegen-Wittgenstein

im Auftrag

Michael Siebel, Öffentlichkeitsarbeit und Presse

 

 


 

 

 

Aktuelles vom 02. Juli 2008

Die Voraussetzungen für die Aufhebung der gemeinsamen elterlichen Sorge - Faber zum Beschluss des BGH vom 12.12.2007

Kurznachricht zu "Anmerkung zum Beschluss des BGH vom 12.12.2007, Az.: XII ZB 158/05 (Aufhebung der gemeinsamen elterlichen Sorge)" von RiAG Eric Faber, original erschienen in: ZFE 2008 Heft 5, 190.

Der Autor bespricht in seiner Anmerkung einen Beschluss des BGH vom 12.12.2007 (Az.: XII ZB 158/05), in dem dieser entschieden hat, dass die gemeinsame elterliche Sorge aufgehoben werden kann, wenn der die Alleinsorge beantragende Elternteil für die völlige Zerrüttung der sozialen Beziehung zwischen den Eltern verantwortlich ist. Der Verfasser weist darauf hin, dass die fehlende Kooperationsbereitschaft nunmehr auf Verfahren auf Übertragung der alleinigen elterlichen Sorge nach § 1671 Abs. 2 Nr. 2 BGB erweitert wurde. Besondere Bedeutung gewinne der Beschluss aber dadurch, dass zukünftig unerheblich ist, welche Seite die mangelnde Kooperationsbereitschaft zu vertreten hat. So könne der die alleinige elterliche Sorge Begehrende eine solche Situation missbräuchlich herbeiführen.

Dieser Beitrag wurde erstellt von RAin Nadja Goldmann.

www.lexisnexis.de/rechtsnews/?p=produkt&aid=138641&link=a

 

 


 

 

Richter am Amtsgericht Dr. Ernst von Lehmann tritt in den Ruhestand

Siegen, den 18. Mai 2007

Dr. Ernst von Lehmann, Richter am Amtsgericht Siegen, tritt mit Ablauf des Monats Mai in den Ruhestand. Gerd Ulrich Hammer, Präsident des Landgerichts Siegen, wird ihm am Montag, dem 21.05.2007 um 14.30 Uhr in seinem Dienstzimmer im Rahmen einer kleinen Feierstunde die Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand überreichen.

 

Susanne Kuschmann

Pressesprecherin Landgericht Siegen

www.lg-siegen.nrw.de/presse/aktuell/intro.htm

 

 


 

 

Klaus-Jürgen Solbach ist weiterer aufsichtsführender Richter beim Amtsgericht Siegen Siegen, 16.04.2007

Klaus-Jürgen Solbach (45) ist weiterer aufsichtsführender Richter beim Amtsgericht Siegen. Gerd Ulrich Hammer, Präsident des Landgerichts Siegen, überreichte ihm bereits am 16.04.2007 die Urkunde zu dieser Beförderung. Damit gehört Klaus-Jürgen Solbach nun zur Behördenleitung des Amtsgerichts Siegen.

Nach seinem Studium in Gießen absolvierte Solbach von 1988 bis 1991 seinen Referendardienst in Limburg. Am 17. September 1991 wurde er Richter, zunächst beim Landgericht Siegen. Seit dem 12.07.1995 ist er Richter am Amtsgericht in Siegen, seit 2002 ist er dort für Familiensachen zuständig.

Seit 1999 gehört Solbach auch dem Präsidium des Amtsgerichts Siegen an, das von den Richtern des Gerichts gewählt wird und über die Geschäftsverteilung beschließt. Außerdem ist er seit 2004 Vorsitzender des Richterrats, dem Personalvertretungsorgan für Richter.

Ein weiterer aufsichtsführender Richter ist ein weiterer Vertreter eines Direktors oder einer Direktorin des Amtsgerichts.

 

Susanne Kuschmann

Pressesprecherin Landgericht Siegen

www.lg-siegen.nrw.de/presse/aktuell/intro.htm

 

 


 

 

Richter am Amtsgericht Capito und Lorenz treten in den Ruhestand

Siegen, den 14.06.2006

Die Richter am Amtsgericht Siegen Rainer Capito und Gerd Lorenz treten Ende Juni bzw. Ende Juli 2006 in den Ruhestand.

Gerd Ulrich Hammer, Präsident des Landgerichts Siegen, wird Rainer Capito und Gerd Lorenz am Dienstag, dem 20.06.2006 um 11.00 Uhr in seinem Dienstzimmer im Rahmen einer kleinen Feierstunde die Urkunden zur Versetzung in den Ruhestand überreichen.

 

Susanne Kuschmann

Pressesprecherin Landgericht Siegen

www.lg-siegen.nrw.de/presse/aktuell/intro.htm

 

 

 


zurück