Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Erkelenz

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Erkelenz

Kölner Straße 61

41812 Erkelenz

 

Telefon: 02431 / 9602-0

Fax: 02431 / 9602-222

 

E-Mail: poststelle@ag-erkelenz.nrw.de

Internet: www.ag-erkelenz.nrw.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Erkelenz (05/2011)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - mit Stand vom 01.01.2011 - http://www.ag-erkelenz.nrw.de/wir_ueber_uns/Geschaeftsverteilungsplan/index.php

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Landgericht Mönchengladbach

Oberlandesgericht Düsseldorf

 

 

Direktor am Amtsgericht Erkelenz: Dr. Karl-Heinz Horbach (geb. 1952 in Erkelenz-Lövenich - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Richter am Amtsgericht Erkelenz / Familiengericht - Abteilung 12 / Direktor am Amtsgericht Erkelenz (ab 01.09.2002, ..., 2011) - ab 1979 richterliche Laufbahn am Landgericht Mönchengladbach. Kurze Tätigkeit als Staatsanwalt. Ab Juni 1985 stellvertretender Direktor am Amtsgericht Erkelenz. Kurzeitig Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf. Ab 14.09.1994 Direktor am Amtsgericht Grevenbroich. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 12.05.1998 als Direktor am Amtsgericht Grevenbroich aufgeführt.

Stellvertretende Direktor am Amtsgericht Erkelenz: 

 

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen beschäftigen am Amtsgericht Erkelenz 12 Richter/innen und eine uns zur Zeit unbekannte Anzahl von Rechtspfleger/innen und sonstigen Angestellten.

Der Bezirk des Amtsgerichts Erkelenz liegt im Kreis Heinsberg und erstreckt sich, abgesehen von Niederkrüchten und Elmpt, über das Gebiet des ehemaligen Kreises Erkelenz mit den Städten

41812 Erkelenz

41833 Hückelhoven

41844 Wegberg

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Erkelenz - Stadtjugendamt

Jugendamt Landkreis Heinsberg

 

 

Väternotruf Erkelenz

August Mustermann

Musterstraße 1

41812 Erkelenz

Telefon: 02431 / ...

E-Mail:

Der hier genannte Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter: 

Christine Baumeister-Finck (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1973) - Richterin am Amtsgericht Erkelenz (ab 30.10.2003, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 mit dem Nachnamen Baumeister eingetragen. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.09.2000 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. 2009 nicht im GVP aufgeführt.

Friederike Buschfeld (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Richterin am Amtsgericht Erkelenz (ab 14.09.1981, ..., 2011)

Dr. Karl-Heinz Horbach (geb. 1952 in Erkelenz-Lövenich - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Richter am Amtsgericht Erkelenz / Familiengericht - Abteilung 12 / Direktor am Amtsgericht Erkelenz (ab 01.09.2002, ..., 2011) - ab 1979 richterliche Laufbahn am Landgericht Mönchengladbach. Kurze Tätigkeit als Staatsanwalt. Ab Juni 1985 stellvertretender Direktor am Amtsgericht Erkelenz. Kurzeitig Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf. Ab 14.09.1994 Direktor am Amtsgericht Grevenbroich. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 12.05.1998 als Direktor am Amtsgericht Grevenbroich aufgeführt.

Marita Janclas (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Erkelenz / Familiengericht - Abteilung 18 (ab 19.11.1997, ..., 2011)

Dr. Gregor Kral (Jg. 1966) - Richter am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt (ab , ..., 2010, 2011) - ab 23.07.1999 Richter am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt. Ab 01.02.2010 abgeordnet an das Amtsgericht Erkelenz.

Schiller (geb. ...) - Richterin am Amtsgericht Erkelenz (ab , ..., 2008, ..., 2011)

Miriam Steins-Schuchert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richterin am Amtsgericht Erkelenz / Familiengericht - Abteilung 20 (ab 30.04.2003, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 26.02.1999 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt.

Ursula Weiring (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richterin am Amtsgericht Erkelenz / Familiengericht - Abteilung 13 (ab 09.06.1994, ..., 2011)

 

 

Richter auf Probe:

Czekalla - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf (ab , ..., 2011) - 2011: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Erkelenz

Michael Floeth - Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf (ab , ..., 2008, ..., 2011) - 2008: abgeordnet als Richter auf Probe an das Landgericht Mönchengladbach. 2009, 2010: abgeordnet als Richter auf Probe an das Amtsgericht Erkelenz. FamRZ 9/2009, FamRZ 6/2010.

Marc Foerster (Jg. 1977) - Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf (ab 02.01.2008, ..., 2011) - ab 02.01.2008 Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf. 2009, 2010: abgeordnet als Richter auf Probe an das Amtsgericht Erkelenz

 

 

Abteilungen am Familiengericht Erkelenz:

12 F - Dr. Karl-Heinz Horbach (geb. 1952 in Erkelenz-Lövenich - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - Richter am Amtsgericht Erkelenz / Familiengericht - Abteilung 12 / Direktor am Amtsgericht Erkelenz (ab 01.09.2002, ..., 2011) - ab 1979 richterliche Laufbahn am Landgericht Mönchengladbach. Kurze Tätigkeit als Staatsanwalt. Ab Juni 1985 stellvertretender Direktor am Amtsgericht Erkelenz. Kurzeitig Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf. Ab 14.09.1994 Direktor am Amtsgericht Grevenbroich. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 12.05.1998 als Direktor am Amtsgericht Grevenbroich aufgeführt.

13 F - Ursula Weiring (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1956) - Richterin am Amtsgericht Erkelenz / Familiengericht - Abteilung 13 (ab 09.06.1994, ..., 2011)

18 F - Marita Janclas (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1964) - Richterin am Amtsgericht Erkelenz / Familiengericht - Abteilung 18 (ab 19.11.1997, ..., 2011)

20 F - Miriam Steins-Schuchert (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richterin am Amtsgericht Erkelenz / Familiengericht - Abteilung 20 (ab 30.04.2003, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 26.02.1999 als Richterin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt.

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Erkelenz tätig:

Gudrun Essers-Grouls (geb. 1962 in Aachen - von der Zensur des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" nicht erfasst) - weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht  Mönchengladbach (ab , ..., 2012, ..., 2014) - ab 1991 im richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 18.11.1994 als Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt. Anschließend offenbar weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach. Laut Pressemitteilung ab 15.11.2006 stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Erkelenz. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 16.03.2005 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Erkelenz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 16.03.2005 als weitere aufsichtführende Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach - halbe Stelle - aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Siehe auch Pressemitteilung. Namensgleichheit mit: Wilhelm Antonius Essers (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1951) - Richter am Amtsgericht Duisburg-Hamborn (ab 01.12.1981, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1982 ab 01.12.1981 als Richter am Amtsgericht Duisburg-Hamborn aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1982 und 2010 ohne Nennung des Geburtsdatums und Dienstantritts als Richter am Amtsgericht Duisburg-Hamborn aufgeführt.

Ursula Havertz-Derichs (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richterin am Amtsgericht Grevenbroich (ab , ..., 2009, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2006, 2008 und 2010 ab 09.07.1996 als Richterin am Amtsgericht Erkelenz - 8/10 Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 und 2014 ab 09.07.1996 als Richterin am Amtsgericht Grevenbroich aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft oder unvollständig. Amtsgericht Grevenbroich - GVP 01.01.2011, 01.01.2013: Familiengericht - Abteilung 28. 2014: Stellvertretendes Beratendes Mitglied im Jugendhilfeausschuss Grevenbroich.

Oswald Lennartz (geb. 1937 in Kiel) - Richter am Amtsgericht Erkelenz / Direktor am Amtsgericht Erkelenz (ab 01.04.1985, ..., 31.08.2002) - ab 1966 richterliche Laufbahn am Landgericht Mönchengladbach. Kurze Zeit am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt und Landgericht Mönchengladbach. Ab 06.06.1969 Dienstleistungsauftrag am zwischenzeitlich aufgelösten Amtsgericht Wegberg. 1970 zum Amtsgerichtsrat und März 1971 zum Oberamtsrichter am Amtsgericht Wegberg ernannt. Ab 1973 am Amtsgericht Erkelenz. 1976 Erprobung als Hilfsrichter am Oberlandesgericht Düsseldorf. Ab 01.04.1985 Direktor am Amtsgericht Erkelenz - Familienrichter.

Ralf Neugebauer (Jg. 1963) - Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf / 20. Zivilsenat (ab 22.08.2007, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 23.06.2000 als Richter am Amtsgericht Erkelenz aufgeführt.

Stefan Spätgens (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1962) - Richter am Amtsgericht Wuppertal / Direktor am Amtsgericht Wuppertal (ab , ..., 2010, ..., 2012) - ab 1991 Richter auf Probe. 1994 Richter am Amtsgericht Mönchengladbach und Mönchengladbach-Rheydt Ab 17.01.1994 Richter am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt. Ab 1997 Präsidialrichter am Landgericht Mönchengladbach. 1999 Abordnung an das Justizministerium in Düsseldorf. 2002 bei fortdauernder Abordnung zum Richter am Oberlandesgericht ernannt. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 17.01.1994 als Richter am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt - abgeordnet - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2004 ab 23.09.2002 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Erkelenz aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 13.04.2005 als Direktor am Amtsgericht Grevenbroich aufgeführt. Bis 13.09.2010 Direktor am Amtsgericht Grevenbroich. Namensgleichheit mit: Rosemarie Oles (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1963) - Richterin am Amtsgericht Grevenbroich / Direktorin am Amtsgericht Grevenbroich (ab 31.03.2014 , ..., 2014) - seit 1997 im richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen, zunächst beim Landgericht Mönchengladbach. Seit 1999 beim Amtsgericht Mönchengladbach in Zivil-, Familien- und Betreuungssachen tätig; dort übernahm sie zudem erstmals Aufgaben in der Gerichtsverwaltung. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Rosemarie Oles ab 22.11.1999 als Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 unter dem Namen Rosemarie Spätgens-Oles ab 22.11.1999 als Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt (Zivil, Familien- und Betreuungssachen). ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". Herzlichen Glückwunsch, möge die Liebe niemals enden. Zwischenzeitlich Abordnung an das Oberlandesgericht Düsseldorf. Ab 03.12.2007 Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt / Familiengericht - Abteilung 19. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 22.11.1999 als Richterin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 22.07.2008 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 unter dem Namen Rosemarie Spätgens-Oles ab 22.07.2008 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Mönchengladbach aufgeführt (Familiengericht - Abteilung 30 und 42). Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Grevenbroich - GVP 31.03.2014: unter dem Namen Oles Dienstantritt als Direktorin. ... zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz". In jeder Trennung liegt schon ein Neuanfang.

Dieter Wallrafen (Jg. 1939) - Richter am Amtsgericht Erkelenz (ab 21.02.1972, ..., 2002)

Horst-Günther Wexel (geb. 1954 in Saarlouis) - Richter am Amtsgericht Viersen / Familiengericht / Direktor am Amtsgericht Viersen (Amtseinführung am 01.08.2003, ..., 2009) - ab 1986 richterliche Laufbahn am Landgericht Mönchengladbach. Folgend am Amtsgericht und Landgericht Mönchengladbach. 1994 und 1995 am Oberlandesgericht Düsseldorf, danach am Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt. Ab 1996 am Amtsgericht Erkelenz. Vom 01.04. 1997 bis 2000 stellvertretender Direktor am Amtsgericht Erkelenz. Ab 20.01.2003 Abordnung als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Viersen.

Mike Wißmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1970) - Richter am Amtsgericht Viersen (ab 02.02.2009, ..., 2011) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 11.06.2001 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 15.07.2004 als Richter am Amtsgericht Erkelenz aufgeführt. 2010: Präsidiumsmitglied am Amtsgericht Viersen. 01.10.2011: Beendigung der Abordnung an das Oberlandesgericht Düsseldorf.

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Erkelenz (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Erkelenz für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Erkelenz (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Erkelenz

überregionale Beratung

http://famlienberatung-erkelenz.de

 

 

Familienberatung Heinsberg

überregionale Beratung

http://familienberatung-heinsberg.de

 

 

Familienberatung Mönchengladbach

überregionale Beratung

http://familienberatung-moenchengladbach.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Katholische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Im Mühlenfeld 28 

41812 Erkelenz 

Telefon: 02431/96840

E-Mail: eb-erk@caritas-heinsberg.de

Internet: www.beratung-caritas-ac.de

Träger: Caritasverband

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes - Amen.

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Heike Laumen-Heyer

Diplom-Sozialpädagogin

Königsallee 1

41747 Viersen

http://www.soz-paed-praxis.de

vorher wohl auch in Neuss

Tätig auch bei der 

Ev. Jugend- und Familienhilfe gGmbH

Sebastianusstr. 1

41564 Kaarst

Tel: 02131/9258-0

Fax: 02131/9258-38

www.jugend-und-familienhilfe.de

Bestellung am Amtsgericht Erkelenz, Amtsgericht Viersen

Bestellung am Amtsgericht Erkelenz durch Richterin Weiring (ab , ..., 2007)

Eine Empfehlung zu Frau Laumen-Heyer liegt dem Väternotruf vor.

 

 

Rechtsanwälte:

 

 

Gutachter:

 

Monika Ruiz-Wagner

Diplom-Psychologin

41363 Jüchen

Beauftragung am Amtsgericht Erkelenz, Amtsgericht Mönchengladbach

(ab , ..., 2006) 

 

 

Ralf Schnicke

Diplom-Psychologe

Freithof 20-22

41460 Neuss

GWG Neuss, verbandelt mit der GWG München

http://www.gwg-institut.com/in-muenchen.html  - mehr zum Thema "Institut" unter Irreführung durch "Institut"

verbandelt mit der sogenannten "Gesellschaft für wissenschaftliche Gerichts- und Rechtspsychologie Salzgeber und Partner" - GWG Neuss

Beauftragung am Amtsgericht Duisburg-Hamborn, Amtsgericht Erkelenz, Amtsgericht Kempen

Herr Ralf Schnicke wird vom Väternotruf nicht empfohlen.

 

 

Günter Schumacher

Diplom-Sozialpädagoge, Systemischer Familientherapeut (Zertifizierung ist uns nicht bekannt)

41849 Wassenberg

Beauftragung am Amtsgericht Aachen, Amtsgericht Erkelenz, Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt

Beauftragung am Amtsgericht Erkelenz durch Richterin Janclas (2007, 2008)

 

 

Betreuer:

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus Landkreis Heinsberg

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhaus Landkreis Heinsberg

Frauenhaus für den Kreis Heinsberg

Straße:

41810 Erkelenz

Telefon: 02432 / 3887

E-Mail: frauenhaus@skfm-region-hs.de

Internet: http://www.skfm-region-hs.de

Träger: Sozialdienst kath. Frauen und Männer e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention

 

 

 


 

 

Presseerklärung zur Ernennung von Richterin am Amtsgericht Gudrun Essers-Grouls zur stellvertretenden Direktorin des Amtsgerichts Erkelenz

 

Der Pressesprecher des Landgerichts

Landgericht Mönchengladbach Postfach 10 16 20 41016 Mönchengladbach Postfach 10 16 20

41016 Mönchengladbach

An die Telefon (02161) 276 - 0

Bezieher der Presseübersicht Durchwahl: (02161) 276 - 222

bei dem Landgericht Telefax (02161) 276 - 310

Joachim Banke

Mönchengladbach Vorsitzender Richter am Landgericht

Datum 06.11.2006

joachim.banke@lg-moenchengladbach.nrw.de

Betr.:

Presseerklärung zur Ernennung von Richterin am Amtsgericht Gudrun Essers-Grouls zur stellvertretenden Direktorin des Amtsgerichts Erkelenz

Sehr geehrte Damen und Herren,

Richterin am Amtsgericht Gudrun Essers-Grouls, die bisher als weitere aufsichtsführende Richterin bei dem Amtsgericht Mönchengladbach tätig war, ist zur stellvertretenden Direktorin des Amtsgerichts Erkelenz (im Amtsdeutsch: ständige Vertreterin eines Direktors) ernannt worden. Die Urkunde wurde ihr von Frau Präsidentin des Landgerichts Ina Obst-Oellers ausgehändigt. Frau Essers-Grouls, die ihren Dienst bei dem Amtsgericht Erkelenz am 15.11.2006 antreten wird, verstärkt damit die Riege der Frauen, die im Mönchengladbacher Landgerichtsbezirk, zu dem neben dem Landgericht auch fünf Amtsgerichte gehören, in Führungspositionen tätig sind.

Frau Essers-Grouls, gebürtige Aachenerin, die seit vielen Jahren mit ihrer Familie in Übach-Palenberg lebt, gehört seit 1991 dem richterlichen Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen an. Die vielseitige, hochqualifizierte Richterin war in Mönchengladbach zunächst bei dem Landgericht und ab 1992 bei dem Amtsgericht in Zivil-, Wohnungseigentums-, Konkurs- und Insolvenz- und Handelsregistersachen tätig. Zuletzt bearbeitete sie bei dem Amtsgericht Mönchengladbach Zivil- und Nachlasssachen, nahm die Funktion der Datenschutzbeauftragten war und befasste sich in der Verwaltung des Amtsgerichts unter anderem mit der Bearbeitung von Dienstaufsichtbeschwerden gegen Gerichtsvollzieher.

Mit Frau Gudrun Essers-Grouls ist eine in der Mönchengladbacher Richter- und Anwaltschaft hoch geschätzte Richterin zur stellvertretenden Direktorin des Amtsgerichts Erkelenz ernannt worden. Frau Essers-Grouls zeichnet ein besonderes Geschick und Gespür im Umgang mit den Parteien aus, deren Verfahren sie zu verhandeln hat. Deshalb gelingt es ihr häufig, den Streit der Parteien dauerhaft durch eine vergleichsweise Regelung beizulegen. In ihrer knapp bemessenen Freizeit liest Frau Esser-Grouls gern, hört Musik und unternimmt ausgiebige Wanderungen.

Mit freundlichen Grüßen

Joachim Banke

 

http://www.lg-moenchengladbach.nrw.de/presse/archiv_mitteilungen/index.php

 

 

 


 

 

Amtseinführung des neuen Direktors des Amtsgerichts Erkelenz Dr. Karl-Heinz Horbach und Verabschiedung seines Vorgängers Oswald Lennartz am 10.01.2003 

 

Der Pressesprecher des Landgerichts

Landgericht Mönchengladbach Postfach 10 16 20 41016 Mönchengladbach Postfach 10 16 20

41016 Mönchengladbach

An die Telefon (02161) 276 - 0

Bezieher der Presseübersicht Durchwahl: (02161) 276 - 222

des Landgerichts Telefax (02161) 276 - 310

Joachim Banke

Mönchengladbach Vorsitzender Richter am Landgericht

Datum 30.12.2002

Betr.:

Amtseinführung des neuen Direktors des Amtsgerichts Erkelenz Dr. Karl-Heinz Horbach und Verabschiedung seines Vorgängers Oswald Lennartz am 10.01.2003

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Präsidentin des Oberlandesgerichts Düsseldorf Anne José Paulsen wird gemeinsam mit der Präsidentin des Landgerichts Mönchengladbach Ina Obst-Oellers am 10.01.2003 um 10.00 Uhr im Gebäude des Amtsgerichts Erkelenz Herrn Dr. Karl-Heinz Horbach offiziell in sein neues Amt als Direktor des Amtsgerichts Erkelenz einführen. Zugleich wird sein Amtsvorgänger Oswald Lennartz verabschiedet.

Zu dieser Veranstaltung ist die Presse herzlich eingeladen.

Dr. Karl-Heinz Horbach wurde 1952 in Erkelenz-Lövenich geboren, wo er auch heute noch mit seiner Familie lebt. Seine richterliche Laufbahn begann Dr. Horbach 1979 bei dem Landgericht Mönchengladbach. Für kurze Zeit war er auch als Staatsanwalt tätig.

Im Juni 1985 wechselte Dr. Horbach als ständiger Vertreter des Amtsgerichtsdirektors zum Amtsgericht Erkelenz. Am 14.09.1994 wurde Dr. Karl-Heinz Horbach, der 1988 vorübergehend auch bei dem Oberlandesgericht Düsseldorf tätig war, zum Direktor des Amtsgerichts Grevenbroich ernannt. Seit dem 01.09.2002 ist Herr Dr. Horbach Direktor des Amtsgerichts Erkelenz. Neben seiner Verwaltungstätigkeit als Direktor des Amtsgerichts befasst er sich als Richter mit allgemeinen Zivilsachen. Dr. Horbach ist verheiratet; er hat zwei Kinder. Seiner Heimat ist er als lang jähriger Vorsitzender des örtlichen Tennisvereins in Erkelenz-Lövenich eng verbunden.

Sein zum 31.08.2002 mit Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst ausgeschiedener, in Kiel geborener und auf Rügen und in Berlin aufgewachsener Amtsvorgänger Oswald Lennartz, den das Studium in das Rheinland verschlug, begann seine richterliche Laufbahn 1966 bei dem Landgericht Mönchengladbach. Nach mehreren kurzen Stationen bei dem Amtsgericht Mönchengladbach-Rheydt und dem Landgericht Mönchengladbach erhielt er am 06.06.1969 einen Dienstleistungsauftrag bei dem damaligen, inzwischen aufgelösten Amtsgericht in Wegberg, bei dem er im Jahre 1962 schon seinen Referendardienst begonnen hatte. Dort wurde er im Februar 1970 zum Amtsgerichtsrat und im März 1971 zum Oberamtsrichter ernannt. 1973 wurde Oswald Lennartz von Wegberg an das Amtsgericht Erkelenz versetzt. Nach erfolgreicher Erprobung als Hilfsrichter bei dem Oberlandesgericht Düsseldorf im Jahre 1976 wurde er am 01.04.1985 zum Direktor des Amtsgerichts Erkelenz ernannt, wo er neben seiner Tätigkeit als Behördenleiter lange Jahre als Famili enrichter tätig war. Oswald Lennartz, der als begeisterter Hobbygärtner einen Großteil seiner freien Zeit in seinem Garten verbringt, ist verheiratet und lebt mit seiner Familie in Mönchengladbach-Rheydt.

Banke

http://www.lg-moenchengladbach.nrw.de/presse/archiv_mitteilungen/index.php

 

 


zurück