Väternotruf informiert zum Thema

Amtsgericht Velbert

Familiengericht

Elterliche Sorge ist unkündbar. §1671 BGB abschaffen.


 

 

Amtsgericht Velbert

Nedderstr.40

42549 Velbert

 

Telefon: 02051 / 945-0

Fax: 02051 / 945-199

 

E-Mail: poststelle@ag-velbert.nrw.de

Internet: www.ag-velbert.nrw.de

 

 

Internetauftritt des Amtsgerichts Velbert (01/2016)

Informationsgehalt: akzeptabel

Richterlicher Geschäftsverteilungsplan: vorhanden - mit Stand vom 01.01.2016 - http://www.ag-velbert.nrw.de/aufgaben/geschaeftsverteilung/index.php

 

 

Bundesland Nordrhein-Westfalen

Landgericht Wuppertal

Oberlandesgericht Düsseldorf

 

 

Direktorin am Amtsgericht Velbert: Barbara Warner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Velbert / Direktorin am Amtsgericht Velbert (ab 30.09.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 04.05.2005 als Richterin am Amtsgericht Mettmann aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 29.11.2010 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 30.09.2014 als Direktorin am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Amtsgericht Mettmann - GVP 01.01.2010: Familiensachen - Abteilung 45. Amtsgericht Velbert - 01.01.2012: Familiensachen - Abteilung 4. 

Stellvertretender Direktor am Amtsgericht Velbert: Thomas Manfred Schweitzer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am Amtsgericht Velbert / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Velbert (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.08.2000 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 28.10.2003 als Richter am Amtsgericht Solingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.08.2013 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Remscheid aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.08.2013 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Solingen - 2008: Familiensachen. Amtsgericht Solingen - GVP 01.01.2012: nicht aufgeführt. Amtsgericht Remscheid - GVP 09.10.2013.

 

 

 

Die Bürgerinnen und Bürger des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen beschäftigen am Amtsgericht Velbert rund 70 Personen beschäftigt, davon 10 Richterinnen und Richter (höherer Dienst), 10 Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger (gehobener Dienst), 4 Wachtmeister und eine Wachtmeisterin (einfacher Dienst) sowie 7 Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher. Viele Servicekräfte und auch Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger sind teilzeitbeschäftigt.

Das Amtsgericht Velbert ist zuständig für die Gemeinden Heiligenhaus und Velbert

 

 

Jugendamt im Amtsgerichtsbezirk:

Jugendamt Heiligenhaus - Stadtjugendamt

Jugendamt Velbert - Stadtjugendamt

Jugendamt Landkreis Mettmann - der Landkreis Mettmann unterhält offenbar kein eigenes Jugendamt

 

 

Väternotruf Velbert

August Mustermann

Musterstraße 1

42549 Velbert

Telefon: 02051 / ...

E-Mail:

Der hier genannte örtliche Ansprechpartner handelt in eigener Verantwortung, besitzt keine Vollmacht und unterliegt keiner Weisungsgebundenheit seitens des Väternotrufes. Rückmeldungen zu dem genannten Ansprechpartner senden Sie bitte an info@vaeternotruf.de. Wenn Sie Interesse haben, hier als örtlicher Ansprechpartner aufgeführt zu werden, melden Sie sich bitte unter info@vaeternotruf.de

 

 

Väternotruf Deutschland - allgemeine Erreichbarkeit: info@vaeternotruf.de

 


 

Haben Sie interessante Gerichtsbeschlüsse zum Familien- und Kindschaftsrecht? Bei Interesse können wir diese hier veröffentlichen.

Haben Sie Informationen über kompetente und inkompetente Richter, Ergänzungspfleger, Verfahrensbeistände, Gutachter, Rechtsanwälte, Familienberater, Jugendamtsmitarbeiter/innen und andere Fachkräfte? 

Bitte informieren Sie uns: info@vaeternotruf.de

 


 

Fachkräfte im Amtsgerichtsbezirk

Mit der Benennung der hier angegebenen Fachkräfte treffen wir, wenn nicht gesondert angegeben, keine Aussage über deren fachliche Kompetenzen oder Inkompetenzen. Zu Risiken und Nebenwirkungen von Fachkräften fragen Sie daher Ihren Arzt oder Apotheker oder Ihre örtliche Kontaktstelle vom Väteraufbruch für Kinder e.V. www.vafk.de

 

Richter:

Gabriele Mohnhaupt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richterin am Amtsgericht Velbert (ab 18.09.1992, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 18.09.1992 als Richterin am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Amtsgericht Velbert - GVP 11.10.2010, 01.01.2011: Familiensachen - Abteilung 3.

 

 

Thomas Manfred Schweitzer (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1972) - Richter am Amtsgericht Velbert / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Velbert (ab , ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.08.2000 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 28.10.2003 als Richter am Amtsgericht Solingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.08.2013 als weiterer aufsichtführender Richter am Amtsgericht Remscheid aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 01.08.2013 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Solingen - 2008: Familiensachen. Amtsgericht Solingen - GVP 01.01.2012: nicht aufgeführt. Amtsgericht Remscheid - GVP 09.10.2013.

Jutta Spiegel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Velbert / Familiengericht - Abteilung 2 (ab 27.04.1994, ..., 2012) - GVP 11.10.2010. GVP 01.01.2011.

Barbara Warner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Velbert / Direktorin am Amtsgericht Velbert (ab 30.09.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 04.05.2005 als Richterin am Amtsgericht Mettmann aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 29.11.2010 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 30.09.2014 als Direktorin am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Amtsgericht Mettmann - GVP 01.01.2010: Familiensachen - Abteilung 45. Amtsgericht Velbert - 01.01.2012: Familiensachen - Abteilung 4. 

Ari Zühlke (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1969) - Richter am Amtsgericht Velbert (ab 27.12.2004, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 01.10.2001 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 27.12.2004 als Richterin am Amtsgericht Velbert - halbe Stelle - aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 27.12.2004 als Richterin am Amtsgericht Velbert - 7/10 Stelle - aufgeführt. Ab 12.09.2011 Wiederaufnahme Tätigkeit am Amtsgericht Velbert.

 

 

Richter auf Probe:

Verena Gründler (geb. ....) - Richterin/Staatsanwältin auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf (ab , ..., 2011) - 2011: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Wuppertal. Ab 15.09.2011: abgeordnet als Richterin auf Probe an das Amtsgericht Velbert.

Dr. Schmidtke (geb. ....) - Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf (ab , ..., 2010, 2011) - ab 15.03.2010: abgeordnet als Richter auf Probe an das Amtsgericht Velbert. GVP 11.10.2010. GVP 01.01.2011.

 

 

Abteilungen am Familiengericht Velbert:

2 F - Jutta Spiegel (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Velbert / Familiengericht - Abteilung 2 (ab 27.04.1994, ..., 2012) - GVP 11.10.2010. GVP 01.01.2011.

3 F - Gabriele Mohnhaupt (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1957) - Richterin am Amtsgericht Velbert (ab 18.09.1992, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 18.09.1992 als Richterin am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Amtsgericht Velbert - GVP 11.10.2010, 01.01.2011: Familiensachen - Abteilung 3.

4 F - Barbara Warner (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1961) - Richterin am Amtsgericht Velbert / Direktorin am Amtsgericht Velbert (ab 30.09.2014, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2002 nicht aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 04.05.2005 als Richterin am Amtsgericht Mettmann aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 29.11.2010 als stellvertretende Direktorin am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 30.09.2014 als Direktorin am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Amtsgericht Mettmann - GVP 01.01.2010: Familiensachen - Abteilung 45. Amtsgericht Velbert - 01.01.2012: Familiensachen - Abteilung 4. 

 

 

 

 

Nicht mehr als Richter am Amtsgericht Velbert tätig:

Markus Asperger (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1960) - Richter am Amtsgericht Solingen / Direktor am Amtsgericht Solingen (ab 04.08.2008, ..., 2013) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 13.11.1992 als Richter am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 09.08.2005 als  stellvertretender Direktor am Amtsgericht Solingen aufgeführt.

Karl Dieter Blasberg (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richter am Amtsgericht Velbert (ab 12.10.1977, ..., 2010)

Michael Dittmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1965) - Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf (ab , ..., 2016) - begann 1994 in der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen. Nach seiner planmäßigen Anstellung als Richter am Amtsgericht in Solingen, wo er hauptsächlich Straf- und Zivilsachen bearbeitete, wurde er 2002 in einem Zivilsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf „erprobt“ und war anschließend ein Jahr als Betreuungs- und Registerrichter beim Amtsgericht in Solingen tätig. Danach arbeitete er drei Jahre lang als stellvertretender Leiter der Verfahrenspflegestelle „integrierte Justizsoftware“ (Judica) beim Oberlandesgericht Düsseldorf, bis er im November 2006 zum ständigen Vertreter der Direktorin des Amtsgerichts Velbert ernannt wurde. Dort hat er neben der Verwaltungstätigkeit das Schöffengericht, ein Strafdezernat und die Nachlassabteilung bearbeitet. Im Handbuch der Justiz 2002 ab 11.12.1997 als Richter am Amtsgericht Solingen aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2010 ab 01.11.2006 als stellvertretender Direktor am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2014 ab 01.11.2006 als Direktor am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2016 ab 17.11.2006 als Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf aufgeführt. Angaben im Handbuch der Justiz zum Dienstantritt offenbar fehlerhaft. Amtsgericht Velbert - GVP 11.10.2010, 01.01.2012: Direktor am Amtsgericht Velbert. 01.09.2010: "Andrea Kaminski geht, Michael Dittmann kommt." - http://www.derwesten.de/staedte/velbert/direktor-loest-direktorin-ab-id3634929.html. Namensgleichheit mit: Michael Dittmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1966) - Richter am Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (ab 26.06.2009, ..., 2016) - im Handbuch der Justiz 2016 ab 26.06.2009 als Richter am Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen aufgeführt.

Karl-Friedrich Duhr (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1950) - Richter am Amtsgericht Velbert (ab 16.12.1983, ..., 2012) - GVP 11.10.2010. GVP 01.01.2011. GVP 14.03.2011, 13.04.2011: ab 14.02.2011 als erkrankt aufgeführt.

Dorothea Eble-Trutnau (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1952) - Richterin am Amtsgericht Velbert (ab 28.06.1982, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2014 ab 28.06.1982 als Richterin am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Amtsgericht Velbert - GVP 11.10.2010, 01.01.2011.

Norbert Franke (Jg. 1941) - Richter am Amtsgericht Velbert / stellvertretender Direktor am Amtsgericht Velbert (ab 21.07.1994, ..., 2002)

Andrea Kaminski (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1949) - Richterin am Amtsgericht Velbert / Direktorin am Amtsgericht Velbert (ab 01.10.2006, ..., 2012) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 29.09.1999 als Richterin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2008 ab 01.10.2006 als Direktorin am Amtsgericht Wuppertal aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.10.2006 als Direktorin am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 01.10.2006 als Direktorin am Amtsgericht Velbert - beurlaubt - aufgeführt. Amtsgericht Velbert - GVP 01.09.2010 nicht aufgeführt. "Betrifft Justiz" 6/2007. 2009 Redakteurin Autorin bei "Betrifft Justiz".

Bernd Rosenbaum (Jg. 1941) - Richter am Amtsgericht Velbert / Direktor am Amtsgericht Velbert (ab 12.05.1999, ..., 2002)

Irmela Specht (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1945) - Richterin am Amtsgericht Velbert (ab 14.09.1981, ..., 2008)

Tjarko Trilling (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1946) ) - Richter am Oberlandesgericht Düsseldorf (ab , ..., 1994, ..., 2010) - im Handbuch der Justiz 1980 ab 24.06.1977 als Richter/Staatsanwalt auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1982 ab 19.06.1980 als Richter am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1988 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richter am Amtsgericht Velbert aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 1994, 2000 und 2010 ohne Angabe Geburtsdatum und Dienstantritt als Richterin am Oberlandesgericht Düsseldorf aufgeführt.

Peter Wittmann (geb. zensiert durch Anordnung des "Berliner Beauftragten für Datenschutz" 1968) - Richter am Amtsgericht Wuppertal (ab , ..., 2009, ..., 2014) - im Handbuch der Justiz 2002 ab 02.04.2001 als Richter auf Probe im OLG-Bezirk Düsseldorf aufgeführt. Im Handbuch der Justiz 2012 ab 12.07.2004 als Richter am Amtsgericht Velbert aufgeführt ( Familiengericht - Abteilung 4. 2008 erkrankt laut GVP AG Velbert vom 01.01.2009).

 

 

Rechtspfleger:

 

 

Umgangspfleger:

Geeignete Umgangspfleger können Sie erfragen unter: www.umgangspfleger.de

No Name - Bestallung als Umgangspfleger am Amtsgericht Velbert (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Ergänzungspfleger:

Geeignete Einzelpfleger können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

Ergänzungspfleger die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtspflegschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

No Name - Bestallung als Ergänzungspfleger am Amtsgericht Velbert für den Wirkungskreis ... (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

Vormund:

Ehrenamtlich geführte Vormundschaften führen wir hier nicht auf.

Jugendamtsmitarbeiter die ersatzweise im Rahmen einer vom Jugendamt geführten Amtsvormundschaft tätig sind, führen wir beim örtlich zuständigen Jugendamt auf. 

Vom Jugendamt geführte Amtsvormundschaften können auf Grund einer Doppelzuständigkeit des Jugendamtes für Vormundschaft und Jugendhilfeleistungen zu Problemen führen und sind daher im allgemeinen nicht zu empfehlen. Vorgezogen werden sollte daher eine vom Jugendamt unabhängige professionelle Einzelvormundschaft. Geeignete Einzelvormünder können Sie erfragen unter: www.ergaenzungspfleger.de

No Name - Bestallung als Vormund am Amtsgericht Velbert (ab 01.09.2009, ..., )

 

 

 

Familienberater, Mediatoren, Familientherapeuten in freier Praxis:

Informationsportal der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie (DGSF) - www.familientherapie.org

 

Familienberatung Velbert

überregionale Beratung

http://familienberatung-velbert.de

 

 

Erziehungs- und Familienberatung 

a) in Freier Trägerschaft

 

Arbeiterwohlfahrt Kreis Mettmann gGmbH - Stadtteilzentrum Velbert- Mitte         

Friedrich-Ebert-Str. 200 

Telefon: 02051 / 9314-10

42549 Velbert 

E-Mail: stadtteilzentrumvelbert@awo-kreis-mettmann.de

http://www.awo-kreis-mettmann.de

Träger:  

Angebote: Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Gruppenarbeit, Jugendberatung, Beratung für Kinder und Jugendliche, Sozialberatung

 

 

Beratungsstelle IMPULS Bergisch Land

Hofstr. 6              

Telefon: 02051 / 9669025

42551 Velbert 

E-Mail: velbert@beratungsstelle-impuls.de

Internet: http://www.beratungsstelle-impuls.de

Träger: Landesverband Rheinland der evangelisch-freikirchlichen Gemeinden

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung für Kinder und Jugendliche, Partnerberatung, Hilfe und Beratung für Frauen und hoffentlich auch für Männer, sonst würden wir von dieser Beratungsstelle dringend abraten, Beratung alleinerziehender Mütter und Väter  

 

 

Evangelische Beratungsstelle für Partnerschafts-, Familien- und Lebensfragen         

Bahnhofstr. 5     

Telefon: 02051 / 4297

42551 Velbert

E-Mail: evelbert@web.de

Internet: http://www.evelbert.de

Träger: Evangelische Kirche

Angebote: Ehe-, Familien- und Lebensberatung (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Partnerberatung 

 

 

b) Angebote in staatlicher Trägerschaft als ersatzweise vorgehaltene Leistung

Staatlich-kommunale Beratungsangebote, die von der Kommune bei fehlenden Angeboten in freier Trägerschaft ersatzweise vorgehalten werden, sind gut geeignet für Leute die gerne Eintopf aus der Armenküche essen und denen der Datenschutz gegenüber dem Jugendamt und dem Familiengericht nicht so wichtig ist. Zu sonstigen Risiken und Nebenwirkungen staatlich-kommunaler Beratungsangebote fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder die örtliche Feuerwehr.

 

Soziale Dienste des Jugendamtes             

Friedrich-Ebert-Str. 192

Telefon: 02051 / 262271

42551 Velbert

E-Mail: hanspeter.becker@velbert.de

Internet: http://www.velbert.de

Träger: Stadt

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Beratung getrennt erziehender Mütter und Väter, Familienberatung, Sozialberatung, Partnerberatung, Telefonische Beratung 

 

 

Städtische Erziehungsberatungsstelle

Friedrichstr. 293              

Telefon: 02051 / 80097-71

42551 Velbert

E-Mail: erziehungsberatung@velbert.de

Internet: http://www.velbert.de

Träger: Stadt

Angebote: Erziehungsberatung, Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern (einschl. Beratung bei Trennung und Scheidung), Jugendberatung, Familienberatung 

 

 

Verfahrensbeistände:

 

Frau Schröder

 

 

Rechtsanwälte:

 

Maria Bandick-Hols

Rechtsanwältin

Baddenberg 8

40882 Ratingen

Telefon: 02102/ 870 850

Fax: 02102/ 870860

E-Mail: info@bandick-hols.de

Homepage: www.bandick-hols.de

 

 

Alexander Heumann

Fachanwalt für Familienrecht

40211 Düsseldorf

Am Wehrhahn 23

Telefon: 0211 /1646068

E-Mail: info@familien-u-erbrecht.de

 

 

Gutachter:

 

Jürgen Brand

Diplom-Pädagoge

"Praxis für Systemanalyse und Familientherapie"

Hochdahler Markt 15

40699 Erkrath

Beauftragung als Gutachter am Amtsgericht Bochum, Amtsgericht Essen, Amtsgericht Essen-Borbeck, Amtsgericht Langenfeld, Amtsgericht Mettmann, Amtsgericht Oberhausen, Amtsgericht Remscheid, Amtsgericht Schwelm, Amtsgericht Solingen, Amtsgericht Velbert, Amtsgericht Wipperfürth, Amtsgericht Wuppertal und Oberlandesgericht Düsseldorf - 6. Senat

Sorgerechtsentzug nach Brandeinsatz nicht unwahrscheinlich. Der Diplom-Pädagoge Jürgen Brand wird vom Väternotruf nicht empfohlen!

 

 

Günther Holst

Diplom Psychologe

Psychologischer Psychotherapeut

47877 Willich

Beauftragung am Oberlandesgericht Düsseldorf, Amtsgericht Velbert

 

 

Betreuer: 

 

 

Väteraufbruch für Kinder e.V.

Kontaktstelle im Amtsgerichtsbezirk

Wenn Sie Interesse haben als Ansprechpartner für eine Kontaktstelle zur Verfügung zu stehen, melden Sie sich bitte beim Bundesverein Väteraufbruch für Kinder e.V. - www.vafk.de 

Nach erfolgter Registrierung können wir Sie hier mit Adresse, Mail und Telefon als Ansprechpartner für Betroffene anführen.

 

 

Sonstige:

 

Männerhaus im Landkreis Mettmann

28.05.2013: "Frauen werden ihrem Partner gegenüber häufiger gewalttätig als Männer - zu diesem Ergebnis kommt die neue große Studie zur Gesundheit Erwachsener in Deutschland. ... - http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/degs-studie-auch-maenner-werden-in-beziehungen-opfer-von-gewalt-a-902153.html

Wie können von Gewalt betroffene Männer ins Männerhaus kommen?

Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Männer mit ihren Kindern im Männerhaus aufgenommen werden. Sie können sich telefonisch oder per E-Mail an uns wenden und werden dann an einem verabredeten Treffpunkt abgeholt und ins Männerhaus begleitet. Wir gehen so vor, um die Adresse des Männerhauses zum Schutz der Betroffenen geheim zu halten.

Männer können sich in der Krisensituation auch an die örtliche Polizei wenden. Dann stellen die Beamten auf Wunsch den Kontakt zum Männerhaus her.

Was sollten Sie mit bringen?

Pass/Ausweis· Bargeld / Kontokarte / Sparbuch

Krankenkassenkarte

Papiere/Bescheinigungen z.B. zu Kindergeld, Arbeitslosengeld, Unterhaltsvorschuss, Rentenversicherung, Verdienstbescheinigungen, Geburtsurkunden, Heiratsurkunde, Mietvertrag, Aufenthaltsstatus, Führerschein

Wohnungsschlüssel

Schulsachen der Kinder, Impfpass der Kinder, Lieblingsspielzeug der Kinder

Ein Männerhaus für von Gewalt betroffene Männer und ihre Kinder gibt es im Landkreis noch nicht, da da die politisch und fachlich Verantwortlichen im Landkreis an einem solchen Hilfsangebot für Männer und ihre Kinder trotz des bestehenden Bedarfs bisher noch kein ausreichendes Interesse haben. Die physische und psychische Schädigung von Männern durch die fehlende Zufluchtsmöglichkeit wird von den politisch Verantwortlichen offenbar in Kauf genommen.

Männer und Frauen, die sich für den Aufbau eines Männerhauses und die bedarfsgerechte Finanzierung durch den Landkreis einsetzen wollen, melden sich bitte hier: info@vaeternotruf.de

 

 

Frauenhäuser im Landkreis Mettmann

Frauen- und Kinderschutzhaus

40820 Mettmann

Telefon: 02104/922220

E-Mail:

Internet: http://www.skfm-mettmann.de

Träger: Sozialdienst katholischer Frauen und Männer e.V.

Angebote: Hilfe und Beratung für Frauen, Telefonische Beratung, Krisenintervention, Beratung für Opfer jeglicher Gewalt (laut Angaben auf www.dajeb.de offenbar auch Beratung für Männer als Opfer von Gewalt)

 

SkF-Allgemeiner Sozialdienst ASD Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Düsseldorfer Str. 40 

40878 Ratingen

Telefon: 02102 / 7116-13

E-Mail: info@skf-ratingen.de

Internet: http://www.skf-ratingen.de

Träger: Sozialdienst katholischer Frauen e.V.

Angebote: Beratung für Kinder und Jugendliche, Jugendberatung, Krisenintervention, Familienberatung, Sozialberatung

 

 

 


 

 

 

Andrea Kaminski geht, Michael Dittmann kommt : Direktor löst Direktorin ab

Velbert, 31.08.2010, Ellen Wiederstein

Velbert. „Velbert ist das schnellste Gericht bei den Strafsachen“, ein Lob von keinem Geringeren als dem Präsidenten am Landgericht Wuppertal, Dr. Josef Schulte. Velberts (bisherige) Amtsgerichtsdirektorin Andrea Kaminski übersetzt:

„Damit meint er nicht, dass bei uns ,kurzer Prozess’ gemacht wird, sondern dass die Verfahren sehr schnell abgewickelt werden, weil es keine unnötigen Liegezeiten der Akten gibt.“ Heute, zum 1. September, geht Andrea Kaminski. „Ich verlasse den Dienst gleichzeitig mit meinem Mann, der pensioniert wird. Wir wollen noch ein bisschen von der Welt sehen.“

Die Nachfolge antreten soll Michael Dittmann, „mein bisheriger Stellvertreter“. Er soll heute ernannt werden, „also ist ein nahtloser Übergang gewährleistet“, so die 61-Jährige. Andrea Kaminski trat im Dezember 2006 die Nachfolge von Dr. Bernd Rosenbaum an. „Anders als bei meinem Eintritt hier haben wir ab September zunächst nur noch neun Richter. Wir hoffen aber, dass die Stellvertreterstelle sehr schnell wieder besetzt werden kann, die Michael Dittmann frei macht.“ Davon sind dann nur noch fünf auf Lebenszeit „verplante“ Richter; zusätzlich arbeiten beim Amtsgericht vier Richter, die noch nicht auf Lebenszeit ernannt sind. „Hier ist ein weiterer Personalwechsel in der Zukunft wahrscheinlich und noch nicht abzusehen, wann wir wieder vollständig mit Kollegen besetzt sind, die auch hier bleiben“, schätzt Andrea Kaminski die Lage ein. Und: „Die jungen Richter/innen sind sehr engagiert und bringen frische Kenntnisse in den Betrieb ein; trotzdem sind die häufigen Wechsel für die Parteien oft belastend.“

Im Bereich der Rechtspfleger/innen bestehe große Personalnot. „Wir hoffen, dass sich in Zukunft ein Ausgleich innerhalb des Landgerichtsbezirks machen lassen wird. Aber es sind nach wie vor nicht genügend ausgebildete Kräfte im Lande vorhanden, um den Bedarf aller Gerichte abzudecken.“

Das Resümee der Amtsgerichtsdirektorin: „Durch den Einsatz aller und überdimensionalen Einsatz vieler Mitarbeiter haben wir massive Veränderungen gut gemeistert.“ Das Team sei sehr motiviert. Die neue EDV sei sehr gut eingeführt worden, außerdem seien Geschäftsstelle und Kanzlei zur Service-Einheit zusammengefasst worden. Doch: „Von diesen Mitarbeiter/innen sind immer noch viele nur befristet beschäftigt. Die Verlängerungsmöglichkeiten sind sehr beschränkt und wir können oft erst im allerletzten Moment sagen, ob wir die Verträge verlängern dürfen. Das belastet die Mitarbeiterinnen sehr – und mich auch.“

Nachfolger Michael Dittmann (45) ist seit November 2006 beim AG Velbert tätig. Er begann seine Laufbahn in der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen 1994. Nach seiner planmäßigen Anstellung als Richter am Amtsgericht in Solingen, wo er hauptsächlich Straf- und Zivilsachen bearbeitete, wurde er 2002 in einem Zivilsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf „erprobt“ und war anschließend ein Jahr als Betreuungs- und Registerrichter beim Amtsgericht in Solingen tätig. Danach arbeitete er drei Jahre lang als stellvertretender Leiter der Verfahrenspflegestelle „integrierte Justizsoftware“ (Judica) beim Oberlandesgericht Düsseldorf, bis er im November 2006 zum ständigen Vertreter der Direktorin des Amtsgerichts Velbert ernannt wurde. Dort hat er neben der Verwaltungstätigkeit das Schöffengericht, ein Strafdezernat und die Nachlassabteilung bearbeitet.

http://www.derwesten.de/staedte/velbert/Direktor-loest-Direktorin-ab-id3634929.html

 

 


zurück